41 Antworten Neueste Antwort am 29.01.2016 15:04 von marc123 RSS

    unterirdischer Service...

    xps1972

      Diesen Brief möchte ich niemandem vorenthalten, da er widerspiegelt, wie derzeit der Servicestandard bei Sky aussieht.

       

       

      Sehr geehrte Damen und Herren,

       

      auch wenn es mir widerstrebt mich noch länger mit Ihnen in Verbindung zu setzen, nutze ich diese Zeilen, um meinen Unmut zum Ausdruck zu bringen und mich selber zu beruhigen.

       

      Beginn der haarsträubenden Geschichte war das Vorhaben einen Sky-Receiver für meine Zweitkarte zu bestellen.

       

      Am 14.12.2015 versuchte ich die Sky-Kundenhotline telefonisch zu erreichen.

      Hätte ich geahnt, was ich damit auslöse, hätte ich mich nicht erdreistet einen Wunsch zu äußern.

      Aber sei es drum, ich habe nun einmal angerufen.

       

      Beginn des Telefonats ca. 10:00 Uhr.

      Man wird nach anfänglicher Bandansage gebeten seinen Ansprechpartner einzugrenzen, in dem man sein Anliegen per Tastendruck am Telefon kundtut.

      Also drücken wir mal die 3 und die 2.

      Hey, es passiert etwas…ich werde zu einem Kundenberater durchgestellt.

      Meine endlose Begeisterung ist jedoch sofort getrübt als mir wieder eine Bandansage mitteilte, dass die Wartezeit mehr als 14 Minuten beträgt.

      OK, Sky hat vor den Feiertagen bestimmt viel zu tun, ich warte gerne.

      Nachdem mir die News ins Ohr geflüstert wurden, eine neue Ansage.

      „Ihre Wartezeit beträgt voraussichtlich mehr als 27 Minuten“.

      Ähm…wie bitte?

      Ich habe doch schon 20 Minuten gewartet und nun bin ich so weit nach hinten gerückt, dass ich noch länger warten soll?

      14 Minuten minus 20 Minuten = +27 Minuten!

      Diese Rechnung muss man mir mal erklären.

      Aber gut, ich warte, was bleibt einem übrig.

      Nachdem mehr als insgesamt 40 Minuten vergangen sind, ein Lebenszeichen.

      Die Bandansage wird unterbrochen.

      Ich schnappe mir mein mittlerweile bei Seite gelegtes Handy, welches ich auf Lautsprecher gestellt hatte, verschütte fast noch meinen Kaffee in freudiger Erwartung und ….. fliege aus der Leitung!

      Hammer!

       

      Mit neuem Enthusiasmus wähle ich noch einmal.

      Wieder die Eingrenzung des Wunsches per Tastatur ….erledigt.

      Aber diesmal war ich vorbereitet und konnte der Bandansage mit der zusammengewürfelten Zeitangabe locker den Mittelfinger zeigen.

      Ich lasse mich doch nicht zweimal reinlegen.

      Auch hier wieder eine ominöse Rechnung, nur die Zeiten variierten.

      Diesmal waren es sofort 23 Minuten, dann 9 (ich dachte toll, es geht diesmal in die richtige Richtung), dann wieder 17 Minuten. Naja, was habe ich auch erwartet?

       

      Plötzlich meldet sich eine nette Stimme und fragt mich nach meinem Anliegen.

      Meine Ohren waren noch ganz benommen von der dauernden Werbeansage, so dass ich die freundliche Mitarbeiterin kaum verstand.

      Ich schildere meinen Wunsch einen Sky-Receiver bestellen zu wollen.

      Toll finde ich, dass man versucht hat, mir die günstigste Variante anzubieten in Form eines Paketes.

      Leider stellte man fest, dass ich schon alle Pakete abonniert habe, bis auf die Bundesliga, die mich nicht interessiert.

      Ok, das klappte also nicht.

      Preis für den Receiver 129,- + Versand.

      „Machen wir!“

      Die von der Mitarbeiterin angegebene Lieferzeit von 2-3 Werktagen fand ich durchaus angemessen.

       

      21.12.2015

      Ich habe versucht mir das Gespräch vom 14.12.2015 in Erinnerung zu rufen.

      Die Dame sagte 2-3 Werktage, auch auf der Internetseite wurde dies bestätigt.

      Ich rechne also wieder.

      Montag 14.12. + 2 Werktage = 21.12.2015.

      Hmm, auch nochmaliges Nachrechnen ließ mich glauben, dass ich mich nicht verzählt habe.

       

      Sie ahnen es sicher …. mich bekommt man nicht so leicht unter und ich griff zum mir vertrautem Fernsprechapparat.

      Es war ein Montag ca. 10:00 Uhr.

      Diesmal war es einfacher, die Nummer war ja noch im Kurzwahlspeicher.

      Zwei Tasten gedrückt und ich hatte das Band am Ohr.

      Diesmal bin ich noch cleverer und trickse das Band aus!

      Die Kombination für die Eingrenzung meines Anliegens kannte ich ja bereits.

      Taste 3 gedrückt und die 2 gleich hinterher …..ich bin so gut.

      Weit gefehlt, die Bandansage erinnert sich an meinen Mittelfinger vom 14.12.2015 und laberte stur weiter bis ich zum Eingeben aufgefordert wurde. Verdammt!

       

      Soll ich wieder rechnen?

       

      Diesmal spare ich mir das Ganze, ich bin entspannt.

      Auch dass man mich 10:46 Uhr aus der Warteschleife rauswarf, konnte mich heute nicht schocken.

      Wahlwiederholung, Taste 3 und 2 drücken, NACHDEM das Band endlich so weit war ….es klingelt.

      Da ich für die Zeitansage zu blöd bin, spare ich mir auch hier weiteren Kommentar.

      Letztendlich kommt es nur darauf an, dass ich 11:36 Uhr eine menschliche Stimme vernehmen konnte.

      Die Person nahm sich sofort meines Problems der langen Wartezeit an, fragte hier nach und lief dorthin, um mir dann eine Entschuldigung in die Ohrmuschel zu hauchen.

      Mit der Bestellung sei wohl etwas schiefgelaufen.

      Augenverleiernd schluckte ich auch diese Mitteilung herunter.

      Trotzdem fand ich den Mitarbeiter dermaßen nett, dass es mich überkam.

      Ich hatte eine Idee.

      Eine Wahnsinns-Idee!

      Meine Tochter wünschte sich eine Serie aus dem Sky-Demand-Angebot.

      Ich, der Übervater schlechthin, Held vom Erdbeerfeld …..beschloss….für meine Tochter ist mir nichts zu teuer.

      Die WLan-Box muss her!

      Entschluss gefasst, die freudenstrahlenden Kinderaugen am Heiligabend schon vor meinem Auge schwebend, die Bestellung der WLan-Box veranlasst.

      Ich bin ein praktisch denkender Mensch, kann man gleich mit ins Paket der verschollenen Receiver-Lieferung packen.

      Ein Paket, statt zwei und Versandkosten gespart.

      Ich erwähnte schon, dass ich mich toll finde?

      Super fand ich den Hinweis, dass ich auch umgehend eine Trackingnummer für das erneut „angestoßene“ Paket bekommen sollte und natürlich das Paket trotzdem noch, lt. Mitarbeiter, pünktlich zu Weihnachten eintrifft.

      Hörer aufgelegt, ein Grinsen im Gesicht, die Welt ist schön.

       

      Nach dem Gespräch wartete ich gespannt auf den mir angekündigten Serviceanruf.

      Die Absicht, dem netten Herrn am Telefon eine kompetente und freundliche Kommunikation zu bescheinigen scheiterte daran, dass wohl mein Telefon kaputt ist.

      Es klingelte nicht mehr.

       

      22.12.2015, 12:25 Uhr

      Freudig erregt öffnete ich mein E-Mail-Programm.

      Natürlich wollte ich sofort schauen, wo sich denn mein versprochenes Päckchen gerade herumtreibt, Mittag macht oder ähnliches.

      Nichts!

      Ich durchwühle den Spam-Ordner.

      Nichts!

      Verdammt, was bildet sich eigentlich mein E-Mail-Provider ein, mir so ein wichtige e-Mail vorzuenthalten!

      Oder war mein E-Mail-Programm defekt?

      Um jeden Verdacht auszuschließen, logge ich mich dort ein, suche …..finde aber nichts.

      Hatte man mir gestern nicht versichert, dass das Paket sofort versendet wird?

      Ich muss dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, ich fantasiere bzw. halluziniere.

      Es muss an mir liegen, so dreist kann doch niemand sein, oder?

       

      12:31 Uhr (ich habe übrigens jede Zeit meiner Telefonate recherchiert)

      Handybewaffnet wähle ich… hämmere die 3 und die 2 aufs Display und höre ….na sie wissen schon.

       

      Leider hatte ich wohl vernachlässigt, dass auch Sky-Mitarbeiter oder auch die netten Menschen vom Callcenter Mittagessen müssen.

      Aber ich war beruhigt, immerhin arbeitet man ja mit Hochdruck daran, die gewohnte Servicequalität wiederherzustellen.

      Ich hatte einen Notfallplan!

      Nicht umsonst rief ich diesmal erst gegen Mittag an, da dies die Gassi-zeit mit meinem Hund ist und ich gemütlich durch den Park schlendernd der Bandansage lauschen konnte.

      Selbst der etwas stärkere Wind und das Rascheln der Bäume konnten diese Idylle nicht beeinträchtigen.

       

      12:50 Uhr eine neue Stimme am Ende der Leitung.

      Naja, Leitung kann man fast nicht sagen, ich hatte ja ein Handy.

      Der nette Mitarbeiter hörte sich meine Frage nach der langen Lieferzeit an und ob man mich wieder vergessen hätte.

      „Es geht um Ihren Receiver für die Zweitkarte?“

      Ein begeisterndes „Ja“ schmetterte ich ihm entgegen, glücklich darüber, nicht noch einmal die ganze Arie herunterbeten zu müssen.

      „Ich verbinde Sie mit unserer Fachabteilung.“

      Oh, ich bin mittlerweile VIP und werde sofort durchgestellt.

      Noch eine nette Stimme, diesmal eine weibliche.

      „Wie kann ich helfen Herr ....?“

      Ich halte nicht viel von „Facetime“, daher konnte die gute Frau meinen erstaunten Gesichtsausdruck nicht erkennen.

      Der vorhergehende Mitarbeiter erkannte mein Problem und die „Fachabteilung“ fragt wieder nach?

      Mein Vertrauen in die „Fachkräfte“ war erschüttert.

      Aber auch hier ….ich erzähle, berichte, gestikuliere, um irgendwie meine Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen, dass ich bisher ….wie soll ich es schreiben…..NICHTS bekommen oder erreicht habe!

      Geschockt von der wahnwitzigen Kompetenz der Mitarbeiter sah sich die Dame dazu veranlasst, mich in die Fachabteilung durchzustellen.

      ???
      War ich da nicht gerade?

      Wo bin ich gelandet?

      Verwählt konnte ich mich doch nicht haben, die Nummern kenne ich auswendig und ich behaupte sogar, dass ich die Werbeansagen mindestens genauso überzeugend herunterleiern kann, wie der nette Herr auf dem Band.

      Es muss sich also um eine spezielle Spezialeinheit der Fachabteilung handeln!

      Doch so einfach dahin zu kommen ist ein Irrglaube.

      Irgendjemand scheint sich telefonische Firewall´s ausgedacht zu haben.

      Ergebnis: Rauswurf aus der Leitung!

       

      Durchatmen, Puls sinken lassen, Handy streicheln und sanft die Hotline anwählen.

      Die Wartezeit vernachlässige ich nun, Sie wissen es mittlerweile selber, wie super der Service, an dem ja nach wie vor mit Hochdruck gearbeitet wird, funktioniert.

      Es meldet sich eine weibliche Stimme.

      Also nett sind sie ja alle dort am Telefon und sooooo mitfühlend.

      Man versteht meine Verärgerung uns setzt alles daran, mir zu helfen.

      Der letzte Hoffnungsschimmer verblasst jedoch, als man mir sagte, dass der Mitarbeiter am 21.12.2015 alles veranlasst hat, aber man könne nicht mehr garantieren, dass das Paket bis zum 24.12.2015 bei mir eintrifft“.

      Was bin ich froh, dass ich keinen Fernseher gekauft habe.

       

      In diesem Sinne bedanke ich mich für den „erbrachten“ Service, von dem ich mir weder etwas kaufen kann, noch etwas hatte.

      Mein Abo verlängert sich im Januar 2016.

      Momentan bezweifle ich das sehr stark!

       

      Mit freundlichen Grüßen

        • Re: unterirdischer Service...

          Super geschrieben. Trotz des Debakels in der phantastischen Welt von Sky und dem Erlebnisspark Hotline hast du Durchhaltevermögen.

          Da die Mods in diesem Laden die Einzigen sind, die noch kundenorientiert arbeiten, lohnt es sich für dich, zu warten. Kann ein wenig dauern, da die Mods überall beschäftigt sind, die Kohlen aus dem Feuer zu holen

          • Re: unterirdischer Service...
            bratko

            Haber das Band heute auch bereits kennen gelernt. 1. Gespräch fast eine Stunde, die spezialabteilung wollte mit mir nicht sprechen, für ein zweites Telefonat war mir doch die Zeit zu schade. Wenn das auch auf mich zukommt, sollte ich es wohl lieber gleich zurück geben.

            • Re: unterirdischer Service...
              xps1972

              Update:

              Leider ist auch bis heute keine Veränderung der Lage ersichtlich.

              Mein e-Mail-Programm befindet sich wohl im Feiertagsmodus und lässt nur noch Werbemails von Sky ungehindert passieren.

              "Trackingnummern", die den Versand bestätigen werden herausgefiltert, man möchte mich sicher nicht mit belanglosen Informationen nerven.

              Umso interessanter erscheint mir nun die Freundschaftswerbung, die im TV läuft.

              Was soll man da empfehlen?

              "Werde Sky-Kunde, zahle knappe 70 Euro im Monat, aber keine Angst, Dein Fernsehprogramm bleibt unverändert, da die Empfangsutensilien (Receiver) eh nicht geliefert werden?"

               

              Anderes Beispiel:

              Sky-Go: Eine super Erfindung, die mich damals aufgrund der Tatsache, dass man überall auf das Angebot zugreifen kann, dazu bewegte, noch mehr Geld auszugeben.

              Umso erstaunter durfte man sein, dass für mich wichtige Entscheidungskriterien einfach weggefallen sind.

              So darf man sich jetzt nur noch mit einem Gerät gleichzeitig einloggen.

              Nun heisst es also meiner Tochter das Tablet zu entreissen, wenn ich mal etwas schauen möchte.

              Auch hier wurde ich nicht vorher über eine einseitige Vertragsänderung informiert.

              Ich kenne mich da rechtlich nicht so aus, aber für mein Verständnis sollte dies nicht so einfach möglich, einen Vertragspartner (meine Person) zu übervorteilen.

               

              Noch ein Beispiel:

              Manchmal kann Sky auch richtig schnell sein. Ich habe mit Freude festgestellt, dass mein Kontostand für Januar 2016 einen Zahlbeitrag von 157,- Euro aufweist.

              Hmm, wie der zustande kommt kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

              Die einzige Erklärung wäre, dass man mir einen Receiver in Rechnung stellt, den ich nicht mal erhalten habe.

               

              Fazit:

              Liebe Leute von Sky,

              bitte lasst mich wenigstens noch bis zur Aboverlängerung das Angebot nutzen.

              Dass zwischenzeitlich die HD-Option einfach mal ausgebucht wurde, stört mich schon gar nicht mehr, solange man wenigstens noch den eigentlich Sender empfangen kann.

              Vielleicht bin ich ja zu gierig und erwarte für 157,- € einfach zu viel.

              Wenn dem so sein sollte, bin ich natürlich gerne bereit, die von mir nicht so oft genutzten Sender zurückzugeben.

               

              Trotzdem folge ich gerne Eurem Aufruf und empfehle Euch weiterhin....nur diesmal kommt sicher kein neuer Kunde dabei herum, dem Ihr mit solchen Serviceleistungen den Alltag versauen könntet.

              • Re: unterirdischer Service...

                Hallo xps1972,

                 

                bitte entschuldige die späte Reaktion.

                 

                Tut mir leid, dass unser Kundenservice Anlass zur Kritik gibt und Du unser Programm nicht einwandfrei nutzen kannst. Ich sehe gerne, was ich für Dich tun kann. Sende mir einfach eine persönliche Nachricht mit Deiner Kundennummer. Wie das funktioniert, siehst Du hier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                 

                Gruß, Angie

                • Re: unterirdischer Service...
                  herbst

                  An deiner Stelle würde ich mir das Geld für Sky sparen und lieber Bücher schreiben!

                   

                  Echt, ich würds kaufen. :-)

                  • Re: unterirdischer Service...

                    Bei dem was du erlebst bist du zumindest nicht allein . Auch wenn das kaum ein Trost ist sollte eine Vertragsverlängerung im Januar 2016 gut überlegt sein. Das Chaos beim "ausgezeichneten Kundenservice" wird so schnell wohl kaum besser.

                    Auch wenn der Herr Schneider vor hat den Kundenservice wieder in Top Form zu bringen, am Service wurde nun seit Ewigkeiten gespart und gespart....das reißt man dann nicht in 2 oder 3 Monaten wieder um.

                    • Re: unterirdischer Service...
                      mike52

                      Sagt mal, habt ihr am Heiligen Abend nix besseres zu tun als über Sky zu diskutieren????

                       

                      Unterirdischer Thread

                       

                      PS. Ich schreib das nur weil ich mit Mails zu dem Thema zugemüllt werde

                       

                      Frohe Weihnachten

                       

                      Mike

                      • Re: unterirdischer Service...
                        xps1972

                        Update:

                        Nachdem sich ein Moderator meines, naja...."Problemchens" angenommen hatte und meine Kündigung bei Sky hinterlegt hat, wollte ich mich nach dem doch so "aufregenden" Ablauf meines Anliegens rückversichern.

                         

                        Also schielte ich zum Telefon, in der Absicht, vielleicht doch noch einmal die Hotline zu kontaktieren.

                        Man glaubt gar nicht, was für eine Überwindung so ein Vorhaben kosten kann.

                        Die Finger wollen, der Verstand sträubt sich aber vehement, sich das Folterritual anzutun.

                         

                        Letztendlich haben die Finger gewonnen, nachdem ich vorher das Handy bereits 4x wieder zur Seite gelegt hatte.

                         

                        Warteschleife heute: 2 Minuten (in Worten ZWEI!)

                        Unfassbar, dass so etwas auch geht.

                        Waren Telefone im Sack vom Weihnachtsmann?

                        Sind die drei Mitarbeiter durch eine Hundertschaft Callcenter-Agenten aufgerüstet worden?

                         

                        Die nette weibliche Stimme stornierte auch umgehend meine Bestellung vom 14.12.2015, nachdem auch sie feststellen musste, dass nach wie vor kein Versand des Receivers erfolgt ist.

                        Auf ihre Rückfrage, was mit dem WLan-Modul sei, fragte ich sie etwas zynisch....ob sie 40 Euro für 3 Wochen ausgeben würde, wenn man unterstellt, dass es nächste Woche bei mir eintreffen sollte. Dafür entschuldige ich mich, sie wollte sich bestimmt nur absichern.

                         

                        Fazit heute:

                        Stornierung des Receivers +  WLan-Modul - erledigt

                        Kündigung zum 31.01.2016 - erledigt

                        Kündigungsbestätigung eingetroffen - erledigt

                         

                        Es kann auch einfach gehen, wenn man sich etwas Mühe gibt.

                        Schade nur, dass eine Kündigung der Anlass sein muss, damit es, zumindest bisher, reibungslos ablaufen kann.

                        Aus einer Mehreinnahme einen Totalverlust zu "basteln" schafft auch nicht jedes Unternehmen.

                        Dafür: *Daumenhoch"

                        • Re: unterirdischer Service...
                          xps1972

                          Update:

                          Ich habe tatsächlich mal zwei Tage nicht an Sky gedacht und plötzlich schreit das Handy.

                          "Hallo Herr..., wir möchten Sie als Premiumkunden nicht verlieren und wollen ihnen daher ein besonderes Angebot machen."

                           

                          Wow.

                          An dieser Stelle bedanke ich mich bei den Moderatoren, dass meine Kündigung anscheinend ordnungsgemäß im System hinterlegt wurde.

                           

                          Aber weiter im Text:

                          Bevor man mir das "besondere Angebot" unterbreiten konnte, ließ ich es mir nicht nehmen nachzufragen, ob man überhaupt über die Gründe meiner Kündigung informiert war.

                          Natürlich verneinte der nette Mitarbeiter dies und so ließ ich ihn in kurzen Stichpunkten an meinem "Leid" teilhaben.

                           

                          Während ich also meine Geschichte erzähle, kann ich das "Kopfschütteln" am anderen Ende praktisch sehen.

                          Ein kurzer Zwischenruf seinerseits: "In ihrem Account wurde aber ganz schön viel rumgepfuscht."

                          Der Mitarbeiter konnte ja nicht ahnen, dass mich eine so beiläufige Anmerkung doch sehr in Schrecken versetzt hat.

                          Aber es würde erklären, warum und weshalb so viel schief läuft.

                          Auch fiel ihm wieder auf, dass der zuvor schon korrigierte Betrag von 157,- € für die Januarabrechnung wieder hinterlegt war.

                          Ich möchte gerne mal den Mitarbeiter befragen, der dieses immer wieder veranlasst oder das System programmiert hat.

                           

                          Ein Angebot konnte mir der "Rückhol-Spezi" daraufhin nicht mehr unterbreiten, stattdessen riet er mir sofort bei der Hotline anzurufen, um das "Chaos" (seine Worte) erstmal zu beseitigen, da ihm dazu die nötigen Rechte fehlten.

                          Ich!?

                          Wenn ich eines ganz sicher nicht mehr mache, dann ist es bei der Hotline anzurufen!

                          Der deutliche Hinweis, dass meinerseits keine Anstrengungen mehr unternommen werden, irgendetwas zu klären, verwunderte ihn lt. seiner Aussage am Telefon nicht mehr.

                          Ich hatte gekündigt, diese wurde angenommen....alles paletti!

                          Wenn jemand überhaupt etwas klärt, korrigiert o.ä., dann bitte Sky!

                          Gerne bin ich zu einem weiteren Gespräch bereit, wenn die Daten korrigiert sind und eine Kontaktaufnahme seitens der Hotline erfolgt.

                           

                          Somit war das Gespräch mit dem Hinweis, dass er einen Rückruf veranlasst beendet.

                           

                          Etwas Unsicherheit ist aber trotzdem weiterhin vorhanden.

                          Ob sich die Befürchtungen bestätigen, wird die Abbuchung vom Konto zeigen.

                           

                          to be continued...

                            • Re: unterirdischer Service...

                              Eine echte Neverending Story....

                               

                              Man könnte fast darauf wetten das Sky bei dir im Januar wohl zuviel abbucht

                              • Re: unterirdischer Service...
                                atifan

                                Hi.

                                Ich kann deine Schilderungen sehr gut nachvollziehen und finde es toll, dass es auch Leute gibt die a) der deutschen Sprache mächtig sind und b) Verständnis haben, wenn mal etwas nicht so läuft wie es sollte. Deine Kündigung kann ich durchaus nachvollziehen und finde es toll, dass du trotzdem auch noch offen für ein neues Angebot bist. Solche Kunden kann sich ein Unternehmen eigentlich nur wünschen.

                                Aber ich möchte hier auch mal ein Lob für die Sky-Mitarbeiter sowohl an der Hotline als auch hier im Forum aussprechen. Ich habe sowohl an der Hotline als auch hier im Forum nur positive Erfahrungen gemacht. Man war immer sehr gewillt weiterzuhelfen und das Problem zu lösen.

                                Sky hat meiner Ansicht nach einfach sehr große Probleme mit der IT die wie es aussieht absolut nicht funktioniert. Das spiegelt auch die vielen Threads hier im Forum wieder. Ich bin mir ziemlich sicher dass die Mitarbeiter wirklich ihr Bestes geben, aber oft aufgrund von IT-Problemen die Lösung nicht zufriedenstellend herbeigeführt werden kann.

                                Ich hoffe für das Unternehmen, dass sie diese Probleme möglichst bald in den Griff bekommen.

                                 

                                PS: ich arbeite nicht für Sky! Ich finde nur, man sollte auch fair gegenüber einem Unternehmen sein, auch wenn mal nicht alles rund läuft. Fehler passieren und die Gründe dafür habe ich ja genannt

                                  • Re: unterirdischer Service...
                                    Didi Duster

                                    Es kann wohl nicht nur an der IT Abteilung liegen, wenn die Kundenhotline nicht erreichbar ist, die CCA schlecht geschult sind und falsche Auskünfte erteilen, falsche Versprechungen am Telefon gemacht werden und danach die Eintragungen im Online KC total falsch sind! Sky scheint unbestritten eine schlechte Software zu benutzen, aber jede Software ist auch nur so gut, wie ihre user und kann nur das wiederspiegeln, was der Mitarbeiter eingegeben hat.

                                    Ich würde deshalb nicht jegliche Schuld auf die Software schieben. Das ist zu einfach!

                                • Re: unterirdischer Service...
                                  xps1972

                                  Update:

                                  Am Montag, 18.01.2016, bekam ich einen Anruf von einer Berliner Nummer.

                                  Eine junge, unsicher rüberkommende Frau meldete sich und wollte mir ein Rückholangebot unterbreiten.

                                  Nachdem ich mich erst sträubte, hörte ich mir erstmal das Angebot an.

                                   

                                  Sky Entertain

                                  Sky Cinema

                                  Sky Sport

                                  HD

                                  Sky Snap

                                  Zweitkarte

                                   

                                  für ca. 53 €.

                                  Die Laufzeit sollte 11+ Monate betragen.

                                   

                                  Außerdem wurde zugesichert, den Sky-Festplattenreceiver und das W-Lan-Modul kostenfrei zu erhalten, es fällt nur die Versandgebühr von 12,90 € an.

                                   

                                  Bisher kam weder eine Auftragsbestätigung an, noch sind Änderungen im Kundenportal zu erkennen.

                                  Momentan komme ich also zu dem Entschluß, dass nichts passieren wird.

                                   

                                  Trotzdem wäre es nett, wenn sich ein Moderator mal den aktuellen Stand anschauen könnte, da ich nicht schon wieder böse Überraschungen erleben möchte.

                                    • Re: unterirdischer Service...
                                      mike52

                                      Haste das Angebot bei der Dame angenommen??

                                       

                                       

                                       

                                      LG Mike

                                        • Re: unterirdischer Service...
                                          xps1972

                                          Unter der Maßgabe, dass die Bedingungen genau so eingehalten werden, habe ich das Angebot angenommen.

                                            • Re: unterirdischer Service...

                                              Man kann sich die Finger nicht oft genug verbrennen

                                              • Re: unterirdischer Service...

                                                Auch wenn ich dir natürlich weiterhin viel Spaß mit Sky wünsche, verstehe ich nicht ganz warum man einen Vertrag mit einem Anbieter verlängert dessen Service man unterirdisch findet und mit dem man unzufrieden ist.

                                                 

                                                Es regelt sich nach wie vor wohl über den Preis. Ist der Rabatt groß genug schauen viele Kunden über die Unzulänglichkeiten hinweg.

                                                  • Re: unterirdischer Service...
                                                    xps1972

                                                    Wie auch schon vorher erwähnt, habe ich das Angebot gerne genutzt.

                                                    Jedoch wurde aufgrund der Serviceleistungen seitens Sky der Vertrag von mir gekündigt.

                                                    Ich bin nach wie vor nicht bereit, mich mit irgendjemandem von der Hotline in Verbindung zu setzen und zu ärgern.

                                                     

                                                    Da die Rückgewinnung von Sky initiiert wird und ich somit auch keine Zeit in irgendwelchen Warteschleifen verbringe, können sie gerne versuchen mich zu halten.

                                                    Sollte das Angebot so eingehalten werden, sehe ich keinen Grund, den Vertrag nicht zu verlängern.

                                                     

                                                    Die Kündigung ist bestätigt, alles Weitere veranlasst Sky selber und hat somit auch den Aufwand.

                                                    Sollte es sich rausstellen, dass es wieder nur "heisse" Luft war, hat es mich lediglich 10 Minuten Telefonat gekostet.

                                                     

                                                    Es liegt also alles in der Hand von Sky, wie und ob es weitergeht.

                                                    Meine "Unsicherheit" besteht lediglich darin, dass keinerlei "Anhaltspunkte" zu finden sind, dass man etwas veranlasst hat.

                                              • Re: unterirdischer Service...
                                                Christina S.

                                                Hallo xps1972,

                                                 

                                                vorab: Kompliment! Ich kann das Lob, welches Dir einige User bereits ausgesprochen haben nur bestätigen. Du schilderst Deine Erlebnisse mit Sky wirklich gut. Trotz Deiner ironisch angehauchten Texte, vergesse ich natürlich nicht den Ernst der Lage. Ich möchte mich für die Unannehmlichkeiten entschuldigen und helfe Dir gerne weiter.

                                                 

                                                Schicke mir bitte in einer privaten Nachricht Deine Kundennummer. Ich werde mir im Anschluss Dein Abonnement anschauen.

                                                 

                                                Anbei eine Erläuterung, wie Du mir eine Privatnachricht zukommen lässt: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                                                 

                                                Viele Grüße,

                                                Christina

                                                 

                                                MOD-Edit: xps1972 hat die gewünschten Geräte erhalten - zugesichertes Angebot wurde hinterlegt - Anliegen abschließend geklärt

                                              • Re: unterirdischer Service...
                                                xps1972

                                                Update:

                                                Vorgestern (27.01.2016) ist wirklich der Receiver + Festplatte und das W-Lan-Modul eingetroffen.

                                                Also ausgepackt, angeschlossen und eingeschaltet.

                                                Es kam auch sofort eine Mitteilung, dass ein Update gemacht wird.

                                                Das Update lief durch, ich fummelte an der Senderbelegung, nachdem der Suchlauf auch absolviert war und schaltete das Gerät aus.

                                                Ein paar Stunden später wollte ich dann das machen, wofür das Gerät zuständig ist....TV schauen!

                                                Gerät eingeschaltet, gewartet...

                                                gewartet...

                                                gewartet...

                                                gewartet...

                                                Hmm, da ist ein orangefarbenes Ausrufezeichen zu sehen.

                                                Das fiel mir allerdings erst nach ein paar Minuten auf.

                                                Ich, der Clevere im Haushalt, auf dem Weg zum Google-Guru.

                                                Was bedeutet ein "orangenes Ausrufezeichen"?

                                                Ahja....der Receiver befindet sich im Boot-Modus.

                                                Alles klar, ick weiss bescheid.

                                                Verwirrend nur, dass der Boot-Modus bereits ne knappe Stunde dauert und mir ein weißes Bild angezeigt wird, dass ich warten soll, mein Receiver würde starten.

                                                Ich wartete also weiter.....

                                                Irgendwann wurde es mir zu doof und ich trennte das Gerät vom Stromnetz.

                                                Erneuter Bootvorgang, gleiches Ergebnis.

                                                Er wollte einfach nichts mit mir zu tun haben.

                                                Auch ein "Abstöpseln" der Festplatte ergab kein anderes Ergebnis.

                                                Wieder zum Meister von Google!

                                                Einhellige Meinung: Reset!

                                                Alles auf Werkseinstellung zurück.

                                                Naaaaa guuuuut. Ich war ja bereits fertig mit der Senderliste.

                                                Grummel!

                                                Da ich davon ausging, dass mein Pech nicht aufhören würde, hatte ich keine großen Erwartungen mehr.

                                                Aber siehe da, es lief alles durch und sogar ein Neustart funktionierte.

                                                 

                                                In der Hoffnung, dass das nun so bleibt, meine Abrechnungen demnächst stimmen, bedanke ich mich bei Christina für Ihre Mühe, die letztendlich zum jetztigen Stand führten.

                                                  • Re: unterirdischer Service...
                                                    4711

                                                    Hut ab für diesen Bericht.

                                                     

                                                    Ich in Deiner Situation hätte spätestens am 25.12. meine Kündigung abgeschickt.

                                                     

                                                    Vielleicht sollten sich die genervten Kunden mal zusammen tun, und eine Comedian Film daraus machen.

                                                     

                                                    Wenn wir dann noch evtl Interessenten überzeugen können, das dies eigendlich eine Doku ist und keine fictive Geschichte, kauft uns bestimmt jemand ab - evtl sogar Sky.

                                                     

                                                    Dann würde man mit dem Chaos Verein noch Geld verdienen

                                                    • Re: unterirdischer Service...
                                                      seppel7

                                                      Hallo XPS 1972

                                                      das du uns dein " Leiden" nicht vorenthalten hast ,ist ein Dankeschön wert. Es ist echt aus dem Sky- Leben gegriffen. ich hab gelacht u. geweint aber wünsche Dir wirklich das jetzt endlich alles so ist wie es sein soll.

                                                        • Re: unterirdischer Service...

                                                          @ XPS 1972

                                                          Du hast den Sky-receiver ja gleich von seiner besten Seite (sehr lange) kennengelernt.

                                                          Frage wäre, wie du die Zeitkarten vorher nutztest? Ohne Sky-Gerät? Dann hättest du doch den Leihreceiver auch kostenfrei ordern können?

                                                          Stressfreies Gucken!