7 Antworten Neueste Antwort am 28.12.2015 17:10 von herbi100 RSS

    Warum wird man von Sky so verarscht habe mein abo gekündigt und möchte mit dieser Firma nie wieder zu tun haben

    jona

      Ich habe einen Brief an den Vorstand von Sky geschrieben wegen einer Beschwerde aber wie erwartet wurde nicht  geantwortet.

      ich habe selber Sky und hätte es an 2 Standorten noch gebraucht, aber nach der Aktion hab ich alles gekündig.

       

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

       

      Sehr geehrter Herr Schmidt

       

       

       

      Es geht um meine Tochter xxxx die bei ihnen einen Sky Abo ( xxxxxxxxx) hatte.

       

      Meine Tochter hatte einen schweren Autounfall und lag im Koma während dieser Zeit hat sie von Ihnen Mahnungen erhalten. Ich habe mich mit Ihnen telefonisch in Verbindung gesetzt und habe mit einem sehr netten Mitarbeiter aufgrund der Umstände die offenen Beträge beglichen und eine Vereinbarung getroffen. Der Herr ließ mich in der Warteschleife warten und hat angeblich mit die obersten eine Vereinbarung getroffen dass ich die Geräte zurückschicken soll und einen einmal liegen Betrag von 151 € an sie überweisen soll. Er versicherte mir dass mit dieser Zahlung kein Schadenersatz mehr an meine Tochter entstehen würde. Nun zwei Monate später bekommt meine Tochter ein Schreiben von der Inkasso über diesen Schadenersatz. Nach 1 Stunde in der Warteschleife bei Ihnen wurde mir gesagt Der ganze Vorgang befindet sich nun bei der Inkasso Firma man könne bei Sky nichts mehr einsehen. Die Dame von der Inkasso sagte da ist nichts mehr zu machen sie bestehen auf den Schadenersatz.

       

      Ich finde es einfach schade dass Mann von ihrer Firma so hinters Licht geführt wird das Ihre Firma sich nicht an Vereinbarungen hält. Meinerseits habe ich ihre Forderungen sofort erfüllt habe den Betrag noch am selben Tag überwiesen alles zurückgeschickt. Meine Tochter ist arbeitsunfähig ist auch mittellos der Zeit ich weiß nicht wie sie diese Schadenforderung bezahlen soll.

       

      Ich hätte den Vertrag auf mich auch übernommen aber der Herr sagte das wäre nicht mehr möglich da dieses Abo bereits erloschen ist. Um das Geld geht es mir noch nicht einmal es geht mir da drum das ich mich von ihrer Firma verarscht fühle.

       

      Ich werde mein bestehendes Abo bei Ihnen auch kündigen und auch mit meine Bekannten darüber sprechen da ich so enttäuscht von ihrer Firma bin.

       

       

       

      Es würde mir sehr am Herzen liegen wenn dieser Brief sie erreicht und ich von Ihnen vielleicht eine Antwort bekommen würde.

       

       

       

      Vielen Dank

       

      Mit freundlichen Grüßen

       

       

       

      xxxxxx