2 Antworten Neueste Antwort am 05.01.2016 13:22 von hurz57 RSS

    Servicewüste Sky

    hurz57

      Tag zusammen,

      habe mich entschlossen, hier ein Konto zu eröffnen, da die Kundenfreundlichkeit von Sky sich umgekehrt proportional zum Wachstum der Abonnenten verhält. Seit 2001 bin ich Sky bzw. Premiere-Kunde. Natürlich habe ich immer zum Vertragsende gekündigt, um evtl. bessere Konditionen für mich zu erhalten. Auch dieses Jahr lief mein Vertrag zu Beginn des Monats Dezember aus. Deshalb wurden mir ab Oktober/November fernmündlich neue Angebote unterbreitet. Schließlich stimmte ich einem neuen Vertrag zu, der beinhaltete, dass meine Zweitkarte mit Fußball wie bisher funktioniert und das volle Sky-Abo wie auf der Erstkarte widerspiegelt. Das sicherte mir die Dame am Telefon zu. Dies war offensichtlich falsch, denn nur die "neue" W-Lan-Karte hat Fußball. Daraufhin widerrief ich meinen Vertrag. Von Sky erhielt ich weder eine schriftliche Bestätigung über den neuen Vertrag (war ja zeitlich zuerst), noch eine Bestätigung über den Widerruf. Also musste ich anrufen. Ho, ho ho, nach langen 31 Minuten war dann ein Gesprächsteilnehmer gefunden. Diesem erklärte ich mein Problem und er bestätigte dann auch den Eingang meines Widerrufes in dreifacher Ausfertigung (2mal per E-Mail, einmal per Fax). Mit ihm klärte ich dann ab, dass ich den Widerruf eigentlich nur auf die Zweitkarte bezogen sehen wollte und ich die Erstkarte mit dem eröffneten besseren monetären Angebot gerne annehmen wollte. Er sicherte mir dies zu und machte angeblich einen Vermerk.  Dies war gut eine Woche vor Ablauf des alten Vertrages. Die Ablauffrist für den Widerruf war am 18. November d.J. gewesen. Wiederum hörte oder las ich nichts von Sky. Keine Bestätigung über den neuen Vertrag, keine Erklärung zum Widerruf. Dann plötzlich am 13. Dezember, (eine Woche  nach Ablauf des alten Vertrages) kein Sky mehr. Ebenso war der Zugang zu meinem Kundenkonto nicht mehr möglich. Am Montag, 14. Dezember 2015, kam dann eine E-Mail, dass mein Widerruf eingegangen sei (unterzeichnet von Erik Schneider). Immerhin knappe vier Wochen nach dem Versenden des Widerrufes meinerseits. Also wieder bei Sky anrufen. Ho, ho, ho und nach 23 Minuten war dann auch eine Mitarbeiterin in der Leitung. Dieser schilderte ich das Problem. Sie konnte mir nicht weiterhelfen, da sie erst zwei Tage im Kundencenter arbeite. Eine Weitervermittlung scheiterte und sie versicherte, man werde sich bei mir melden, wobei wir eine ungefähre Uhrzeit ausmachten. Doch von Sky habe ich bis heute nichts gehört. Im Gegenteil, am 21. Dezember 2015, kam eine E-Mail mit der Bestätigung meines neuen Vertrages (unterzeichnet von Emanuele Tonini) und man gratulierte mir zur Rücknahme meiner Kündigung (????? bezog sich also auf den Abschluss von vor Mitte November). Natürlich ist der Bildschirm immer noch schwarz und Sky sendet nicht. Offensichtlich weiß da die linke Hand nicht, was die rechte tut. Ich werde Sky nicht mehr weiter empfehlen, sondern als großen Teil deutscher Servicewüste betrachten. Schade, wir hätten noch ein paar Jährchen zusammen verbringen können, Sky und ich. So aber nicht.
      Mit freundlichem Gruß
      ein ehemaliger zufriedener Premiere-Kunde

        • Re: Servicewüste Sky
          Nadine S.

          Hallo hurz57,

           

          es tut mir leid, dass Du Schwierigkeiten mit Deinem Abonnement hast. Gerne verschaffe ich mir einen Überblick, um das "Chaos" zu beseitigen.


          Schicke mir dazu bitte Deine Kundennummer per privater Nachricht. Anbei eine Hilfestellung: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

           

          Lösung: Kündigung zurückgenommen und Angebot für die Hautpkarte hinterlegt und bestätigt

           

          Viele Grüße,
          Nadine

          • Re: Servicewüste Sky
            hurz57

            Hier nun noch meine kurze Zusammenfassung:
            Die Moderatorin Nadine S. hat zielführend das Problem gelöst und eine mehr als zufriedenen Sky-Kunden zurückgewonnen. Frage mich nur, warum dies in direktem telefonischem Kontakt mit den Mitarbeiter/innen aus der Service-Abteilung nicht möglich war.
            Großes Lob und herzlichen Dank an Nadine S. für ihre Arbeit.
            Michael