4 Antworten Neueste Antwort am 01.06.2018 11:54 von st3ack RSS

    Kann das Sky Q Update einen Fernseher mit OLED Display zerstören?

    bpa

      Hallo,

      Nach dem Update auf SKY Q (bei mir  irgendwann in der letzten Nacht), schaltete der Receiver selbstständig meinen Fernseher über das SKY-HDMI-Kabel ein .

      Grund für das automatischge Einschalten des TV ist in den Receiver-Einstellungen zu finden: Hier ist durch das Update jetzt standardmäßig voreingestellt, dass beim Einschalten des Receivers auch der Fernseher mit eingeschaltet werden soll.

      Eine solche Einstellung hatte ich, als ich den Receiver im Herbst 2017 bekomme habe überprüft und so eingestellt, dass der Fernseher nicht automatisch eingeschaltet wird.

       

      Angezeigt wurde ein blauer Bildschirm mit einem Aufforderungstext, jetzt den Receiver zu konfigurieren. Wie lange dieses Standbild so auf meinem TV angezeigt wurde, kann ich nicht sagen, da ich nachts nicht vor dem TV sitze sondern schlafe.

       

      Eine solche Voreinstellung ist aus meiner Sicht absolut gefährlich für OLED-Fernseher:

      Scheinbar haben die Softwareentwickler von SKY keine Ahnung, dass man z.B. auf OLED-Fernsehern nicht längere Zeit ein Standbild anzeigen lassen soll, da solche stehenden Bilder bei OLED-Displays bereits nach 15 Minuten einbrennen können?


      Wieso denken sich die SKY-Softwareentwickler eigentlich so ein Schei.. aus?

      Was wäre z.B., wenn so ein  Update in der Nacht passiert und die Besitzer grad in den Urlaub gefahren sind?

      Soll dann der Fernseher drei Wochen das Standbild anzeigen? Ich glaube, das überlebt auch kein anderes Display schadlos.

       

      Ich werde heute Abend mal schauen, ob man auf meinem OLED-Display einen Schaden sehen kann (Heute morgen hatte ich keine Zeit).

       

      Bei Preisen von 1800-3000 Euro für Fernseher mit OLED Display wird sich SKY bestimmt freuen, wenn die geschädigten Kunden dann die Reparatur  SKY in Rechnung stellen oder Einklagen.

       

      Ein wirklich stinksaurer Kunde,