11 Antworten Neueste Antwort am 17.08.2018 20:17 von herbst RSS

    Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit

    finny

      Guten Tag,

       

      ich habe vor ca. 10 Tagen einen Rückholangebot angenommen. Laufzeit 23 Monate zzgl. Rest von diesem Monat, monatlich kündbar. Ich habe den Vertrag schriftlich zum Ende der Laufzeit zum 31.07.2020 gekündigt.

       

      Sky ist nun der Meinung, dass meine Kündigung zum 30.09.18 gilt. Dieses Datum habe ich nicht erwähnt. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Sky mich kündigt bzw. rauswerfen möchte. Bewusst habe ich den Vertra erst zum Ende der 24 Monate gekündigt. Man könnte auch bspw. zur Buli Pause kündigen, so würde man im nächsten Jahr 2 Monate Geld sparen.

       

      Wieso ist es nicht möglich, zu einem bestimmten Termin zu kündigen? Wo in den AGB finde ich den Passus? Falls die AGB das nicht hergeben, wäre ich an den gesetzlichen passagen interessiert, woraus hervor geht, dass ein Unternehmen das Recht hat, eine fristgemäße Kündigung so den eigenen Gunsten umwandeln zu können.

       

      Um weitere Schreibereien zu vermeiden, könnte alternativ meine Kündigung natürlich auch, wie vorgegeben, einfach akzeptiert werden. Monatlich wollte ich nun keine Rückholangebote in Anspruch nehmen.

       

      Vielleicht kan nsich jemand das mal anschauen.

        • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
          herbst

          Interessante Frage... Man kann ja auch Sky-Ticket nur zum Monatsende bzw.. Laufzeitende (bei 4-Monatsangeboten) kündigen und nicht zukünftig in zwei Jahren erst...

           

          Eine Fristgerechte Kündigung ist immer zum aktuellen Laufzeitende.

          • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
            onzlaught

            Da kommt es auch auf den genauen Wortlaut der Kündigung an,

            um überhaupt wie gewünscht wirksam zu werden.

             

            Kannst Du den verwendeten Text mal hochladen?

             

            Aber gehört haben wir von dem Problem schon.

            • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
              veldon

              Diese Verträge haben doch ledigliche eine 24 Monatige Preisgarantie. Die laufzeit beträgt aber nur einen Monat. So steht es zumindest in den Vertragsunterlagen.

                • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
                  finny

                  Gekündigt habe ich mit folgenden Text:

                   

                   

                  "Sehr geehrte Damen und Herren,

                   

                  hiermit kündige ich mein Abonnement zum 31.07.2020.

                   

                  Ich bitte um schriftliche Bestätigung."

                   

                  In der Auftragsbestätigung steht u.a. folgendes:

                   

                  "In den ersten 24 Monaten bezahlen Sie monatlich......Ab dem 25. Monat bezahlen Sie den regulären Preis....."

                  Von einer Preisgarantie finde ich da nichts, eher ein Vorteilsangebot

                   

                  "Nach Ende der aktuellen Vertragslaufzeit zahlen Sie den Standartpreis"
                  Das suggeriert für mich schon mal ein Laufzeitvertrag. Den Standartpreis zahlt man ja erst im 25. Monat wenn man nicht kündigt. Also sehe ich keinen Grund, warum der Vertrag nicht zum Ende des 24. Mopnats kündbar sein sollte.

                   

                  Im Sternchentext auf der Rückseite des postalischen Angebots heisst es u.a.:

                   

                  "Das Sky Abo kann mit einer Frist von 7 Tagen jeweils zum Kalendermonatsende frühestens jedoch nach Ablauf des Monats des Vertragsschlusses mit Wirkung zum Ende des Folgemonats gekündigt werden"

                  Ein "kann" bedeutet nicht zwangsläufig auch dass es sein "muß" ist. Nirgends steht, dass eine Kündigung zum nächstmöglichen Termin inkraft tritt.

                   

                  Als Verbraucher sollte man von einem Großunternehmen eigentlich scho nerwarten können, dass Dinge unmissverständlich kommuniziert werden bzw. das dieses Unternehmen sich Kündigungen auf Termin legt. Die Ausrede a nder Hotline, dass die Software das nicht anders kann, ist nun kein Problem für einen Kunden. ren. Dann ziehe ich id

                   

                  Letztlich will ich mich da nicht groß dran stören. Dann ziehe ich die Kündigung zurück und kündige dann zu Ende Mai 19. Als nur Buligucker brauche ich dann die fussballose Zeit nichts zahlen. Normal hätte ich das nicht gemacht. Aber wenn man es so möchte, dann macht ich das.

                    • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
                      herbst

                      finny schrieb:

                       

                      "In den ersten 24 Monaten bezahlen Sie monatlich......Ab dem 25. Monat bezahlen Sie den regulären Preis....."

                      Von einer Preisgarantie finde ich da nichts, eher ein Vorteilsangebot

                       

                      "Nach Ende der aktuellen Vertragslaufzeit zahlen Sie den Standartpreis"
                      Das suggeriert für mich schon mal ein Laufzeitvertrag. Den Standartpreis zahlt man ja erst im 25. Monat wenn man nicht kündigt. Also sehe ich keinen Grund, warum der Vertrag nicht zum Ende des 24. Mopnats kündbar sein sollte.

                       

                      Im Sternchentext auf der Rückseite des postalischen Angebots heisst es u.a.:

                       

                      "Das Sky Abo kann mit einer Frist von 7 Tagen jeweils zum Kalendermonatsende frühestens jedoch nach Ablauf des Monats des Vertragsschlusses mit Wirkung zum Ende des Folgemonats gekündigt werden"

                      Ein "kann" bedeutet nicht zwangsläufig auch dass es sein "muß" ist. Nirgends steht, dass eine Kündigung zum nächstmöglichen Termin inkraft tritt.

                      Hier mal ein Muster:

                       

                      Die Laufzeit ist gerade so zu erkennen: 1.5.18 bis 31.5.18 = also einen Monat

                      Und das Angebot ist erklärt, dass sich bei nicht erfolgter Kündigung der Vertrag dann immer automatisch um einen weiteren Monat verlängert.

                       

                      Weiterhin beinhaltet dieser Vertrag Gutschriften, die nach dem 24. Monate wegfallen.

                       

                      24,99.jpeg

                  • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
                    adler

                    Die Vertragslaufzeit beträgt 1 Monat, wird von Monat zu Monat verlängert, und kann aber von beiden Seiten monatlich gekündigt werden, bis 7 Tage vor Monatsende für den laufenden Monat, der Preisgarantie geht für x + 23 Mon.

                    Zitat eines Moderators:

                    "Eine Kündigung wird zum Monatsende wirksam, in dem sie bei uns eingeht. Liegt sie weniger als sieben Tage vor dem Monatsletzten vor, wird sie zum Ende des darauffolgenden Monats eingetragen. Sofern die Preisgarantie die vollen zwei Jahre genutzt werden will, darf eine eventuelle Kündigung demnach erst im letzten Monat der zwei Jahre bei unserem Kundenservice eingehen."

                      • Re: Kündigung 2 Jahresvertrag mit monatl. Kündigungsmöglichkeit
                        finny

                        Das Zitat des Moderators war nicht Bestandteil des telefonsich abgeschlossenen Vertrages.

                         

                        Wie auch immer, ich bin gewillt, die vollen 24 Monate zu bezahlen. Sky ist anscheinend nicht so flexibel, Kündigungstermine entsprechend einmzutragen. Dann müssen die halt nach der Buli Saison 2018/2019 wieder mit Rabattangeboten kommen. Ob man dann wieder 2 Pakete nimmt, ist fraglich. Wenn ich erstmal geschnallt habe, wie beschnitten die CL bei Sky sein wird, dann zahle ich da eh nicht mehr für