12 Antworten Neueste Antwort am 21.06.2018 15:53 von coelhone RSS

    Sat multifeed anlage? und jetz?

    coelhone

      Ich habe ein Sky pro Receiver mit der neue Q Software seit gestern erhalten.....und Ich bin entäuscht und sauer gleichzeitig......

      Wo bleibt der diseqc ?Wir haben im unsere mietwohnnung ein multifeed anlage(astra und eutelsat13´") wo alles harmoniert hat.Leider kann keiner heimat programme mehr sehen....ich habe fast geweint als ich sky angerufen habe und meine problemme darstellt...und die sagen das wäre meine problemme,die sind nur zuständig für ihre programme und nicht für andere.Mit der wegfall der diseqc funktion habe ich pech gehabt und ich soll sehen das ich zu recht komme mit anschafung von andere receiver oder andere möglichkeit zu empfang von andere SAT auf Hotbird13 mit kosten verbunden.......!!!!!!!!!!

      Ich bin fix und fertig........was für eine idee lieber SKY............

        • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
          sitki

          Da hilft nur eine Kündigung.

          • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
            mthehell

            Ich wiederhole mich, aber die Threads tun es ja auch...

             

            Vorab: Ich verteidige es nicht (finde es selbst auch ziemlich daneben), aber scheinbar ist das Verständnis von einigen, was Sky im Grunde eigentlich ist, nicht mehr den Tatsachen entsprechend - denn es hat sich einiges geändert mit dem "neuen Sky":

             

            Sky ist (und war) kein allgemeiner TV-Anbieter in Deutschland und damit nicht verantwortlich für den reibungslosen Empfang oder sonstigen Funktionen der gesamten TV-Bandbreite.

            Bei Kabelempfang ist dies der KNB, der dafür eine monatliche Gebühr verlangt, bei Sat-Empfang ist man selbst verantwortlich und zahlt daher keine regelmäßigen Gebühren (Astra/Eutelsat/Hotbird & Co. sind außerhalb der eigenen vier Wände zuständig).

             

            Sky betreibt eine eigene Sendergruppe wie beispielsweise auch RTL oder Pro7/Sat1 oder die ÖR-Anstalten, nur (von den SSNHD abgesehen) im Pay-Bereich mit dazugehörigen Services und Funktionen.

            Hinzu kommen Vereinbarungen mit anderen PayTV-Anbietern, deren Sender ebenfalls mit zu entschlüsseln und/oder Inhalte anderweitig zur Verfügung zu stellen.

            Für diesen Zweck stellt Sky ein Gerät (Receiver) zur Verfügung, das den Empfang und die Funktionen dieser Sender ermöglicht und nur dafür ist Sky verantwortlich, nicht für FreeTV und nicht für andere Angebote wie HD+, andere Satelliten, o.ä.

             

            Richtig ist: Bisher hat sich Sky jahrelang bemüht auch die Anforderungen der Kunden dahingehend zu befriedigen, aber aus welchen Gründen auch immer macht man dies mit Q zumindest 'Stand heute' nicht mehr und konzentriert sich fast ausschließlich auf die vertraglich vereinbarten Leistungen des eigenen Angebots.

             

            Der Trend geht zum Zweitgerät für Sky - Sein restliches "bestes Fernseherlebnis aller Zeiten" organisiert man sich besser anders.

              • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                coelhone

                Lieber mthehell

                Vielen danke fur deine antwort.....sicher hast du recht und so habe auch verstanden...aber:

                Jahrlang hat sky beworben dass beste im fernsehen zu bieten....

                Ich besitze keine eigene sat anlage sondern dies gehört den eigentumer der anlage......und wenn sky auf einmal diese funktion killt bin ich mit extra kosten verbunden damit ich vielleicht andere programme  sehen kann...dann gibst 2 oder 3 möglichkeiten.

                1-sofort kündigen da der kunde mit der wegfall von bestimmt features eingegrenzt ist(besonderes ausländischer mitburger) ist ein riesen problemme.

                2-sky anrufen und bieten um tausch ein andere receiver(statt der neue pro...einfach der gute alt und immer noch im lauf Sat Humax S HD 4 (inkl. ext. Festplatte 2TB.Da der neue software nur fur die pro receiver ist dann die möglicht geben zum tausch.

                3-Anwalt einschalten und sich beraten lassen was mögliche ist...wenn sky stur bleibt.

                 

                  • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                    friese111

                    Hol dir einen Linux Receiver und verzichte auf den ganzen Schnick Schnack.

                      • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                        coelhone

                        Lieber Frise

                        Ich verzicht gerne auf diese ganze schnick schnack...ich wolltte nur dass alles bleibt wie es war ...oder zumindestes die möglichkeiten geben sich zu entscheiden...und nicht wie beim essen....mag ich das essen oder nicht...musss ich essen trotzdem.

                      • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                        mthehell

                        Danke, dass Du es nicht falsch aufgefasst hast! (Lag mir fern).

                        Sky hat schon so viel behauptet in der Werbung - und was dann tatsächlich am Ende da raus kommt...

                         

                        Mir ist auch völlig klar, wie besch... die Situation u.a. für die Multifeed-User ist. Aber das Grundproblem ist halt so, dass Sky sich da ganz einfach aus der Verantwortung nehmen kann. So gesehen werden sich aus Lösung 3 auch keine Hebelpunkte ergeben, weil der Anwalt sich den Vertrag mit Sky anschaut und feststellt, was vertragliche Leistungen sind und prüft ob die eingehalten werden. Das Ergebnis dieser Untersuchung sehe ich sogar ohne Glaskugel...

                         

                        Die Varianten 1 und 2 sind da wesentlich zielführender.

                        Variante 2 mit dem alten Receiver wäre die "einfachste", weil sich dann nichts groß ändert - allerdings wahrscheinlich auch nur auf Zeit, denn wenn jetzt noch die MiniQs kommen, hat Sky 3 Geräte "in Pflege" und wird das wahrscheinlich nicht noch jahrelang so laufen lassen (können).

                        Und nächstes Jahr wird der Sky+ 10 Jahre alt, zumindest der technische Stand des Gerätes und der ist ja heute schon am Leistungslimit. Spätestens wenn ab 2022 viele TV-Sender umfangreiche Änderungen (UHD-Regelbetrieb mit HLG-Protokoll) vornehmen, ist der komplett unbrauchbar.

                         

                        Variante 1 bringt mehr Aufwand und evtl. Verzicht auf lieb gewonnene Inhalte - aber hat auch Sparpotential für alternative Möglichkeiten.

                    • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                      onzlaught

                      Geschäftsleitung kontaktieren,

                      Lösung einfordern.

                       

                      Die könnte heissen

                      - Zustimmung zur sofortigen Vertragsauflösung

                      - kostenfreier Wechsel auf Sky+ Receiver

                      - kostenfreier Wechsel auf CI+ Modul (eigener Receiver muß angeschafft werden)

                       

                      Wenn Sky garnichts davon zustimmt wird es aber knifflig.

                        • Re: Sat multifeed anlage? und jetz?
                          coelhone

                          Also nach mehere telefonate.....habe endlich meine gute alte receiver pace DS830 ns......

                          Und es läuft sowie es sein solltte...mit modul noch besser.....wie im paradies...epg super.... auch die private.

                          Alle sender von astra und hotbird sind dabei...diseqc(wie geil ist so ein teil).

                           

                          Muss dazu sagen das manche mitarbeiter..sich stur stellen oder null ahnnung haben...aber wenn der richtig trifft dann gehts schnell zur sache und innerhalb von 3 tage ist der receiver da..mit der kostenlose retouschein.

                           

                          Also sky geniessen bis mai 2019..dann sehen was kommt.

                          Danke an alle die ihre meinnung geschrieben haben...das hat geholfen.

                           

                           

                          PS....sogar der mitarbeiter der mir geholfen habe...wusste das diese software Q nicht für markt geeignet ist...

                          LG Coelhone