1 Antwort Neueste Antwort am 14.12.2015 12:29 von Elisabeth J. RSS

    Gebühren erhoben und Mahnung bekommen

    jurist

      Hallo

      Ich habe eine Mahnung von Sky bekommen da ich die erhobenen Gebühren zurückgebucht habe.

      Aber von Anfang an.

       

      Ich hatte einen Receiver am 21.11.15 am Telefon bestellt.Receiver kam an und war der falsche, nämlich für Kabel.

      Außerdem wurde mir nicht mitgeteilt das mein Vertrag damit um ein Jahr verlängert wird und das auch noch mit natürlich höheren monatl.Gebühren.

      Zusätzlich wurde eine Versandpauschale zu den 99 euro Receiverkosten berechnet, die wollte mir der Berater eigentlich erlassen.

      Der Widerspruch ging natürlich gleich raus und der Receiver wurde zurückgeschickt.

       

      Von Sky wurde erst nach etlichen kostenpflichtigen Anrufen und zig Email eine Rückumstellung meines Vertrages vorgenommen.

      Es hat mich sogar eine Servicemitarbeiterin angerufen und sich den Fall persönlich angenommen.

      Mit ihr habe ich vereinbart das die gesamte Gebühr von mir zurückgebucht wird und sie kümmert sich persönlich darum das keine Mahnung verschickt wird. Die richtige Gebühr sollte dann im darauf folgenden Monat abgebucht werden. Und was soll man sagen, ich habe eine Mahnung von Sky bekommen.

       

      Jedenfalls habe ich wieder Sky angerufen, wieder wurden Versprechungen gemacht,wieder ist nichts auf meiner Kundenkonto passiert.

      Es reicht jetzt. Da es scheinbar nicht ohne Anwalt geht wirds wohl darauf hinauslaufen.

      Ich bin seit ca. 10 Jahre Sky Kunde und bin total enttäuscht.

      So einen Misthaufen wo die rechte nicht weis was die linke tut habe ich noch nie erlebt.

      Gruß Mike