9 Antworten Neueste Antwort am 02.06.2018 19:18 von Juliane S. RSS

    Probleme mit Sky-Kündigung

    m.k.

      Hallo,

       

      ich habe Ende April fristgerecht online bei Sky gekündigt. Sky behauptet die Kündigung liegt nicht vor. Man erhält ja auch keine Bestätigung über die online-Kündigung, so dass es natürlich keinen Nachweis gibt. Am 5.5.18 wurde der Fehler bemerkt, daraufhin kündigte ich erneut online und führte direkt mehrere Telefonate mit Sky. Zu der Kündigung erhielt ich dann einen Tag später per Mail die Kündigungsbestätigung zum 30.06.19. Damit bin ich natürlich nicht einverstanden. Es kann ja nicht sein, dass ich als Kunde der Dumme bin, wenn Sky meine online-Kündigung verschlampt. Ich bin den ganzen Monat Mai schon damit beschäftigt gewesen zu klären, dass ich gekündigt habe und eine Kündigungsbestätigung zum 30.6.2018 möchte. Ich habe so viele Telefonate geführt, E-Mails geschrieben, Online-Kontakte. Sky antwortet einfach immer an meinem Anliegen vorbei und hat mir telefonisch diverse Dinge versprochen, die nie eingehalten wurden. Jedes mal erklärt man wieder jemand anderem telefonisch, was los ist. Heute dann der Gipfel. Ich habe am 29.5.18 per Mail einen Brief eingereicht, denn mir wurde mal wieder gesagt, dass ich mich schriftlich an Sky wenden solle. Hab ich zwar schon mehrfach per Mail, dann aber halt nochmal. Ich habe sehr genau und ausführlich das Problem wiederholt geschildert, alle Kontakte mit Sky ob telefonisch, online, per Mail aufgeführt und erneut eine Bestätigung zum 30.06.2018 angefordert. Nun erhielt ich heute eine Mail mit einer Vertragsumstellung zum 31.5.18 mit einer neuen Laufzeit bis 30.04.2020. Was?? Das habe ich nie bestellt und so auf meine Mail zu antworten geht ja wohl gar nicht. Dann hab ich daraufhin zweimal bei Sky angerufen und wurde doch tatsächlich zweimal aus der Leitung geschmissen, nachdem ich angeblich weiterverbunden werden sollte. Was ist dass denn für ein Verhalten? Ich bin echt sprachlos und habe jetzt per Mail und per online-Kontakt meinen Widerruf zu der Vertragsverlängerung abgeschickt. Könnt Ihr mir noch helfen, was ich noch tun kann bzgl. meiner Kündigung zum 30.06.2018? Über hilfreiche Tipps wäre ich dankbar.

       

      MK

        • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
          veldon

          Sorry, aber ohne irgendeinen Nachweis hast du ganz schlechte Karten...

            • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
              m.k.

              Ja, das ist mir auch klar. Ich ärgere mich auch massiv über mich selber, dass ich überhaupt diese online-Kündigung genutzt habe. Allerdings hatte die letztes Jahr prblemlos funktioniert, weshalb ich mir keine Gedanken gemacht habe. Ich finde der Kundenservice von Sky ist echt unter aller Kanone. Ich habe so oft versuch es zu klären und immer nur lauter leere Versprechungen am Telefon. Ich kann ja nichts dafür, dass Sky wohl bewusst dem Kunden keine direkte Bestätigung der online-Kündigung zur Verfügung stellt und es auch nicht sichtbar im online-Bereich ist, wann man gekündigt hat. Das scheint ja eine Masche zu sein, anders kann ich das nicht sehen. Und jetzt soll ich schön drauf zahlen. Übrigens wurde mir seitens eine Mitarbeiters sogar zugegeben, dass es manchmal zu Problemen mit der online-Kündigung kommt. Der hat mir dann zugesagt, dass er mein Problem weiterleitet und ich dann eine Kündigungsbestätigung zum 30.6.18 erhalten werde. Natürlich kam daraufhin nichts.

                • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                  veldon

                  m.k. schrieb:

                  nicht sichtbar im online-Bereich ist, wann man gekündigt hat.

                  Dass sieht man aber seit einigen Monaten in der Tat.

                    • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                      m.k.

                      Nein, das sieht man erst, wenn Sky die Kündigung verarbeitet hat. Bis dahin sieht man nichts und hat keine Bestätigung! Hab nämlich am 5.5.18 erneut gekündigt und extra drauf geachtet.

                        • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                          veldon

                          Dann habe ich deine Aussage falsch aufgenommen, entschuldige bitte.

                            • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                              m.k.

                              Unfassbar ist der Umgang mit diesem Problem. Sky hat null Interesse daran es zu lösen und macht einfach was, was man nie bestellt hat, eine Verlängerung bis 2020. Bin echt sauer! Und vor allem darüber, dass man telefonisch einfach weggedrückt wird und die Mitarbeiter auflegen, wenn sie einen angeblich weiterverbinden wollen. Habe vorhin schon zweimal telefonisch geäußert, dass ich den Widerruf der nicht gewollten Vertragsumstellung sofort per Mail bestätigt haben möchte und per Mail ja auch noch mal widerrufen. Vermutlich höre ich jetzt wieder erstmal gar nichts von Sky. Also alles in allem hab ich jetzt nicht nur das 1. Problem mit der verschwundenen Kündigung sondern auch noch ein 2. Problem von Sky sozusagen "dazugebucht bekommen", nämlich die 2 Jahres-Abo-Verlängerung zu einem unverschämten Preis. Wieso geht man so mit unden um???

                    • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                      m.k.

                      Habe eben erneut mit Sky telefoniert, um sicherzugehen, dass mein Widerruf vorliegt und darum gebeten, eine direkte Bestätigung per Mail zu erhalten. Da sagte man mir die Bearbeitung dauert in der Regel so 1 Woche ich solle mich gedulden. Eine Bestätigung per Mail vorab kann ich nicht bekommen. Das sind halt die Arbeitsabläufe, die Sky-Mitarbeiter eben einzuhalten hätte. Echt jetzt?

                      Und am Ende lassen die die Widerrufsfrist verstreichen und behaupten wieder ich hätte gar nicht widerrufen. Werde meinen Widerruf jetzt noch auf anderem Wege ergehen lassen, um nicht wieder als "blöder Kunde" dazustehen. Des weiteren habe ich erneut um eine Antwort auf meine E-Mail vom 29.5.18 gebeten. Ursprünlich geht es ja um die Kündigung zum 30.06.18. Das gibt er auch nochmal weiter. Wers glaubt!

                      Hat jemand hier Erfahrungen mit einem Rechtsstreit zum Thema Kündigung? Habe alles sehr genau dokumentiert und werde, wenn Sky sich weiter so verhält, einen Anwalt hinzuziehen.

                        • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                          i.will

                          Ohne einen Nachweis, dass du die Kündigung abgeschickt hattest, ist es sogut wie aussichtslos.

                           

                          Bis zum Wirksamwerden der Verlängerung kannst du allerdings ein Downgrade auf das Minimum an Paketen machen.

                          Sky AGB 8.4

                          Darüber hinaus kann der Kunde jederzeit während der Vertragslaufzeit ein „Upgrade“ (Erweiterung)

                          seines Abonnementumfangs vornehmen. Ein „Downgrade“ (Verkleinerung) des Abonnementumfangs

                          kann jeweils zum Ende der Vertragslaufzeit erfolgen und muss bis zum Wirksamwerden der Vertrags-

                          verlängerung Sky mitgeteilt werden.

                          Sobald der Downgrade auf z.B. Starter/Entertainment aktiv ist, kannst du wieder aufstocken. Das macht Sky bestimmt gern, da ja mehr Geld rein kommt.

                        • Re: Probleme mit Sky-Kündigung
                          Juliane S.

                          Hallo MK,

                           

                          bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten.

                           

                          Du kannst mir gerne Deine Kundennummer per Privatnachricht zukommen lassen, damit ich mir das mal näher anschauen kann. Des Weiteren benötige ich zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner hinterlegten Bank.

                           

                          Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                           

                          Gruß, Jule