29 Antworten Neueste Antwort am 16.06.2018 12:39 von onzlaught RSS

    Kann man den Receiver wieder "downgraden"?

    kohlrabibrei

      Sky Q ist einfach nur Sch.....! Menü ist Mist und unübersichtlich, Fernbedienung funktioniert so gut wie gar nicht mehr. Die Abschaltung der automatischen Abschaltung funktioniert auch nicht - wir sind einfach nur genervt. Kann man das Update wieder runter schmeissen, um die alte Software zurückzubekommen?

        • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
          fooly68

          klare antwort nein

          • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
            derflip

            Soweit man im Forum lesen kann, funktioniert ein Wechsel zurück auf den Sky+ Receiver oder das CI+ Modul ausschließlich schriftlich über die Geschäftsleitung. Die Moderatoren und die Hotline haben dafür keine Berechtigungen.

              • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                kohlrabibrei

                Na, das fehlte noch. Nein, danke. Wir haben uns entschieden, augenscheinlich sind wir nicht die einzigen. Die Facebook-Kommentare sprechen Bände und die hier im Forum auch. Die Frage ist nur noch, gibt es ein Sonderkündigungsrecht, um sofort aus dem Vertrag raus zu kommen? Denn dass, was ich gebucht habe, kann ich nicht mehr nutzen, muss aber dafür zahlen. Würg.....

                  • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                    onzlaught

                    kohlrabibrei schrieb:

                    ...gibt es ein Sonderkündigungsrecht...

                    Wenn man die Fa. Sky freundlich fragt:

                    NEIN

                     

                    Die neue Oberfläche des Receiver ist vertragsrechtlich irrelevant,

                    aber ist die gebuchte Leistung nach dem Update Deiner Meinung nach mangelhaft?

                    Dabei zählen vorrangig nur Probleme mit Skysendern und anderen Sky Diensten,

                    die nach ausgesprochener Fristsetzung immer noch mangelhaft sind.

                     

                    Wenn man z.B. keinen Empfang mehr hat,

                    weil der Receiver nach dem Update die EN50607  nicht mehr unterstützt,

                    sehe ich da weit bessere Chancen auf eine Wandlung zum Sky+ Receiver, dem Modul,

                    oder einer Sonderkündigung.

                • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?

                  Hi kohlrabibrei,

                  nein, das Update lässt sich nicht Rückgängig machen. Sky Q wird in den nächsten Wochen und Monaten natürlich noch weiter optimiert und verbessert. Hast du bereits deine Fernbedienung mit deinem TV Gerät gekoppelt? Dadurch erhält deine Fernbedienung wieder fehlende Funktionen. Hier findest du eine kurze Anleitung dazu: https://bit.ly/2IUP9m8.

                  LG,
                  Max

                  • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                    kohlrabibrei

                    Update: Heute früh kam dann die Mail mit der Kündigungsbestätigung! Ganz unten steht was von einem besonderen Angebot, damit ich Kunde bleibe. Ich möchte doch 0180...irgendwas anrufen!! Aber sonst so? Eine kostenpflichtige Hotline zur Kundenrückgewinnung? Irgendjemand versteht da irgendwas bei Sky nicht.....

                      • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                        mender

                        Das steht eigentlich immer drunter, warte einfach ab und so nach und nach (je näher das Vertragsende kommt) bekommst du Mails, Anrufe bzw Post mit Angeboten, auch im Kundencenter kannst schauen - Angebote können kommen muss aber nicht zwanghaft sein.

                        • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                          mthehell

                          Das ist scheinbar gerade die Handhabe nach Inkrafttreten der aktuellen DSGVO. Da wird Dir kein Angebot mehr ungefragt zugeschickt, sondern Du wirst aufgefordert Dir ein Angebot abzuholen. (Mein Schwiegervater hat so eine Mail auch neulich bekommen, Vertragsende 31.07.18).

                          Da ist es jetzt nicht mehr so einfach die im Abmarsch befindlichen Kunden mit zig Anrufen und Angeboten weich zu quatschen und doch wieder ins Boot zu ziehen.

                            • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                              garffield

                              Dies kann ich so nicht bestätigen. Hatte die Tage erst wieder ein schriftliches Angebot erhalten

                              Auch auf anderen Foren wird aktuell noch über eingehende Angebote in telefonischer bzw. schriftlicher Form gesprochen.

                                • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                                  mthehell

                                  Kommt vielleicht auf die bestehende Einverständniserklärung an? Wenn Du zugestimmt hast kontaktiert zu werden, dann tun sie das. Aber "neu" ist die Handhabe mit der Aufforderung schon.

                                   

                                  schloßmauer: Heiße Luft und Lippenbekenntnisse. Guck Dir doch mal die bisherige Entwicklung an.

                                  Als Sky on Demand im November 2015 startete gab es ziemlich schnell eine Liste mit  "Verbesserungsvorschlägen" seitens der Kunden, nahezu deckungsgleich in verschiedenen Foren. Da hieß es dann: "Da kommen Updates, das wird noch alles verbessert!".

                                  Was sich nach einem Jahr geändert hat, war das man die Werbung nicht mehr vorspulen kann (stand übrigens auf keiner Liste).

                                   

                                  Dann kam der Sky +Pro im Oktober 2016 als "toller neuer Receiver, der viel mehr kann!" - Und? Die alte Software von 2009 drauf, die sämtliche Möglichkeiten ausgebremst oder gar inaktiv gelassen hat.

                                  Da hieß es auch wieder "Da kommen Updates, das wird noch alles verbessert!".

                                   

                                  Dann gab es die Meldung, dass "eine Q-ähnliche Software" geplant ist - und darauf haben dann alle gehofft, weil man in England ja gesehen hat, was die kann.

                                   

                                  Und jetzt stellt sich diese "Q-ähnliche Software" als schlechte Portierung der britischen Version dar, die nur wenige original Q-Funktionen beherrscht, aber dafür noch weniger 'rund ums TV' bietet als die alte Software, die fast 10 Jahre alt ist.

                                  Und natürlich heißt es jetzt auch wieder "Da kommen Updates, das wird noch alles verbessert!" - Solange, bis entweder entschieden wird, dass man diese Software in der Form gar nicht nutzbar machen kann in Deutschland und doch etwas anderes entwickeln muss oder bis man sich "krumm" geupdated hat und mit jedem Update etwas nicht mehr funktioniert, was vorher ging und neue Fehler auftauchen, die noch nicht da waren.

                                   

                                  Ich kann nur hoffen, dass diesen Schlag ins Gesicht nicht wieder alle Kunden so betäubt hinnehmen wie sie die Schläge im Programm hingenommen haben. In anderen Produktbereichen würde man Unternehmen "mit Anlauf mit dem nackten A...h ins Gesicht springen" wenn die sich so eine 180-Grad-Wende erlauben würden wie es die Unterföhringer tun - aber der Skykunde allgemein ist ja sehr strapazierfähig und ergeben. Wie sehr, testet Sky ja gerade wieder...

                              • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                                onzlaught

                                Sofern Sie Deine Nummer haben und der Kontakt via Telefon im Kundencenter nicht deaktiviert wurde,

                                erhälst Du zu Ende des Vertrages eh noch Anrufe von Sky.

                              • Re: Kann man den Receiver wieder "downgraden"?
                                mike666

                                Hallo.

                                Ich habe gekündigt. Ich finde das Menue war vorher viel besser. Da konnte ich links alle Sender sehen und duchsehen. Nun muss ich blättern, jeden einzelnen Sender aufrufen und sehe was da läuft. Ich habe auch die Errinnerungsfunktion nicht mehr gefunden.

                                Alle frühreren Favoriten sind weg. Toll. Der Jugendschutzpin ging mir schon vorher auf den Geist, da gab es aber noch den Vorsperre Modus. Auch weg. Die Aufnahmeprogrammierung ist auch unübersichtlicher. Wenn man wenigstens die Senderlistendarstellung selbst einstellen könnte aber nein.

                                Ich bin stinksauer und will das so nicht. Jetzt muss ich noch bis zum Schluss bezahlen und kann stundenlang alle Favoriten neu speichern. Und eine Fernsehzeitung muss ich auch kaufen damit ich sehe was wann kommt ohne stundenlang zu blättern.

                                Soll ich mit nun merken welcher Sender auf welchem Speicherplatz ist.

                                Also so hab eich keine Lust mehr auf Sky. Wenn da kein vernünftiges Update mit Optionen der Senderdarstellung kommt bleibt es bei der Kündigung.

                                Wenn man zumindest vorher gefragt würde ob man Sky q haben will aber nein. Hier nimm und finde dich damit ab.

                                Nein will ich nicht und Tschüss.