9 Antworten Neueste Antwort am 04.08.2018 13:18 von traktor04 RSS

    Vertrag gekündigt – Verlängerung mit „kleinerem Angebot“ möglich? Hilfe von Moderator/-in erbeten

    traktor04

      Guten Tag, ich schreibe hier nicht für mich, sondern für einen nahen Familienangehörigen (79 Jahre). Für ihn erledige ich alle anfallende Post, natürlich mit seinem Einverständnis, bzw. seinem Auftrag.

      Sein derzeitiges Abo umfasst Bundesliga, Sport, Film, Sky Welt und HD. Der Preis ist meiner Ansicht nach viel zu hoch, weil nur Bundesliga und Sport geschaut wird. Außerdem ist besagter Angehöriger mehr als nur Bestandskunde, da er bereits unter Premiere Fußball schaute. Nun läuft der Vertrag zum 30.09.2018 aus.

      Telefonisch wollte Sky ein Angebot unterbreiten, was der Rentner ignorierte. Verständlich – wie hier im Forum oft zu lesen ist, weichen telefonische Angebote von dem ab, was man am Ende tatsächlich bekommt.

      Mehrere Schreiben an Sky, mit der Bitte um Vertragsänderung mit nur Bundesliga, Sport und HD zu einem vernünftigen Preis blieben erfolglos.

      Soll mein Angehöriger nun die Kündigung wirklich durchziehen oder kommt Sky seinen langjährigen Bestandskunden entgegen?

      Eine telefonische Vertragsverlängerung / Vertragsänderung kommt für den Rentner nicht in Frage. Angebote per Mail oder Brief gern.

      Über echte Hilfe würden wir uns sehr freuen. Danke vorab.

       

      Auch ich habe Bundesliga und Sport, aber auch ich bin nicht mehr bereit für beides bald über 50 Euro zu zahlen. Gestern bekam ich einen Anruf von Sky. Als Bestandskunden wolle man mir ein tolles Angebot (Erweiterung) unterbreiten. Ich lehnte dankend ab. Aber es bestünde die Möglichkeit, dass ich mein Vertrag jetzt bereits verlängere, zusätzlich mit SkyQ + Receiver zu 29,99 Euro. Ich sagte ok, weil der Preis besser ist als 50 Euro. Allerdings teilte ich dem Anrufer mit, dass ich das Angebot ohne SkyQ nehme. Da legte er auf. Ganz toll