29 Antworten Neueste Antwort am 13.12.2015 15:56 von cogan RSS

    Aktivierungsgebühr

    arimasbi

      Guten Tag,

       

      diese Frage möchte ich einem Moderator stellen , um eine adäquate Antwort zu erhalten.

       

      ich habe meinen Sky-Vertrag am 06.12.2015 um 18:45 Uhr telefonisch reaktiviert . Nun steht im Kundencenter unter "Meine Abrechnungen die Aktivierungsgebühr mit 19,99 EUR. Bevor ich den Vertrag am Telefon mit dem CCA , Herr Goldstein geschlossen habe, habe ich Ihn 3! mal gefragt, ob die Aktivierungsgebühr definitiv erlassen wird, welches er bejahte. Auch habe ich die zugesagte schriftliche Vertragsbestätigung bis dato nicht erhalten. Ab wann bitte, gilt denn nun mein 14 tätiges Widerrufsrecht ?

      Ich bitte Sie, diese Gebühr  meinem Sky Konto wieder gut zu schreiben.

      Sollte dieses nicht möglich sein, sehe ich mich gezwungen , meinen Vertrag mit Ihrem Unternehmen zu kündigen.


      VIelen Dank


      mit freundlichen Grüßen


      Andreas Leopold

        • Re: Aktivierungsgebühr
          durchblick

          arimasbi schrieb:

           

          ... Ab wann bitte, gilt denn nun mein 14 tätiges Widerrufsrecht ?

          Die Widerrufsfrist beginnt frühestens dann zu laufen, wenn der Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung erhalten hat. Diese muss dem Kunden in Textform, d. h. in einer zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeigneten Weise, zugehen (Text auf Webseite genügt nicht, er muss zumindest per Mail, Fax oder Brief dem Kunden vorliegen).

          arimasbi schrieb:

           

          ... Sollte dieses nicht möglich sein, sehe ich mich gezwungen , meinen Vertrag mit Ihrem Unternehmen zu kündigen.

           

          Nunja, eine Kündigung ist natürlich erst nach der Widerrufsfrist möglich, mit allen Konsequenzen (lt. AGB) aus dem Vertrag.

          • Re: Aktivierungsgebühr

            Hallo arimasbi,

             

            entschuldige, dass noch keine Reaktion durch uns erfolgte. Ich danke durchblick für die erste Antwort.

             

            Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses, weil in dem Gespräch die Widerrufsbelehrung erfolgt. Es tut mir leid, dass Du noch keine Vertragsbestätigung erhalten hast.

             

            Gerne prüfe ich Deine Vertragsunterlagen, auch bezüglich der Berechnung zusätzlicher Kosten. Sende mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht.

             

            Wie Du mich persönlich anschreibst, erfährst Du hier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

             

            Gruß,

            Janet

             

            MODEDIT: Versand der Vertragsbestätigung erneut veranlasst. Kunde hat innerhalb der Widerrufsfrist ausbleibende Zustellung mitgeteilt. Durch entsprechende Umsetzung der Mitwirkungspflicht konnte das Anliegen abschließend gelöst werden.

              • Re: Aktivierungsgebühr
                malinoir

                Janet H. schrieb:

                 

                Hallo arimasbi,

                 

                entschuldige, dass noch keine Reaktion durch uns erfolgte. Ich danke durchblick für die erste Antwort.

                 

                Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses, weil in dem Gespräch die Widerrufsbelehrung erfolgt. Es tut mir leid, dass Du noch keine Vertragsbestätigung erhalten hast.

                 

                Gruß,

                Janet

                  • Re: Aktivierungsgebühr
                    malinoir

                    Sorry - zu früh los geschickt. Wie Durchblick schon schrieb: Die Widerrufsfrist beginnt frühestens dann zu laufen, wenn der Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung erhalten hat. Diese muss dem Kunden in Textform, d. h. in einer zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeigneten Weise, zugehen (Text auf Webseite genügt nicht, er muss zumindest per Mail, Fax oder Brief dem Kunden vorliegen).

                      • Re: Aktivierungsgebühr
                        satfreund

                        Was stimmt denn nun ??

                        Das was Janet H. postet Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Datum des Vertragsabschlusses, weil in dem Gespräch die Widerrufsbelehrung erfolgt.


                        oder was das BGB sagt :Die Widerrufsfrist beginnt frühestens dann zu laufen, wenn der Verbraucher eine wirksame Widerrufsbelehrung erhalten hat. Diese muss dem Kunden in Textform, d. h. in einer zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeigneten Weise, zugehen (Text auf Webseite genügt nicht, er muss zumindest per Mail, Fax oder Brief dem Kunden vorliegen).


                        kann sich da ein Mod nochmal dazu erklären ?!

                          • Re: Aktivierungsgebühr
                            daemon1811

                            hallo satfreund....

                             

                            dieses steht bei der verbraucherzentrale:

                             

                            Widerrufsrecht

                            Als Verbraucher steht Ihnen bei Fernabsatzverträgen in den meisten Fällen ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Dies bedeutet, dass Sie sich innerhalb dieser Frist ohne Angabe von Gründen wieder vom Vertrag lösen können. Das gilt gleichermaßen für Verträge über Waren oder Dienstleistungen.

                            Widerrufsfrist

                            Die Widerrufsfrist beginnt am Tag, nach dem Sie (oder ein von Ihnen bei der Bestellung angegebener Dritter) die bestellten Waren vollständig erhalten haben oder, wenn Gegenstand des Vertrags eine Dienstleistung ist, am Tag nach Vertragsschluss. Vorausgesetzt, der Händler hat Sie rechtskonform klar und verständlich über Ihr Widerrufsrecht informiert, bevor Sie Ihre Bestellung abgegeben haben. Hat der Händler diese Information versäumt, beginnt die Widerrufsfrist erst zu laufen, wenn er die Belehrung in Textform nachholt. Erhalten Sie gar keine rechtskonformen Informationen über Ihr Widerrufsrecht, erlischt Ihr Widerrufsrecht jedenfalls spätestens ein Jahr und 14 Tage nachdem Sie die Ware erhalten haben.

                            Handelt es sich um einen Vertrag über eine Dienstleistung, erlischt das Widerrufsrecht auch vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist, wenn der Unternehmer die Leistung vollständig erbracht hat. Dies gilt aber nur, wenn er Sie vor Beginn mit der Ausführung über diesen Umstand informiert hat und Sie sowohl Ihre Kenntnisnahme hiervon bestätigt als auch Ihre ausdrückliche Zustimmung zu dem vorzeitigen Leistungsbeginn erklärt haben.

                            https://www.verbraucherzentrale.de/Kundenrechte-bei-Fernabsatzvertraegen#widerrufsrecht

                            • Re: Aktivierungsgebühr

                              Hallo satfreund,

                               

                              ich verstehe Deine Verwirrung. Danke an daemon1811 für den passenden Beitrag.

                               

                              Bei Vertragsabschluss erfolgt neben einer Zusammenfassung der Vertragsbedingungen auch die Belehrung zum Widerruf. Mit diesem Zeitpunkt beginnt die Frist von 14 Tagen.

                               

                              Gruß,

                              Janet

                                • Re: Aktivierungsgebühr

                                  Wenn dem so wäre werte Janet, dann könnte Sky die schriftliche Auftragsbestätigung dem Kunden auch nach 3 Wochen per eMail oder Brief zukommen lassen. Wenn dann das darin enthaltene nicht dem entspricht was am Telefon vereinbart war, hätte der Kunde keine Möglichkeit mehr den Widerruf auszuüben und müsste das akzeptieren was schriftlich von Sky mitgeteilt wurde, auch wenn das darin enthaltene nicht dem am Telefon vereinbarten entspricht.

                                  Das wäre dann zum deutlichen Nachteil des Kunden.

                                  Von daher ist und bleibt das BGB hier völlig klar.

                                  Wenn es Sky natürlich schafft dem Kunden die Auftragsbestätigung incl Widerrufsbelehrung in Textform am Tage des Vertragsschlusses zu übermitteln, in dem Fall wohl per eMail, dann beginnt natürlich diese Frist auch an diesem Tag.

                                   

                                  Es bleibt also festzuhalten das die Widerrufsbelehrung am Telefon bei Abschluss wichtig ist, jedoch die 14 Tage Frist zum Widerruf beginnt wenn dem Kunden diese Belehrung auch in Textform vorliegt. Alles andere wäre klar zu Ungunsten des Kunden.

                                   

                                  Ihr Sky Mitarbeiter solltet euch nicht nur an das halten was im Unternehmen offenbar kommuniziert wird, sondern wohl auch selbst einmal mit dem BGB auseinander setzen. Das wäre für den Kunden klar hilfreich.

                          • Re: Aktivierungsgebühr
                            durchblick

                            Janet H. schrieb:

                             

                            ... weil in dem Gespräch die Widerrufsbelehrung erfolgt. ...

                            Sorry janet,

                            das ist Blödsinn, auch der Medienkonzern Sky Deutschland GmbH muss sich in Deutschland an das BGB halten.

                            Zum Nachlesen auch für Sky BGB - Bürgerliches Gesetzbuch besonders §312f Abs.2.

                            Zitat:(2) Bei Fernabsatzverträgen ist der Unternehmer verpflichtet, dem Verbraucher eine Bestätigung des Vertrags, in der der Vertragsinhalt wiedergegeben ist, innerhalb einer angemessenen Frist nach Vertragsschluss, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware oder bevor mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen wird, auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung zu stellen.