40 Antworten Neueste Antwort am 12.07.2018 17:17 von toni80 RSS

    Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

    baskets04

      Hallo,

       

      mein Sky-Vertrag ist zum 30.06.2018 ausgelaufen. Bereits im Juni erhielt ich zwei "Bleib-bei-uns-Angebote", die mir nicht zusagten. Am Sonntag, 1. Juli, fragte ich im Sky-Chat, was für ein "Rückholangebot" für mich hinterlegt sei. Da dieses deckungsgleich war mit denen aus den "Bleib-bei-uns-Briefen" lehnte ich dankend ab (Chatverlauf liegt als Screenshot vor). Umso überraschter war ich, als ich wenig später eine Mail erhielt mit "allen Infos zu Ihrer Bestellung" - einer Bestellung, die ich aber gar nicht getätigt hatte.

      Am nächsten kam dann eine Mail (leider ohne Anhang), die ich als Auftragsbestätigung gedeutet habe. Ich rief darauf hin die Sky-Servicehotline an und fragte, wie nun zu verfahren sei. Mir wurde empfohlen, einen Widerruf an service@sky.de zu verfassen. Das tat ich - auch wenn mir noch keine Widerrufsbelehrung zugegangen war. Heute erhielt ich dann wieder eine Mail ohne Anhang. Da ich nicht mehr ins Sky Kundencenter komme, gehe ich davon aus, dass es sich dabei um die Bestätigung des Widerrufs handelt.

      Nun habe ich gerade eben abermals versucht, im Sky-Chat zu erfragen, ob es ein neues Rückholer-Angebot für mich gibt. Darauf erhielt ich von der Kundenbetreuerin Bettina den Hinweis, dass es für mich aufgrund des erfolgten Widerrufs kein Rückholer-Angebot geben würde. Das empfinde ich als ungerecht, da ich diesen Widerruf nur aufgrund der ungerechtfertigten Buchung seitens des Chat-Agenten Jakob am 1. Juli und des Hinweises der Service-Hotline am 2. Juli getätigt habe.

       

      Ich bitte um Ihre Unterstützung, da ich gerne weiter bei Sky Kunde bleiben würde, allerdings nur zu den aktuell besten Rückhol-Konditionen für Juni 18-Kündiger.

        • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
          herbst

          baskets04 schrieb:

           

          nur zu den aktuell besten Rückhol-Konditionen für Juni 18-Kündiger.

          Unterstützung gestaltet sich schwierig, da die Angebote nicht übertragbar sind.

          • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
            garffield

            baskets04 schrieb:

             

             

             

            Ich bitte um Ihre Unterstützung, da ich gerne weiter bei Sky Kunde bleiben würde, allerdings nur zu den aktuell besten Rückhol-Konditionen für Juni 18-Kündiger.

             

            Das wollen so viiieeele, jedoch nicht ein jeder bekommt sie auch

              • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                hanzfranz

                Und du leider safe nicht mehr, da dein Vertrag Dank des Unvermögens deines Chatparnters rückwirkend AO-beendet wurde. Solch ein Beendigungsgrund verhindert eine Reaktivierung.

                  • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                    garffield

                    Das geht aber jetzt in Richtung baskets04  

                    • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                      bridget8888

                      bei service@sky.de wissen sie - genauso wie die Moderator*innen, dass Widerrufe oft nur aus der Not heraus gemacht werden: wenn sky sich z.B. auf Anfragen über etliche Tage nicht meldet . Es ist bekannt, dass man nach den 14 Tagen bei sky nichts zu lachen hat, wenn man anderer Meinung ist. Also wählt man als Nummer sicher den Widerruf. Viele (ich damals auch)über lesen den Hinweis auf die Community.

                      Die Mods können keine Angebote machen, aber den Knoten lösen, damit irgendwann wieder Angebote kommen können.

                        • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

                          Vielleicht sollte man mal grundsätzlich das komplette System überarbeiten, denn es kann ja auch nicht sein, das man der Gnade und guten Laune des Hotline-Mitarbeiters, EMail-Lesers, der Chat-Kollegen oder auch der Moderation ausgeliefert ist. Liest man sich durch das Forum und durch die Erfahrungen der Userschaft und glaubt man auch nur 50% davon, das ergibt sich aus meiner Sicht ein unheimlich großer Spielraum, in denen der genannte Kreis offensichtlich frei entscheiden kann. Der Kunde vertraut darauf, das das Eingreifen in seinem Interesse erfolgt ist und oft bemerkt man erst viel später, das das Ergebnis nicht den entspricht, was im persönlichem Dialog vereinbart wurde.

                          In meinem Fall muß ich darauf vertrauen, was z.b. in der PN eines Moderators steht. Die in der gleichen PN zugesicherte schriftliche Bestätigung, deren Zusendung bereits veranlasst war (so die Worte), habe ich auch nach drei Wochen nicht erhalten. In meinen Accountdaten sehe ich nichts von einer Änderung. Ich sehe, das die Zweitkarte, entsprechend meinem Wunsch zum 01.07.18 gesperrt wurde und auch heute noch gesperrt ist, ich sehe, das die Abbuchungen noch für den alten Betrag laufen. Das einzige, was ich in der Hand habe, sind meine Screenshot's und Ausdrucke der PN-Kommunikation mit dem Moderator. Ob das rechtlichen Bestand hat, wird man sehen. Ich wollte Sky nicht kündigen, eher das Gegenteil. Ich wollte Sky auch nicht mit einer Drohung oder tatsächlich durchgeführten Kündigung dazu bewegen, mir ein besonders günstiges Angebot zu unterbreiten. Ich wollte lediglich Teile meines Vertrages ändern, ein Sportpaket, das "meinen Sport" (F1) nicht mehr bringt, loswerden, diesen Teil, den ich damals per Mausklick dazu buchen konnte. Ebenso die Zweitkarte, die ich nun nicht mehr benötige, weil das Kind ihn ja nicht an anderer Stelle nutzen kann. Aus der ganzen Inkompetenz, die mir von Sky entgegenschlägt, ist mittlerweile eine Wut geworden, die alle Zufriedenheit, die ich 3 Wochen zuvor noch hatte, auf Null reduziert hat. Das einzige, was hier problemlos funktioniert, ist die Erweiterung des Vertrages durch den User/Kunde selbst. Das sind ein paar Mausklicks nach einem sicheren Login, ohne das Zu-Tun anderer Personen. Und weil das eine recht gute Lösung ist, sollte man hier vielleicht auch den umgekehrten Weg ermöglichen und z.b. Paketreduzierungen erlauben. Ich baue selbst solche Verwaltungsprogramme, technisch wäre es kein Problem, denn am Ende steht eine Datenbank und ein Computer mit festgelegten Regeln, mit Ja oder Nein.
                          Aktuell, so scheint es mir, ist ein Großteil der Servicemitarbeiter damit beschäftigt, den Murks der Kollegen zu reparieren

                            • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                              manfreda

                              jacobi22 schrieb:

                               

                              Vielleicht sollte man mal grundsätzlich das komplette System überarbeiten, denn es kann ja auch nicht sein, das man der Gnade und guten Laune des Hotline-Mitarbeiters, EMail-Lesers, der Chat-Kollegen oder auch der Moderation ausgeliefert ist. Liest man sich durch das Forum und durch die Erfahrungen der Userschaft und glaubt man auch nur 50% davon, das ergibt sich aus meiner Sicht ein unheimlich großer Spielraum, in denen der genannte Kreis offensichtlich frei entscheiden kann.

                              Schwachsinn. Die CCA haben keinen Spielraum. Im System der Agenten sind Angebote hinterlegt, die können angeboten werden und nichts anderes.

                                • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

                                  manfreda schrieb:

                                   

                                  jacobi22 schrieb:

                                   

                                  Vielleicht sollte man mal grundsätzlich das komplette System überarbeiten, denn es kann ja auch nicht sein, das man der Gnade und guten Laune des Hotline-Mitarbeiters, EMail-Lesers, der Chat-Kollegen oder auch der Moderation ausgeliefert ist. Liest man sich durch das Forum und durch die Erfahrungen der Userschaft und glaubt man auch nur 50% davon, das ergibt sich aus meiner Sicht ein unheimlich großer Spielraum, in denen der genannte Kreis offensichtlich frei entscheiden kann.

                                  Schwachsinn. Die CCA haben keinen Spielraum. Im System der Agenten sind Angebote hinterlegt, die können angeboten werden und nichts anderes.

                                  Das bedeutet jetzt nichts anderes, als das entweder alle User/Kunden, die von solch "interessanten Angeboten" sprechen, lügen oder das die Agenten nach Nase entscheiden?? Es ist doch so, das viele Leute hier immer wieder von solch Berichten überrascht werden, oft auch, weil man gerade im persönlichem Gespräch hören mußte, das solche Variante nicht möglich ist.

                                    • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                      bridget8888

                                      es kommt darauf an, wen du am anderen Ende hast - es sind nicht alle Mitarbeiter*innen inhaltlich auf aktuellem Stand und es gibt unterschiedliche Kompetenzgrade, was Entscheidungen zu (individuellen) Anliegen von Kund*innen angeht.

                                      Es ist eine reine Glück/Pechregelung und wäre für eine andere Firma so nicht tragbar.

                                      • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                        garffield

                                         

                                        jacobi22 schrieb:Das bedeutet jetzt nichts anderes, als das entweder alle User/Kunden, die von solch "interessanten Angeboten" sprechen, lügen oder das die Agenten nach Nase entscheiden?? Es ist doch so, das viele Leute hier immer wieder von solch Berichten überrascht werden, oft auch, weil man gerade im persönlichem Gespräch hören mußte, das solche Variante nicht möglich ist.

                                         

                                        Naja, wenn ich hier lese, wie sich so manche User mit erstem Beitrag auftreten und mir vorstelle, so treten sie auch  beim Telefonat auf, da würde es mich nicht wundern, wenn so manch einer kein besseres Angebot erhält?

                                          • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

                                            Menschlich wäre das nachvollziehbar. Ich bin selbst Moderator und Admin gewesen, war viele Jahre für AOL im Service tätig und bin es heute im kleineren Format. Ich weiß, was da so in etwa ankommt. Du bist irgendwo immer auch ein Mensch und wenn es bei Sky so ist wie in den Firmen die ich kennen, muß ich mir im Service auch nicht alles gefallen lassen. So manchen Frust könnte man aber auch verstehen, wenn man mal hinterfragt, warum es dazu gekommen ist. In meinem Fall sehe ich ganz klar einen Zusammenhang zwischen gewünschter Kündigung der Zweitkarte, der Arbeit der Moderation bei der Bearbeitung und der darauffolgenden Sperre der Karte zum nächsten Monatsbeginn. Fakt ist (ebenfalls nach Worten der Moderation), das die Karte theoretisch bis zum 30.09.18 frei sein müßte, meine 16,99 Euro/Monat sind aber willkommen. Viel schlimmer ist für mich, das ich nicht mal wirklich weiß, ob diese Teil-Kündigung tatsächlich (noch) so im System ist

                                        • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                          garffield

                                          manfreda schrieb:

                                          Schwachsinn. Die CCA haben keinen Spielraum. Im System der Agenten sind Angebote hinterlegt, die können angeboten werden und nichts anderes.

                                           

                                          Im System sind Angebote hinterlegt, die lassen jedoch einen Spielraum zu. Durfte ich, zu meinen Gunsten, diese Woche erfahren.

                                            • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

                                              garffield schrieb:

                                               

                                              manfreda schrieb:

                                              Schwachsinn. Die CCA haben keinen Spielraum. Im System der Agenten sind Angebote hinterlegt, die können angeboten werden und nichts anderes.

                                               

                                              Im System sind Angebote hinterlegt, die lassen jedoch einen Spielraum zu. Durfte ich, zu meinen Gunsten, diese Woche erfahren.

                                              Etwas anderes habe auch ich nicht gesagt  ;-)
                                              Keine Ahnung, wie viele Leute ich mit dem Versuch beschäftigt habe, meine Zweitkarte zu kündigen. Den Mailleser, der statt der Zweitkarte gleich dem ganzen Kunden kündigt, den Moderator, der das wieder korrigiert, den Moderator, der seit Samstag versuch, die gesperrte Zweitkarte wieder freizuschalten, weil sie ja erst zum Vertragsende am 30.September ausläuft, den Moderator, der in der Öffentlichkeit nach Kritik plötzlich ein Entgegenkommen signalisiert, das zwei Stunden vorher im privatem Gespräch auf keinen Fall möglich war..
                                              Das waren vergeudete Stunden, ich brauchte keine individuelle Beratung, ich mußte nicht überedet werden, zu bleiben, denn diesen Wunsch hatte ich ganz klar definiert. Mit einem Mausklick in der Accountverwaltung und einer anschließenden Email wäre das erledigt gewesen. Die meisten, die hier einen Hals haben, sind doch unzufrieden, weil es keine solchen klaren Regeln gibt - man kann nicht sicher sein, das das, was zugesagt wurde, am Ende auch das ist, was im Vertrag steht.

                                              • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                                manfreda

                                                garffield schrieb:

                                                 

                                                manfreda schrieb:

                                                Schwachsinn. Die CCA haben keinen Spielraum. Im System der Agenten sind Angebote hinterlegt, die können angeboten werden und nichts anderes.

                                                 

                                                Im System sind Angebote hinterlegt, die lassen jedoch einen Spielraum zu. Durfte ich, zu meinen Gunsten, diese Woche erfahren.

                                                Glück gehabt Das ist vll. in 5% der hinterlegten Angebote möglich. Auch hier das gleiche Spiel wie mit dem 30€ - zu Quartalsende ist die Wahrscheinlichkeit höher

                                                  • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?

                                                    @ manfreda: ich habe nix gegen individuelle Beratung und erst recht nichts gegen individuelle Angebote. Mir ging es um eine Möglichkeit, den Service durch Ausbau der Accountverwaltung eher zu entlasten, denn viel Kleinkram wäre eben nicht nötig. Lass doch den Kunden da klicken, das System berechnet den Rest, klappt doch bei einer gewünschten Erweiterung auch. Es steht doch jedem frei, den individuellen Service dennoch zu bemühen, aber ein sicher nicht ganz so kleiner Teil der Arbeit wäre dann schon mal erledigt

                                              • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                                bridget8888

                                                gibt sehr wenig Spielraum, die Scherereien beginnen, wenn sky service die Vorgaben ignoriert, aus welchen Gründen auch immer....

                                                sky möchte den persönlichen Kontakt um jeden Preis - das Anklicken und selbst ändern wäre ansonsten die beste Lösung.

                                        • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                          muck

                                          Das wird vermutlich nichts.

                                           

                                          Sky ist ja nicht dazu verpflichtet Dir ein Angebot zu unterbreiten, egal ob Du jetzt Widerrufen hast oder nicht, der Grund dabei ist auch egal. Eventuellt kommt ja in ein paar Wochen noch eines.

                                          • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                            Didi Duster

                                            Auch die Kundenbetreuerin Bettina wird wahrscheinlich nicht verhindern können, dass du noch weitere Angebote bekommen wirst. So schnell wird Sky nicht aufgeben. Wenn der Widerruf bearbeitet wurde, so ist dein Abo wieder als gekündigt und ausgelaufen anzusehen und man wird sicherlich auch dann noch versuchen, dich als Kunde zu behalten.

                                            Denke daran, dass die Hardware normalerweise bis zum 14. Juli zurück muss! Aber auch danach werden noch Rueckholangebote kommen. Musst nur etwas Geduld haben oder nach einiger Zeit selbst die Initiative ergreifen.

                                            • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                              manfreda

                                              Es kann sein, dass noch Angebote kommen. Das ändert aber nichts daran, dass es technisch nicht möglich ist, den Vertrag zu reaktivieren. Genau so wie es hanzfranz geschrieben hat. Es liegt an der außerordentlichen Kündigung, die durch den Widerruf eingetragen werden musste, da der Vertrag ja rückwirkend beendet werden musste. Und Verträge die AO beendet wurden, können technisch nicht wieder aufgenommen werden.

                                               

                                              Das Einzige was du versuchen kannst, ist das Angebot als NK Vertrag eintragen zu lassen. Das geht aber erst, wenn du deine Geräte zurückgesendet hast.

                                              • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                                Peter B.

                                                Hallo baskets04,

                                                ich kann mich für den bei Dir entstandenen Frust nur entschuldigen.

                                                Es ist tatsächlich so, dass nach einem Widerruf eines Rückholangebotes ein Abo schwer zu reaktivieren ist. Dies ist bitte nicht als Strafe zu verstehen a´la "Wenn der Kunde widerruft, dann hat er eben Pech!" sondern ist einfach technischer Natur.

                                                Ich prüfe dennoch alle Möglichkeiten für Dich, kann Dir aber weder versprechen, dass ich den Vertrag reaktiviert bekomme und Du auch noch das beste Rückholangebot bekommst. Denn eine Angebotsberatung findet unsererseits (Mods) nicht statt.

                                                Schicke mir bitte eine private Nachricht mit Deiner Kundennummer, Deinem Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank.
                                                So kannst Du mir eine PN schicken: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                                Beste Grüße,
                                                Peter

                                                  • Re: Widerruf für nicht getätigte Bestellung verhindert Rückholerangebot?
                                                    toni80

                                                    Hallo Peter B. ,

                                                     

                                                    also was der telefonische und Chat Kundenservice mit meiner Familie für Problem hat, wissen wir auch nicht. Es gab seit unserer Kündigung zum ( 30.06.2018 ) keine Angebote mehr.

                                                     

                                                    Auf Nachfrage im Chat oder per Telefon, wurden die Kollegen patzig und frech. Anscheinend wurde in unseren Kundenkonto was negatives gegen uns gemacht (eingetragen), wir bekommen gar nix von Sky mehr.

                                                     

                                                    Würden uns aber immer noch für Rückholangebote interessieren, vorausgesetzt sind natürlich annehmbare Preise, was leider bis zu dem Auslaufen des Vertrags nicht so war. Wir waren bestimmt über 20 Jahre Kunden bei Ihnen, keine Ahnung was da bei Sky gerade los ist.

                                                     

                                                    Vorerst hat meine Familie erstmal über Entertain TV Pakete gebucht (monatl. kündbar). Falls von Sky nichts mehr kommt, wird dauerhaft daraus.