15 Antworten Neueste Antwort am 30.07.2018 02:14 von maniac_03 RSS

    Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver

    thor.heuer

      Hallo.

      Hatte nach meinem Umzug Probleme mit meinem Sky Receiver ,es ist der humax esd-160s.

      Und zwar kam im Einrichtmodus kein Signal an.

      Mit dem integrierten Samsung TV Receiver funktionierte alles.

      Nun zu meinem eigentlichen Problem.

      Hatte bei Kundenservice angerufen,neue Festplatte bekommen, kein Erfolg. Dann wurde mir ein Techniker geschickt. Der war dann gestern da und hat mit seinem Messgerät gemessen das meine Signalstärke mit 82 dB wohl zu hoch ist. Da hat er dann einen SAT Dämpfer 10dB dazwischen gepackt um auf 72 dB zu kommen, funktionierte mit dem Receiver trotzdem nicht.Also tauschte er den Receiver aus ,nun funktioniert wieder alles.

      Meine Frage ist nun ob ich den Technikereinsatz wirklich selbst zahlen muss?

      Denn in der Installationsanleitung steht nirgendwo das man eine maximale Signalstärke von um die 70 dB haben darf!

      Und wie bitte schön , hätte ich das wissen oder sogar messen sollen, als Laie?

        • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
          Nadine S.

          Hi thor.heuer,

           

          es tut mir leid, dass ich heute erst auf Deine Nachricht eingehe. Schicke mir bitte Deine Kundennummer per Privatnachricht, damit ich den Fall überprüfen kann.

           

          So kontaktierst Du mich: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

           

          MOD-EDIT: Klärung erfolgte.

           

          Viele Grüße,

          Nadine

          • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
            ibemoserer

            Mich würde mal interessieren wie die " Klärung " aussah?

            • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
              onzlaught

              Das Ergebnis würde mich auch interessieren.

               

              Das mit dem Maximalpegel ergibt sich aus den DIN Normen und

              wäre eigentlich Sache des Anlagenerbauers gewesen.

               

              Ich empfehle bei sowas einen einstellbaren Dämpfungsregler.

              • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                thor.heuer

                Also mein Tipp für alle. Falls man umzieht oder halt generell eine andere SAT Anlage bekommt, holt man sich ein Messgerät oder leiht es sich,wie auch immer, denn selbst nach DIN wären so 75 dB noch in Ordnung. Ich lag jetzt bei 82 dB Signalstärke und da geht der Receiver wohl schnell kaputt von!!?? Ob das jetzt wirklich auch der Auslöser war ,kann ich nicht zu 100% bestätigen! Bezahlen muss ich den Technikereinsatz jedenfalls.

                MfG

                  • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                    onzlaught

                    Danke für die Rückmeldung.

                    • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                      uwe96

                      Kaputt geht da nichts von. Der Tuner wird halt nur übersteuert.

                      • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                        dvb-t

                        thor.heuer schrieb:

                         

                        Bezahlen muss ich den Technikereinsatz jedenfalls.

                        MfG

                        Begründung bitte

                          • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                            thor.heuer

                            Da ich für die SAT Anlage verantwortlich bin und kein Messgerät besitze,  geschweige denn wusste das man sowas mit einem speziellen Messgerät prüfen muss.

                            Die Begründung des Technikers war ja das der Receiver kaputt gegangen ist durch die etwas zu Hohe Signalstärke.

                            MfG

                              • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                                dvb-t

                                thor.heuer schrieb:

                                 

                                Da ich für die SAT Anlage verantwortlich bin und kein Messgerät besitze,  geschweige denn wusste das man sowas mit einem speziellen Messgerät prüfen muss.

                                Die Begründung des Technikers war ja das der Receiver kaputt gegangen ist durch die etwas zu Hohe Signalstärke.

                                MfG

                                Hiebei kann es sich doch nur um einen Scherz handeln, so was lächerliches, ich hab schon unzählige Satanlagen eingestellt niemals aber wirklich niemals ging ein Receiver wegen zu "guten" Signal danach kaputt

                                Da zwingt SKY ihren Kunden minderwerige Hardware auf und wenn die Schrottkiste kaputt geht geht das zu Lasten des Kunden !

                                Sorry aber ich hätte mir das niemals gefallen lassen !

                            • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                              peter65

                              thor.heuer schrieb:

                               

                              Also mein Tipp für alle. Falls man umzieht oder halt generell eine andere SAT Anlage bekommt, holt man sich ein Messgerät oder leiht es sich

                              Glaube kaum das ein Laie sich mit einem Meßgerät auskennt, geschweige denn deuten kann was die einzelnen Angaben da bedeuten.

                               

                              thor.heuer schrieb:

                               

                              denn selbst nach DIN wären so 75 dB noch in Ordnung.

                              Nach DIN ja, aber praktisch wäre etwas weniger Pegel (ca. 65dB(µV)) sinnvoller, jedes Gerät reagiert anders auf hohe Pegel.

                              Dazu kommt die Signalqualität, der SNR, wenn das nicht passt nützt der beste Pegel nichts.

                               

                              thor.heuer schrieb:

                               

                              Ich lag jetzt bei 82 dB Signalstärke und da geht der Receiver wohl schnell kaputt von!!?? Ob das jetzt wirklich auch der Auslöser war ,kann ich nicht zu 100% bestätigen! Bezahlen muss ich den Technikereinsatz jedenfalls.

                              Das bei 82dB(µV) der Receiver, sprich der Tuner kaputt geht, ne nicht wirklich.

                              Auch wenn der Techniker da ein Dämpfungsglied eingesetzt hat, für meine Begriffe wäre es sinnvoll mal von einem Fachmann deines Vertrauens die ganze Anlage überprüfen zu lassen. Wo hat der das Dämpfungsglied eingesetzt?

                              Bei einer Anlage wo mehrere dran hängen, aber nur für deinen Anschluß jener Dämpfer verwendet wird, nicht wirklich optimal.

                               

                              thor.heuer schrieb:

                              Der alte Receiver funktionierte dann auch mit Dämpfer nicht, wurde ja ausgetauscht.

                              Wenn das Gerät defekt ist, nicht wirklich verwunderlich.

                               

                              Was die Kosten angeht, blöd, da einerseits der Empfang nicht optimal vom Pegel her war und dann auch noch der Receiver defekt ist. Ich möchte das nicht entscheiden müssen.

                              Allerdings zu hoher Pegel, defekte Gerät, das sind 2 verschiedene Sachen, für den zu hohen Pegel kann Sky nichts, der Receiver dürfte kostenlos getauscht worden sein.

                              Möglicherweise wäre ein privat bestellter Fachmann teurer gekommen, keine Ahnung was besser gewesen wäre. Immerhin durch den Sky Techniker wurde der Receiver getauscht, ohne den wäre das wohl nicht so einfach gewesen würde ich vermuten.

                               

                              dvb-t schrieb:

                              Da zwingt SKY ihren Kunden minderwerige Hardware auf und wenn die Schrottkiste kaputt geht geht das zu Lasten des Kunden !

                              Sorry aber ich hätte mir das niemals gefallen lassen !

                              Der Receiver wird doch kostenlos getauscht, egal welche Ursache der Defekt hat. Für die Sat-Anlage ist der Kunde verantwortlich!

                            • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                              thor.heuer

                              Ja wunderte mich auch ,dass da was kaputt ist(sein soll). Der alte Receiver funktionierte dann auch mit Dämpfer nicht, wurde ja ausgetauscht.

                              • Re: Signalstärke zu hoch für den Sky+Pro Receiver
                                maniac_03

                                Ein Receiver geht nicht kaputt weil das Signal zu gut ist.

                                Selbst der minderwertige Sky Schrott ksnn davon nicht kaputt gehen.

                                Da sieht man mal wieder was für Experten da arbeiten ...