6 Antworten Neueste Antwort am 15.06.2018 01:40 von forti42 RSS

    SkyQ-Update - Viel Schatten wenig Licht

    silence

      Hi,

      nachdem sich gestern beide Receiver auf SkyQ "geupdated" haben, bin ich voller Vorfreude auf die angekündigten Features am Abend vor der Glotze gesessen. Doch nach wenigen Minuten blieb nur ein ungläubiges "Was ist das bitte?"

       

      Ich war wirklich ein Fan der Bedienung von dem Receiver. Die meistgebrauchten Funktionen waren einfach und zugänglich. Sogar meine Oma konnte damit umgehen. Ja sicher, die Filmauswahl aus dem Video-on-Demand-Angebot war manchmal ein bisschen mühsam, es war ärgerlich, dass man nach jedem Folge einer Serie wieder zur Fernbedienung greifen musste und das der eine Receiver nicht wusste, dass man den Film auf dem anderen bereits angefangen hatte.

      Doch nun: Tasten sind einfach nicht mehr belegt bzw. gute Funktionen einfach verschwunden. Warum legt man die Funktion "zum letzten Kanal zurückspringen" auf die rechte Pfeiltaste (zumindest lt. Anleitung) - funktioniert hat es bei mir gestern leider nicht. Vorher konnte man auch die Liste der Kanäle durch drücken der Pfeil hoch/runter Taste aufrufen und sehen, was gerade und als nächstes läuft. Jetzt passiert mal gar nichts, sondern man muss OK drücken und sieht dann nur noch den jetzigen Sender. So wird es ein bisschen zu Ratespiel, ob man nach oben oder unten schalten muss. Sicher kann man in den Guide auch gehen, aber das heißt dann halt auch wieder ein paar Tasten mehr drücken.

       

      Von der Idee der Änderung der Lautstärke-Regelung will ich gar nicht anfangen. Geht auch bei mir nur in 50% der Fälle.

       

      Und warum nimmt man dem Benutzer jetzt die Möglichkeit, den Start-Sender nicht mehr frei wählen zu können?

       

      Insgesamt scheint es mir, dass bei der Entwicklung nur auf die neuen Funktionen geschaut wurde (welche ich noch nicht alle getestet habe). Ich bin im IT-Business zu hause und weiß, was es bedeutet, dass man manchmal alte Zöpfe abschneiden muss. Jedoch glaube ich nicht, dass Sky einen vernünftigen GUI-Designer hat. Und auch die Qualitätskontrolle hat hier versagt. Zu einer Requirement-Analyse gehört halt nicht nur, was neu gemacht werden soll, sondern auch was erhalten bleiben soll.

       

      Wenn ich irgendetwas beitragen kann, um das Bedienkonzept wieder benutzerfreundlich zu machen, lasst es mich wissen. Gebe gern meinen Input. Wenn Sky Leute zum Testen benötigt: auch dafür gern. Macht bitte das Produkt wieder so gut, wie es mal war.

       

      Beste Grüße.