2 Antworten Neueste Antwort am 24.12.2015 12:04 von helgri RSS

    Fehler 489

    helgri

      Da die Sky hotline seit Tagen wegen Überbelastung bei Anruf sofort auflegt (selbst nach Mitternacht!), hier mein Problem: Beim Einschalten erhalte ich die Fehlermeldung  489 und kann dann Sky home nur überspringen oder offline benutzen. Die Internetverbindung ist bereits von mir überprüft und wird vom Sky Receiver als einwandfrei angezeigt. Wer kann helfen?

        • Re: Fehler 489

          Hallo helgri,

           

          es tut mir leid, dass Du den Service von Sky On Demand nicht wie gewünscht nutzen kannst. Gerne helfe ich Dir weiter. Um die Ursache für den Fehler zu ermitteln, benötige ich nähere Informationen zu der Situation vor Ort. Welche Fehlermeldung genau wird Dir auf dem Bildschirm angezeigt? Wenn möglich, zitiere Diese bitte. Wie hast Du den Receiver mit dem Internet verbunden? Wo liegen Deine Werte im Up- und Downstream?

           

          Gruß,

          Maria

          • Re: Fehler 489
            helgri

            Hallo Maria,

             

            ich habe das Problem selbst lösen können. Ich habe im Dialog mit Nadine (Sie hat die Überprüfung von Sky Seite aus gemacht! Danke!) den Fehler "gefunden". Der Dialog hat mich in die richtige Richtung gelenkt.

             

            Was war der "Fehler"?

            Ich benutze als Router eine FritzBox 7490 im Keller und kann leider den Sky-Receiver damit nicht wie vorgeschrieben per Netzwerkkabel mit dem Internet verbinden. Ein normaler Repeater hätte mir da auch nicht weitergeholfen. Nun hatte ich noch eine alte FB7390 übrig, die ich als Repeater eingerichtet habe und direkt neben dem Sky-Receiver gelegt hatte. Ich habe dann den Sky-Receiver über ein Netzwerkkabel direkt mit dieser FB7390 verbunden. Der Sky-Receiver hat dann auch die Internetverbindung bestätigt. So weit so gut.

             

            Nun hat aber die als Repeater arbeitende FB7390 dem Sky-Receiver eine IP-Adresse zugewiesen (automatisch über HTPC), die von der als Router tätigen FB7490 schon an ein anderes Gerät vergeben worden war. Zwei Geräte mit derselben IP-Adresse darf aber nicht sein. Dies hat die FB7490 erkannt und dann die durch die FB7390 vergebene IP-Adresse (=Sky-Receiver) geblockt.

             

            In der "erweiterten" Ansicht der als Router arbeitenden FB7490 unter Heimnetz/Netzwerk/Geräte und Benutzer findet man alle Geräte mit IP-Adressen.

            Hier wird dann auch die geblockte angezeigt. Dann prüfen, ob in der als Repeater arbeitenden FB7390 (selber Pfad) nochmals diese IP-Adresse vergeben wurde. Falls ja, dann das in der FB7490 (im Router) mit der gleichen IP-Adresse ausgestattete Gerät entfernen und neu installieren. Der Router vergibt dann diese bereits vom Sky-Receiver benutzte IP-Adresse nicht mehr.

             

            Beim nächsten Einschalten des Sky-Recievers SW, EPG, . . . alles aktualisieren, wie von Sky empfohlen und Skyhome, . .  funktioniert.

             

            Gruß,

             

            Helgri