23 Antworten Neueste Antwort am 08.07.2018 08:06 von tommy00125 RSS

    Ich habe da mal zwei Fragen!

    kuckuk

      1.Frage:

          Heutzutage ist fst jeder TV,  jedes NAS Laufwerk, fast alle Festplattenreceiver, die nach dem Satreceiver hängen, jedes Laptop und jeder

          PC in der Lage auf Speichergeräte innhalb des gleichen Netztwerkes zuzugreifen. Warum bringt das SKY nicht auf die Reihe ????

       

      Gegebene Situation:

      Seit Anfang Juni habe ich Sky Q + Zweitkarte und zweiten Sky Q Receiver.

      Beide habe eine interne Festplatte und mit beiden kann man Filme u.a. aufnehmen.

      Im WZ habe ich die Zweikabellösung und bin daher in der Lage das laufende Programm anzusehen und gleichzeitig ein weiteres Programm aufzunehmen. Soweit ist das wohl jedem klar.

      Im SZ ( Schlafzimmer ) habe ich nur eine Einkabellösung.

      Nun müsste es doch möglich sein, dass die Hard- und Softwareentwickler ihre Hard- und Software so programmieren, dass ich über das Heimnetzwerk von einem Receiver, dort auf die Festplatte, zum anderen Receiver zugreifen kann.

      So könnte man an beiden Receivern, egal wo ein Film aufgenommen wurde auf alle Aufnahmen zugreifen und sie abspielen ( wiedergeben ) wo man möchte.

      Warum sperrt sich Sky hier seit Jahren, diese Möglichkeit für ihre Kunden zu schaffen ?????

       

      2. Frage:

       

      Warum bekommt es Sky nicht auf die Reihe, dass man die mühsam erstellte Favoritenliste extern speichern kann und diese bei Receivertausch eine einfache Einspielung in den neuen / anderen Receiver zu ermöglicht???????????????????

       

      Es ist ein Graus sich jedes Mal durch hunderte von Programmplätzen durchhangeln zu müssen, die richtigen Sender zu finden und anschließend dann noch in der Reihenfolge ( 1- 99 ) zu ordnen.

      Ich glaube die Herren bei Sky denken das die Kunden nichts besser zu tun haben als stundenlang vor der Klotze zu sitzen um die Favoriten zu ordnen.

      Ein unbrauchbarer UBS Anschluss ist doch schon seit Jahren, an jedem Receiver  vorhanden  und könnte bei intelligenter Belegung durch die Software genutzt werden.  

       

      Jetzt bin ich mal auf die Meinungen der Fachleute gespannt.

      Wenn ich mit meinen Fragen total daneben liegen sollte, haut drauf !!!

      Feuer frei !!!!!

        • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
          dvb-t

          SKY will einfach jede erdenkliche Möglichkeit ausschliessen dass du böse Dinge mit dem Receiver anstellen kannst

            • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
              berlin69er

              Ich vermute eher noch einen anderen Grund: wird eine USB Schnittstelle für Datenübertragung genutzt, wird meines Wissens eine (Urheberrechts) Abgabe fällig.

              Sowas wird Sky sich natürlich gerne sparen wollen.

              Die Argumentation bei Sky wird sein, dass man ja quasi alles in den Wiederholungen, SkyGo oder SoD sehen kann.

            • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
              onzlaught

              Ja das wäre möglich und das wird bei Sky UK

              sogar ziemlich genau so getan,

              aber wir haben hier

              andere Sky Hardware,

              andere Satanlagenkultur,

              und viel geringere Abopreise.

               

              Deshalb wird das in D sobald nicht kommen,

              wäre nur möglich wenn Sky andere Hardware rausbringt.

              Den Linuxweg kann Sky nicht gehen, denn das ignoriert alles

              was es an Lizenzen und Urheberrecht so gibt.

                • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                  kuckuk

                  @ Dvb-t,

                  zu Deiner Antwort:

                  Erst einmal Danke für die schnelle Antwort!

                  Aber Sky verschlüsselt doch die Aufnahmen, sodass diese nur von der im Sky-Receiver verbauten Technik entschlüsselt und abgespielt werden kann! Was soll ich sonst anstellen können?

                   

                  @ onzlaught (was für ein Pseudonym)

                   

                  Ich bin seit 2001 Kunde von Premiere/Sky und habe in diesen Jahren Tausenden von Euros in dieses Vergnügen investiert.

                  Daher finde ich es als eine absolute Frechheit den Kunden gegenüber, wenn hier von der gleichen Firma, verschiedene Länder unterschiedlich behandelt werden.

                  Und ob da eventuell eine andere Satelitenkultur angewendet wird, interessiert mich überhaupt nicht. Damit mus Sky klar kommen. Sky bläßt sich seit Monaten, in allen Medien als " der private Anbieter " von TV Programmen auf.

                  Dann sollen die zusehen, dass sie die Technik der Neuzeit mit der Techink von Sky unter einen Hut bringen.

                  Noch ein paar Programmstreichungen ( Formel Eins, teilweise Bundelliga, Sport 1HD und RTL Crime ) und sie können sich Ihr umfangreiches Wiederholungsprogramm selbst auf ihren TV´`s ansehen.


                  Im Klartext, dann schmeiße ich Sky raus.

                  • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                    klausi67

                    onzlaught schrieb:

                     

                    Ja das wäre möglich und das wird bei Sky UK

                    sogar ziemlich genau so getan,

                    ...........................................

                    und viel geringere Abopreise.

                     

                    Nein haben wir nicht

                  • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                    jimgordon

                    Ob es Sky nicht hin bekommt, dass weiß man nicht, aber Sky will einfach nicht, dass man auf ihren Receiver zugreifen kann. So einfach ist die Lösung

                    • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                      Didi Duster

                      Die Herren in der Sky Geschäftsleitung (auch evtl. vorhandene Damen) denken nicht viel darüber nach, welchen Komfort der Kunde als Standard gern hätte. Die beurteilen die "eigenen" Receiver danach, was sie für Sky kosten und, daß sie möglichst massentauglich sind. Etwaiges Überspielen von Favoritenlisten oder gar Aufnahmen ist nicht gewollt und bei Sky verpönt, wie ein Schweinebraten in Saudi Arabien   Der Kasten soll total abgeschottet sein, um die benötigten Lizenzen zu verbilligen.

                      Ein vorhandener USB-Anschluß ist nur vorhanden, weil er eben am Gerät ist. Offiziell soll dort ein Sky Techniker ein Diagnosegerät  anschließen können. Für den Kunden also nicht anwendbar.

                      • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                        dvb-t

                        Die Mods haben echt andere Sorgen, macht euch dass per Pn aus und benehmt euch BITTE

                          • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                            kuckuk

                            Hallo Leute, kommen wir doch wieder zurück zu meinem Eröffnungspost.

                            Weniger passende Antworten sollte man einfach ignorieren! Auch wenn es manchmal schwer fällt!

                             

                            Vielleicht hat ja noch einer eine Idee, wie man die Techniker von Sky locken kann, damit sie in die Puschen kommen und Ihr Versrechen: " Das best Fernsehen aller Zeiten " auch wahr machen.

                            Der Zugriff auf mehere LAN Geräte sollte auch für dieses System, im Interesse der Kunden, die viel Geld bezahlen um sich diesen Luxus ( Zweitgerät ) leisten, zufrieden zu stellen.

                          • Re: Ich habe da mal zwei Fragen!
                            tommy00125

                            Der Mensch ist dazu erschaffen,frei zu handeln und zu denken.Aber bei Sky wird diese Regel ausser Kraft gesetzt.Leute machts wie ich Vertrag auslaufen lassen ,Hardware zurück schicken.Ich vermisse  seit dem nix.Ein Sky Mitarbeiter sagte mir mal am Telefon.Ein Buch lesen soll ja auch schön sein.Sky das stimmt.Und glaube in 1 bis  2 Jahren werden wir von diesen anbieter  nix mehr hören.Und ein Buch lesen verblödet nicht so,wie euer Programm.