25 Antworten Neueste Antwort am 10.08.2018 16:41 von syspi01 RSS

    Telefonische Vertragsverlängerung-wurde nicht richtig informiert

    syspi01

      Hallo, ich hatte meinen Vertrag fristgerecht gekündigt. Etwas 1 Monat vor Ablauf bekam ich einen Anruf, der mich überzeugen sollte weiter Sky- Kunde zu bleiben. Eigenlich waren wir mit Sky sehr zufrieden und haben ess rege genutzt. Ich sagte also ein weiterlaufen des Vertrages zu gleichen Konditionen wäre für mich eine Option. Ich bekam dann ein entsprechendes Angebot. Nur eine Bearbeitungsgebühr sollte ich erneut zahlen. Ich schließe Verträge nicht gern am Telefon ab, bat deshalb um etwas Schriftliches und um Zeit mich mit Medien Partner zu besprechen. Dies wäre nicht möglich, aber das ganze würde noch 3 Euro billiger gehen und ich hätte ja 14 Tage Widerruf. Der Kollege am Telefon war nett und ich willigte ein. Meine ausdrückliche Frage ob alles so bliebe wie bisher wurde bejaht. Also gut. Jetzt 4 weichen später stellten wir fest dass skygo nicht mehr funktionierte. Ein Telefonat mit der Hotline machte klar, dass skygo nicht mehr zu unserem Vertrag gehört und ess gibt keine Möglichkeit es dazu zu buchen. Ich bin mir absolut sicher, dass mir dies am Telefon verschwiegen . Ich hätte auch die 3 Euro mehr bezahlt wenn ich gewusst hätte, dass da das skygo dran hängt weil mir das wichtig ist. Jetzt bin ich für 2 Jahre gebunden und es hieß das wäre so. Ich hätte dem ja zugestimmt. Fühle mich betrogen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat nen Tipp für mich?