17 Antworten Neueste Antwort am 17.06.2018 10:37 von berlin69er RSS

    Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?

    roman

      Hallo zusammen,

       

      mein Sky Q-Update ist am Horizont sichtbar, aber lässt noch etwas auf sich warten. Trotzdem geht mir gerade eine Frage durch den Kopf, die sicherlich jemand hier beantworten kann.

       

      Ist es mit der neuen Software möglich, die Auflösung herauszuschicken, die der jeweilige Sender bzw. die On Demand-Sendung hergibt? Also so, dass z.B. Sky Sport UHD in der wunderbaren, maximalen UHD-Auflösung ins HDMI-Kabel geschickt wird, aber beim Umschalten auf Sky Sport News HD dann nur noch die HD-Auflösung und eben kein hochskaliertes UHD-Signal – ohne, dass ich die Auflösung des Receivers im Menü umstellen muss?

       

      Ich würde nämlich das Upscaling gerne meinen Beamer übernehmen lassen, und das ohne Umstände. Wäre toll, wenn das ginge! Danke im Voraus für Infos, ob das möglich ist. Und falls nicht: Sky Q ist ja "gemacht aus unseren Wünschen" – das wäre was von meinem Wunschzettel.

        • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
          berlin69er

          Geht nicht und ist für den „Normal Sky Kunden“ auch sicher nicht gewollt, aufgrund der Umschaltphase während des Wechsels der Auflösungen.

            • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
              roman

              Schade, habe ich fast schon vermutet...

               

              Dass es für die meisten Leute nicht gewollt, nicht sinnvoll oder unwichtig ist, ist klar. Ich rede ja auch nicht davon, dass man es allen aufzwängen oder als Standardeinstellung einrichten soll, aber als auswählbare Option wäre es super.

            • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
              user9090

              Apropos Beamer: Laut Kunden hier werden Beamer von skyQ ausgesperrt, sofern sie erkannt werden. Das sei so gewollt, hat der Kunde beim Service zur Auskunft bekommen. Ich hoffe, dass ist nach Deinen „Wünschen gemacht“...

                • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                  berlin69er

                  Woher hast du diese falsche Info?

                    • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                      user9090

                      Musst Du suchen, war zufällig auf diesen Thread gestoßen, wo ein Kunde seinen Beamer nach dem Update nicht mehr betreiben konnte und dann das als Auskunft vom Support bekam. Nun verbreiten die Leute bei sky ja jeden Tag andere Versionen. Ausschließen kann man das nicht, wenn man sich anschaut, welche Restriktionen der Receiver sonst noch verpasst bekommen hat...

                        • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                          roman

                          Das halte ich schlicht für Blödsinn. Ein technisches Problem, ein Fehler: ja. Aber absichtlich Endgeräte sperren, auf so eine dämliche Idee würde auch Sky nicht kommen.

                            • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?

                              roman schrieb:

                               

                              Das halte ich schlicht für Blödsinn. Ein technisches Problem, ein Fehler: ja. Aber absichtlich Endgeräte sperren, auf so eine dämliche Idee würde auch Sky nicht kommen.

                               

                              Och die sind ja auch auf die Idee gekommen Disecq zu sperren, Videotext zu sperren, das CI-Modul darf kein UHD....

                              Jaja, ich hör ja schon auf!

                                • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                  roman

                                  Trotzdem ist das ein anderer Fall. Bei den meisten dieser Probleme geht es darum, dass Sky sich einen Vorteil erhofft (z.B. eigenen Receiver supporten) oder einfach den Aufwand einer Umsetzung als zu groß ansieht im Verhältnis zu der Anzahl an Leuten, die es interessiert. Oder es sind schlicht Features, die noch nachgereit werden, weil die aktuelle Software noch Baustellen hat.

                                   

                                  Das alles würde hier aber nicht zutreffen, da man aktiv einige Endgeräte sperren würde. Das hätte keine Vorteile für Sky, aber Nachteile für einige Kunden (und damit auch für Sky), zudem würde die Umsetzung der Einschränkung Aufwand bringen im Gegensatz zum nichts machen. Insofern ist das nichts, woran ich auch nur eine Sekunde glauben würde. Und wenn das jemand aus einem Callcenter erzählt, muss das nicht das Geringste bedeuten.

                                    • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                      berlin69er

                                      Ja genau, das ist ein komplett anderes Thema.

                                      Ich denke aber auch dein Wunsch wird nicht mehr umgesetzt werden. Die Software steht und jede Änderung wird Sky zusätzliche Kosten verursachen. Deshalb denke ich, dass sie sich auf Bugfixes beschränken werden oder auf Änderungen, die bares Geld einbringen.

                                      • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?

                                        roman schrieb:

                                         

                                        Das alles würde hier aber nicht zutreffen, da man aktiv einige Endgeräte sperren würde. Das hätte keine Vorteile für Sky, aber Nachteile für einige Kunden

                                        Und wie bezeichnest du die Restriktionen beim Ci-Modul?
                                        • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                          mthehell

                                          Das alles würde hier aber nicht zutreffen, da man aktiv einige Endgeräte sperren würde. Das hätte keine Vorteile für Sky, aber Nachteile für einige Kunden (und damit auch für Sky), zudem würde die Umsetzung der Einschränkung Aufwand bringen im Gegensatz zum nichts machen.

                                          Dieser Passage widersprechen schon die neuen Versionen der Apps:

                                          Es war scheinbar überhaupt kein Aufwand eine entsprechende neue "Sicherheitssoftware" in die Apps zu integrieren um pauschal gerootete Geräte auszusperren von der Nutzung statt weiterhin ein DRM-System zu nutzen, das auch damit funktioniert. Das darunter auch "einige Kunden" mit Custom ROM-Mobilgeräten leiden nimmt Sky ebenfalls in Kauf.

                                           

                                          Und das Sky angeblich 2 Jahre mit 500 Leuten erfolglos versucht hat eine Software für die britische TV-Infrastruktur für Deutschland zu portieren war ja auch kaum Aufwand - wie man am Ergebnis sieht.

                                          Und wo sind die ganzen Vorteile für die Kunden bei Q? Dass sie weniger (Video)Texte am Bildschirm lesen brauchen, Dass sie gar nicht esrt überlegen brauchen, ob sie eine Sendung im FreeTV aufnehmen? Das man ob aus Umweltgedanken oder einfach nur mit Blick auf die eigene Tasche lieber 40,-€ mehr an Stromkosten zahlt? Dass man im Endeffekt für die sinnvollen Paketzusammenstellungen mehr bezahlt als vorher und auch besser direkt 2 Jahre gebunden ist? Dass man sich besser FreeTV-Wiederholungen ansieht und Shows statt Premium-Sport wie früher?

                                           

                                          "Sky im Sinne der Kunden" - Klar... deshalb haben sie "auf die Wünsche unserer (Bestands)Kunden gehört" und "sprechen jetzt eine neue Zielgruppe an".

                                          Würde ich auch, wenn mir der 'Plebs' so dermaßen auf den Keks geht über Jahre mir "Menno, wieder was weggefallen!", "Warum weniger Sportrechte?", "Warum ist denn der Sender jetzt auch weg?", "Warum muss ich für Blockbuster extra zahlen? War bei Premiere nicht so", "Wann gibt es einen Receiver, der mit Strom arbeitet? Dampf ist ja okay, aber so langsam aus der Mode...", usw.

                                           

                                          Ich höre jetzt auf, mein Flieger geht gleich...

                                            • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                              roman

                                              OK, das ist dann jetzt der Rundumschlag gegen Sky (Q). Da ist viel berechtigte Kritik dabei. Meine Aussage ist aber einfach nur, dass Sky bestimmt nicht einige Endgeräte (Fernseher / Beamer) aktiv sperren wird, die an ihrem eigenen Receiver ganz regulär betrieben werden. Das hat mit allen anderen Dingen einfach nichts zu tun.

                                        • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                          haffnuss

                                          Sperren nicht aber die Technik lässt es nicht zu hdmi

                                        • Re: Flexible Auflösung ausgeben mit Sky Q?
                                          berlin69er

                                          Wenn du den Thread hier meinst:

                                          SKY Q Update - keine UHD Wiedergabe mehr

                                          Der Beamer läuft wieder...

                                           

                                          Das Thema 4K, UHD, HDR, Farbraum und Farbtiefe ist sehr komplex. Die Sky Receiver sind da nicht die einzigen, die da Probleme bereiten. Eine Absicht würde ich, zumindest in dem Fall nicht unterstellen.

                                           

                                          @roman: Ja, ideal wäre, wenn Sky dem Kunden die Einstellung überlassen würde, wie bei so vielen Dingen. Ich denke, dafür sind sie aber einfach nicht flexibel genug.