13 Antworten Neueste Antwort am 06.06.2018 17:52 von sin4711 RSS

    Downgrade von Sky+ pro auf Sky+ (es MUSS irgendwie gehen)

    sin4711

      Seit der Umstellung des Sky+ pro auf die Q-Software ist eine sinnvolle und vor allem intuitive Bedienung kaum noch möglich, richtig schlimm wird es für ältere Menschen, die sich lange Zeit an die "alte" Software gewöhnt haben und mit dieser richtig zufrieden waren.

       

      Bisher lehnt der Kundenservice von Sky ein derartiges Vorgehen ab, den Sky+ pro wieder downzugraden. Dazu sollte man anmerken, das der Receiver auch schon mehrfach getauscht wurde, weil immer wieder technische Probleme aufgetaucht sind, die auf den Receiver zurückzuführen waren.

       

      Doch anstatt einfach ein gewünschtes Downgrade durchzuführen und so wieder einen glücklichen Kunden zu haben, hat es zumindest den Anschein, das genau das nicht gewollt ist.

       

      Ich möchte nicht davon anfangen, was die neue Software alles falsch macht und gegen welche EU Richtlinien diese verstößt, ich möchte einfach nur ein Downgrade, das MUSS gehen, man muss es nur WOLLEN. Oder soll ich nun einfach eine Wechselorgie starten, das ich den Receiver, der teils immer wieder dieselben technischen Fehler aufzeigt wie vorher, immer wieder zurückschicke im Tausch gegen ein "neues, fehlerbehaftes" Austauschgerät? Kommt Sky unterm Strich richtig teuer (und geht mir auf die Nerven).

       

      Oder muss ich direkt an die ominöse untergeordenete Serviceabteilung der GF schreiben? Ich verstehe einfach nicht, wie man Kunden, die einfach bleiben wollen, die kein grundsätzliches Problem mit dem Sky Receiver haben, die einfach nur ohne viel Schnickschnack Fernsehen schauen wollen, so ignorieren kann und keinen Lösungsansatz akzeptieren, der zudem so einfach wäre. Stattdessen werden solche Kunden ignoriert