3 Antworten Neueste Antwort am 31.07.2018 09:42 von sur RSS

    Sky Ticket Update: Nur Pixel und Ruckler, kein Streaming mehr möglich, Fassungslos

    underwood2017

      Ich bin ja schon einiges gewohnt von Sky in den letzten Jahren, aber das was jetzt hier passiert ist topt alles. Ich bin Dauer Kunde bei Amazon Prime und Gelegenheitskunde bei Sky Ticket. Die Option sich ab und zu ein Serien- und Filmeplus via Sky zu gönnen ohne Jahresabo finden (fanden) ich und meine Familie charmant. Klar es war immer schon schwierig Sky via TV zu empfangen, aber immerhin lief es auf dem Laptop / PC und Smartphone. Das es seit Dezember auch auf dem TV via Silk Browser möglich war, war klasse.

       

      Aber das ist nun alles vorbei. Ich kann nicht mehr streamen. Es ist unfassbar wie man es so auf gut deutsch "verkacken" kann.

       

      1. Silk Browser mit Fire TV: Unendlich schade. Durch den externen Webplayer Zwang kann man keine Videos mehr direkt im Browser schauen. Wer kommt denn auf so eine Idee? Internet anno 1998 oder was?

       

      2. Externer Webplayer auf dem Laptop / PC: Meine Güte mit was müllt einem denn Sky bei der Installation dort zu? Überwachungsprogramme? Und wo ist die Info (im Sinne der DSGVO) was installiert wird? Viel komisches Zeugs auf dem PC, aber Videos ansehen kann man nicht. Ich sitze hinter einer 200 Mbit Leitung, daran liegt es nicht die anderen Streaming Dienste rocken ganz normal, aber Sky pixelt und ruckelt, so dass ein schauen nicht möglich ist. Eine Verbindung von Laptop mit PC über HDMI Kabel damit obsolet.

       

      3. Die Sky Ticket App auf dem 4,8 Zoll Smartphone läuft anscheinend, aber Filmgenuss auf dem Minibildschirm dazu haben meine Frau und ich und auch meine Kinder kein Bock. Ein Streaming / BIldschirmspiegelung vom Handy auf den TV wird übrigens auch von Sky unterbunden.

       

      Toll ich hänge nun in einem Abo bis Ende Oktober fest. Danach ist für mich Schluß.
      Ich will ja nix böses dabei denken, aber es scheint wie eine geschäftliche Taktik: Abonnenten mit günstigen Preisen einwerben, Kohle kassieren und die Nutzerzahlen freudig präsentieren aber die Leistung so anbieten, das ein schauen unmöglich ist.

       

      Da der Support ja so gut wie nicht mehr vorhanden ist, hilft nur noch der Druck von außen über die Presse. Die ersten Blogs greifen das Thema anscheinend ja auf:
      https://www.ecin.de/aktuell/22149-bye-bye-sky-update-von-sky-ticket-veraergert-streaming-nutzer.html