10 Antworten Neueste Antwort am 20.08.2018 20:41 von g.k. RSS

    Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung

    g.k.

      Hallo Community,

       

      nach 3 Wochen Sky-Pause aufgrund von Abwesenheit bin ich dann auch direkt wieder mit Sky-Problemen auf meinem Sat-System konfrontiert worden:

       

      mitten in der Nacht friert das System ein, indem es lädt und lädt und lädt - angeblich kein Satellitenempfang.

      Stunden später (meisten gegen Nachmittag funktioniert der Empfang wieder.

      Sat-Schüssel ist sowieso in Ordnung, alle Kabel wurden gezogen und überprüft

      auf einigen Sendern gibt´s zudem meistens Bildstörungen wie Pixelfehler und Klötzchenbildung.

      einige Sender sind nicht mehr empfangbar.

       

      Vor meiner Abreise funktionierte alles soweit. Außer, dass die meisten HD-Sender nicht empfangen werden können

       

      Hat noch jemand diese Fehler? Und was kann ich dagegen machen?

       

      Danke für evtl. sachdienliche Rückmeldungen; bitte keine "troll"igen Comments.

       

      Ich bin nur froh, dass ich über WLAN ungetrübtes Fernsehvergnügen geniesse und Sky gekündigt habe.

      Dennoch möchte ich - solange ich noch Vertragspartner von Sky bin - natürlich TV über Sky schauen

        • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
          onzlaught

          Liest sich für mich eher nach einem Problem mit dem Satempfang,

          wenn er auch nicht sauber läuft, wenn er einmal in Gang gekommen ist.

          • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
            onzlaught

            g.k. schrieb:

            ...

            auf einigen Sendern gibt´s zudem meistens Bildstörungen wie Pixelfehler und Klötzchenbildung.

            einige Sender sind nicht mehr empfangbar.

            ..

            liest sich für mich nach permanenten Problemen.

             

            Wenn sich der SkyReceiver natürlich irgendwann "erholt" und ab

            dann stundenlang fehlerfreier Empfang auf alle nSender möglich ist,

            rückt die Satanlage als Ursache weit nach hinten.

              • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                g.k.

                onzlaught schrieb:

                ...

                Wenn sich der SkyReceiver natürlich irgendwann "erholt" und ab

                dann stundenlang fehlerfreier Empfang auf alle nSender möglich ist,

                rückt die Satanlage als Ursache weit nach hinten.

                 

                 

                genauso ist die Lage:

                nachts  schaltet sich die Aktualisierung ein, das dauert Stunden und lädt und lädt und lädt und friert ein

                dann hats gerafft und ich komme in den Guide.

                Ich gehe auf der Liste meine Sender nacheinander durch und stelle auf vielen Sendern die Klötzchen- und Pixelbildung fest.

                Stunden später ist dann alles okay.

                 

                Bis zur nächsten Aktualisierung..................

              • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                herbst

                g.k. schrieb:

                 

                Sat-Schüssel ist sowieso in Ordnung

                Die Signalwerte liegen im Optimum oder eher niedrig oder in Richtung zu hoch?

                  • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                    toomm1

                    was wäre denn eine optimale Signalstärke !?

                    Und gibt es da Unterschiede zw. Sky+ und Sky Q !?

                      • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                        herbst

                        Ich lasse das immer den Techniker machen...

                         

                        https://www.lnb-kaufen.de/satellitenschuessel-ausrichten/

                         

                        Die meisten Satelliten Receiver verfügen über einen Menüpunkt, in denen diese Werte angezeigt werden. Diese können in Form von Balken oder in Prozent dargestellt werden. Wichtig ist hier die Signalqualität (SNR = Signal-Rausch-Verhältnis), auf die Sie achten müssen. Diese wird in dB angegeben (eigentlich), aber an den meisten Receivern nur in % angezeigt. Der Wert in Prozent ist nicht ganz so aussagekräftig, da sich bei jeden Receiver Hersteller diese Werte anders gestalten.

                         

                        Man kann sage das ab gut 7 dB SNR ein ungestörter Empfang möglich ist und gute Werte sind dann weit mehr als 10 dB SNR. Je höher der dB-Wert, desto mehr Schlechtwetterreserve haben Sie. Der SNR-Wert wird durch die Größe des Reflektors (größer = höher ), die Qualität des LNBs und eine exakte Ausrichtung der Antenne maßgeblich beeinflusst.

                         

                        https://www.burosch.de/technik/734-tipp-und-tricks-rund-um-den-digitalen-sat-empfang.html

                         

                        Falls Sie keinen Erfolg bei der Ausrichtung haben, empfehlen wir, einen Fachmann hinzuzuziehen, der mit einem professionellen Justiergerät den optimalen Empfang einstellen kann. Bei einigen Fachhändlern kann man sich diese Geräte gegen eine Gebühr außerdem leihen. Beachten Sie zusätzlich, Signalstärke und Qualitätsanzeige sind bei den unterschiedlichen Sat-Receivern nicht genormt. So zeigt das eine Modell die Werte in Balken und Prozentzahlen an, das andere Modell wiederum eine Zahl in Dezibelwerten.

                         

                        Falls die Signalstärke nicht ausreichend ist, können sogenannte Sat-Verstärker eingesetzt werden, siehe nachfolgendes Bild. Diese lohnen sich nur bei sehr großen Kabellängen ab 50 Meter aufwärts. Bei kurzen Kabeln bringen sie meistens keinen positiven Effekt, sondern verschlechtern den Empfang eher und einige Programme können evtl. gar nicht mehr

                         

                        Häufig kann es zu Empfangsproblemen kommen, wenn im Haushalt ein oder mehrere Funktelefone vorhanden sind. Ist dies bei Ihnen der Fall und es kommt nach dem korrekten Ausrichten der Sat-Antenne weiterhin zu Störungen, kann das Funktelefon der Übeltäter sein. Gut erkennen kann man das Problem daran, das einige wenige Programme, oft bei vertikalen Programmen wie Sat.1 oder ProSieben, nicht empfangen werden können oder mit Aussetzern behaftet sind, wo hingegen andere Programme einwandfrei funktionieren. Um diese Fehlerquelle auszuschließen, sollten Sie Funktelefone ausschalten und die Sendestation vom Stromnetz trennen. Sind die Störungen dann beseitigt, liegt es zu 100 Prozent an den Funkwellen der Telefone, die in das Antennenkabel einstreuen. Hier hilft nur der Einsatz von hochwertig geschirmten Kabeln. Oft sind schlechte Masseübergänge an den F-Steckern das Übel. Ist das Problem auch mit anderen Kabeln nicht in den Griff zu bekommen, sollten Sie das Kabel anders verlegen oder die Funkstation im Raum umstellen. Hilft das ebenfalls nicht, ist meistens die Sat-Antenne noch nicht richtig ausgerichtet. Und Achtung: Auch das Funktelefon vom Nachbarn kann der Übeltäter sein. empfangen werden.

                          • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                            toomm1

                            ich meinte eher ob es seitens Sky Empfehlungswerte für den Sky+ bzw. Sky Q gibt

                            was der Sky Receiver haben sollte in Sachen Signalstärke.

                            Wobei es mir nicht um die Werte geht die der Receicer anzeigt,

                            sondern von einem Techniker mittels Messgerät ein zu stellen sind.

                             

                            Aufgrund von den ganzen Bildproblemen die immer wieder genannt werden hab ich halt schon gelesen, dass die einen sagen Signalstärke nicht höher als 65 und andere sagen wieder der Sky Receiver braucht höhere Einstellungen diesbezüglich.

                            Darum würde mich mal interessieren was da von Sky empfohlen wird !?

                              • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                                onzlaught

                                Empfehlungswerte seitens Sky sind irrelevant.

                                Es gibt Normen diesbezüglich in denen ein Receiver zu funktionieren hat.

                                45-77dB wenn ich nicht irre, aber wenn man alles bei 65dB hält,

                                macht man nichts verkehrt.

                                  • Re: Sky Q - neuerdings freezing, Klötzchenbildung
                                    g.k.

                                    wie schon erwähnt - nachtsüber beim Aktualisieren, wenn Sky lädt und lädt und lädt, ohne zu einem Ergebnis zu kommen, sagen die Einstellungen unter Satellitensignal:

                                    "aktuell hast Du schlechten oder gar keinen TV-Empfang"

                                     

                                    nach Stunden, wenn das Laden aufgehört hat, sagen die Einstellungen

                                    "SAT-Signal ist verfügbar"

                                     

                                    aber in der Zwischenzeit wurde von mir überhaupt nix verändert oder irgendwas am System gemacht

                                     

                                    an der Sat-Schüssel, an den Telefonen etc. wird nix anders gemacht als in den letzten Jahren