7 Antworten Neueste Antwort am 18.04.2017 20:15 von dirkozoid RSS

    Probleme mit SKY-Kundendienst

    papavonfabi

      Ich habe Ende August 2015 einen Anruf vom SKY-Kundencenter erhalten. Dabei wurde mir das Sport-Paket für 6 Monate und zum Preis von 3 x 10,00 Euro angeboten: Meine konkrete Frage, ob sich dadurch meine reguläre Vertragslaufzeit (endet am 28.02.16) ändern würde, wurde (mehrfach) verneint. Also habe ich das Angebot angenommen. In der Auftragsbestätigung vom 04.09.2015 steht (natürlich) prompt etwas anderes. Demnach endet das Angebot erst am 30.04.2016.

      Ich habe - mit zunehmender Verärgerung - inzwischen 5 x in schriftlicher Form auf diese Diskrepanz hingewiesen und die letzten beiden Schreiben sogar direkt an die Geschäftsführung adressiert. Die "Reaktion" des Unternehmens: KEINE! Ich empfinde diesen Umgang mit einem langjährigen Kunden, der sich zudem die Mühe macht, das Problem in 3 Briefen und 2 eMails ausführlich und sachlich zu schildern, als absolut unseriös, um höflich zu bleiben. Heute habe ich mich nochmals über das Kundenkonto per eMail an SKY gewandt, erwarte aber nicht sonderlich viel davon.

      Nachdem ich auf diese Seite gestoßen bin, erhoffe ich zumindest eine Reaktion - mals sehen, was passiert.

        • Re: Probleme mit SKY-Kundendienst
          hasch

          Es wird nichts passieren. Kundenprobleme sind SKY zu lästig. Sie denken:" Erstmal nichts tun. Es wird sich schon irgendwie lösen. Wenn nicht - auch egal."

          So ist es mir auch geschehen. Entschuldigung, ich muss das noch einmal loswerden. Dann ist aber auch wirklich Schluss. Mit SKY.

           

          In kleinen Schritten (stichwortartig):

           

          1.Seit Jahren Premiere/SKY - Kunde. Mir kommt's auf Sport an.

          2.Vor kurzem Receiver defekt. - Ich lese SKY-Werbung für superneuen Receiver mit Festplatte usw. Sollte ich mir unbedingt besorgen.

          3.Kontaktaufnahme über mein SKy-Konto klappt nicht. SKY will meinen Nachnamen nicht akzeptieren, obwohl ich da genau informiert bin. Ich kome da also nicht rein.

          4. Ich gehe zum hiesigen SKY-Stand in der Innenstadt und treffe dort auf den einzigen freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter des Konzerns. Auch der kann mein SKY-Konto nicht erreichen. Ebenso wenig wie seine Zentrale, die er telefonisch kontaktierte. Aber einen neuen Receiver könne bestellen, wenn ich direkt bei SKY anriefe.

          5. Gesagt, getan. Die unfreundliche Dame mit baltischem (?) Akzent fragte mich, was das solle - ich müsse mich mit diesem Problem an Unitymedia wenden. SKY habe nichts damit zu tun.

          6. Bei mir Verzweiflung. Brief per EINSCHREIBEN an SKY. Keine Reaktion. E-Mail an Sky. Keine Reaktion.

          7.Kündigung des Vertrages, da schon seit ca. 2 Monaten kein SKY-Empfang mehr.

          8. Gebühren werden weiter abgebucht.

          9. Rücküberweisung veranlasst. Im laufenden Monat kein Gebühreneinzugsversuch von Sky mehr. -- Geschafft.

          10. Jetzt habe ich endlich Ruhe. Aber auch kein Sport mehr.

          11. Es gibt ja auch noch den Rundfunk (wie früher).

           

          Hasch