2 Antworten Neueste Antwort am 23.07.2018 16:50 von Didi Duster RSS

    Retoure von Leihgeräten in einem Paket - Geräte werden nach und nach wiedergefunden

    c.schumacher

      Hallo zusammen,


      da ich glaube, dass mein Fall an Kuriosität kaum zu übertreffen ist, erstelle ich hier zum Thema Retoure von Geräten einen neuen Thread, obwohl es bezüglich dieser Thematik bereits etliche Einträge gibt.

      Nach Kündigung meines Vertrages Mitte letzten Jahres wurden die Geräte vollständig zurückgeschickt, was anhand der Sendungsverfolgungsnummer und Zeugen nachgewiesen werden kann. Nun bekam ich im Juli vergangenen Jahres ein Schreiben eines Inkassoportals, nach dem ich für die fehlende Rücksendung von Geräte für entstandene Kosten aufkommen sollte. Sprich – das Paket ist schlichtweg nicht angekommen.

      Nach Übersendung der Sendungsnummer des Paketes wurde mir nach einiger Zeit mitgeteilt, dass das Paket doch gefunden wurde, jedoch lediglich zwei der angefragten vier Geräte zurückgeschickt worden sein.

      Dementsprechend wies ich die Damen und Herren darauf hin, dass Sky das Gewicht des Paketes bei Angabe der Sendungsnummer bei DHL erfragen kann (nach Rücksprache mit DHL). Siehe da, geschlagene 12 Monate später bekomme ich das nächste Schreiben vom Inkassounternehmen, dass nun anstatt der ursprünglich vier (und zwischenzeitlich nur noch zwei) vermissten Geräten lediglich eines nach wie vor nicht auffindbar sei.

       

      Freundlicherweise werde ich darauf hingewiesen, dass mir kein weiterer Aufschub zum Begleichen der Zahlung gewährt werden kann. Sehr entgegenkommend, nachdem ich 12 Monate auf eine Rückmeldung wartete. Zudem wird ein festes Zahlungsziel gesetzt, welches eingehalten werden müsse, um weitere Schritte zu verhindern.

      Möchte jemand einen Tipp da lassen, ob sich ein Anliegen in diesem Stadium noch über einen Mod lösen lässt oder ich mich hiermit direkt an meinen Anwalt wende?

       

      Kurze Zusammenfassung:

      Kunde: Paket vollständig zurückgeschickt
      Sky: Paket kam nicht an, Einschaltung Inkassounternehmen
      Kunde: Übersendung der Verfolgungsnummer des Paketes
      Sky: Paket wird gefunden, 2 von 4 Geräten eingetroffen, Zahlbetrag verringert
      Kunde: Hinweis auf das Paketgewicht
      Sky: 3 von 4 Paketen wurden gefunden, Zahlbetrag erneut gemindert, Inkassounternehmen setzt jedoch Zahlungsfrist

       

       

       

       

       

       

       

      Datum

      Bezeichnung

      Betrag

      Forderung

      1. 01.06.2017

      Schadensersatz-Gerät für Festplatte_Seriennr.

      XX,XX €

      1. 01.06.2017

      Schadensersatz-Gerät für Festplatte_Seriennr.

      XX,XX €

      1. 01.06.2017

      Schadensersatz-Gerät für Receiver_Seriennr.

      XX,XX €

      1. 01.06.2017

      Schadensersatz-Gerät für Receiver_Seriennr.

      XX,XX €

      1. 27.06.2017

      Inkassokosten aus Inkassoauftrag

      XX,XX €

      1,3 Gebühr (Nr.2300 VV) XX,XXEUR zzgl. Auslagen (Nr.XXX VV) XX,XXEUR

      1. 29.06.2017

      ./.Saldenminderung, Neuberechnung

      -XX,XX €

      1. 01.07.2017

      Postinformationskarte

      XX,XX €

      1. 19.07.2018

      ./.Saldenminderung, Neuberechnung

      -XX,XX €

      RESTSCHULD PER 23.07.2018

      XX,XX €