22 Antworten Neueste Antwort am 22.06.2018 17:02 von inaktiv1330 RSS

    Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich

    pr3000

      Ich bin gerade eben auf diesen Artikel bei Digitalfernsehen gestoßen.

       

      Rein rechtlich spricht nichts gegen eine Freischaltung von UHD-Inhalten für Sky-Abonnenten mit CI+ Modul, so Sky-Deutschland-Chef Carsten Schmidt.

       

      http://digitalfernsehen.de/Sky-Ultra-HD-per-CI-Modul-moeglich.166372.0.html

        • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
          onzlaught

          In dem Artikel hat er wohl echt zugegeben das es keinen vernünftigen Grund gibt,

          den Modulnutzern UHD zu verwehren. Es ist aber auch keien Rede davon,

          dass sich in diesem Thema irgendwann mal was verändert.

            • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich

              Vielleicht weil es technisch zwar möglich ist bzw wäre, das Ganze aber parallel dazu auch lizenzrechtlich geklärt werden muss, was nicht von heute auf morgen möglich ist ? Mal ganz davon angesehen, dass das auch Geld kostet ?

                • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                  klausi67

                  anki84 schrieb:

                   

                  Vielleicht weil es technisch zwar möglich ist bzw wäre, das Ganze aber parallel dazu auch lizenzrechtlich geklärt werden muss,

                  was soll das mit Lizenzen zu tun haben!!!

                   

                  anki84 schrieb:

                   

                  Mal ganz davon angesehen, dass das auch Geld kostet ?

                  warum sollte das Extra kosten??? Wofür?

                    • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich

                      Ganz einfach. Wenn man den Kunden ermöglicht über ein CI Modul Sky oder allgemein Pay TV (z.B. HD+) zu schauen, geht das nur unter bestimmten Vorraussetzungen und Bedingungen die erfüllt sein müssen. Es muss zum Beispiel der Kopierschtz gewährleistet sein. Dies sicherzustellen, kostet Geld, allein weil die Technik darauf ausgelegt werden muss.

                       

                      Das Programm selbst wird zudem von Lizenzgebern erworben, das betrifft sämtliche Pay-TV Sender. Die sind ja nicht mal eben da und können von wem auch immer ausgestrahlt werden, als Anbieter braucht man schon die Berechtigung.

                       

                      Und dann wird das Modul ja in diverse Endgeräte gesteckt die auf dem Markt sind (Receiver und TV Geräte), also muss sich der Programm-Anbieter ja mit diversen Geräte-Herstellern auseinander setzen, allein um die Kompatibilität zu gewährleisten, auch das kostet Zeit und Geld.

                       

                      Zuletzt kommt dann hinzu, dass das Ganze im Nachgang auch supportet werden muss, denn der Nutzer will ja Hilfe haben, wenn etwas nicht geht, oder ? Auch das kostet Geld...

                        • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                          onzlaught

                          Fällt bei mir alles unter "rechtich"

                           

                          Und beim Support hebt Sky jetzt schon sehr schnell die Hände,

                          wenn man "Modul" sagt.

                          • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                            klausi67

                            Zitieren wir mal Carsten selber

                             

                            DIGITAL FERNSEHEN hakte deshalb bei Sky Deutschland Chef Carsten Schmidt nach. Dieser bestätigte uns, dass es z. B. im Zusammenhang mit der Champions League keine Vorgaben der Rechteinhaber gäbe, die eine Verbreitung mittels CI+ Modul ausschließen würden. Es wäre für Sky somit möglich auch UHD-Inhalte für CI+ Kunden freizuschalten.

                             

                            Auch bei der Fußball-Bundesliga ist das Common Interface kein Hindernis. Am 2. Februar lief bereits ein Freitagsspiel von Eurosport in UHD auf dem HD+ Kanal UHD1 und konnte per HD+ CI+ Modul empfangen werden.

                            dazu deine aussage....

                            das Ganze aber parallel dazu auch lizenzrechtlich geklärt werden muss,

                            also nochmal wo liegen die Lizenzprobleme?

                            • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                              berlin69er

                              Welcher Kopierschutz? Dieser wird über den HDCP Standard gewährleistet! Oder warum sollte es den wohl geben?

                              Wenn normales Sky im CI+ Modul läuft, welche zusätzlichen Gebühren/Lizenzen sollten das sein?

                              Die Endgeräte Kompatibilität wird durch die CI+ Schnittstelle gewährleist! Sky kann nur für sein eigenes Modul gerade stehen.

                              Ist ja nicht so, dass es bisher noch kein CI+ Modul von Sky geben würde, bei dem ja dann alle deine Argumente genauso zutreffen müssten. 

                                • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                                  klausi67

                                  berlin69er schrieb:

                                   

                                  Welcher Kopierschutz? Dieser wird über den HDCP Standard gewährleistet! Oder warum sollte es den wohl geben?

                                  Wenn normales Sky im CI+ Modul läuft, welche zusätzlichen Gebühren/Lizenzen sollten das sein?

                                  Die Endgeräte Kompatibilität wird durch die CI+ Schnittstelle gewährleist! Sky kann nur für sein eigenes Modul gerade stehen.

                                  Ist ja nicht so, dass es bisher noch kein CI+ Modul von Sky geben würde, bei dem ja dann alle deine Argumente genauso zutreffen müssten.

                                  Danke es gibt auch zum glück noch Leute die sich mit einem Thema beschäftigen bevor sie was in die Welt setzen

                            • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                              onzlaught

                              "rechtlich" ist bei mir gleichbedeutend mit "lizenzrechtlich"

                               

                              Sky möchte Q als Plattform pushen und

                              gönnt diesem in Form von UHD das Sahnehäubchen.

                              Muß ich nicht gut finden, ich muß es nur akzeptieren.

                               

                              Als Kabelkunde fehlen einem auch Sender,

                              die man eigentlich mitbezahlt,

                              ist für mich keine großer Unterschied.

                               

                              Mir als Modulnutzer bleibt auch der on Demand Sektor verwehrt,

                              den ich ja eigentlich auch bezahle wie alle anderen,

                              selbst Q Multiscreen bin ich raus,

                              obwohl ich den 10er gerne mal testweise hergeben würde

                              und das zusätzlich zu meinen Zweitkartenkosten.

                          • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich

                            Carsten:

                             

                            Klar geht das rein rechtlich!

                            Aber, liebe Kunden:

                             

                            5 Finger hat die Hand, sucht euch einen aus......
                            • Re: Carsten Schmidt: Ultra-HD per CI+ Modul möglich
                              inspiz

                              Wie sagte doch eben dieser Carsten Schmidt auch?" Wir müssen nicht die Ersten sein, aber die Besten"