25 Antworten Neueste Antwort am 31.05.2018 18:38 von jimgordon RSS

    Vorsicht vor 0800000481111 Betrug !!!

    xxxhansxxx

      Zuerst bitte ich alle Leser, meine Rechtschreibe-/Grammatikfehler zu verzeihen

      Ich bin mehr als wütent über das Verhalten von SKY und bevor ich entspannt dem Vorstand

      von meinem Problem berichten werde, muss ich etwas runterkommen.

       

      Als langjähriger Kunde mit dem uralt 320 GB Reciver hatte ich pünktlich gekündigt.

      Mein Vertrag sollte also zum 31.05.2018 auslaufen und mangels eines fairen Angebotes,

      war dies auch völlig in Ordnung. Ich hatte Sky Entertainment+Cinema+HD Paket für 20,99 €/Monat.

      Meine Familie und ich sehen selten fern, und da wollten wir nicht mehr ausgeben.

      Die letzten Jahre hatte sich Sky bei Vertragsverlängerungen auch immer strikt an die telefonisch vereinbarten

      Konditionen gehalten. Einzig der 1000 GB Ultra-HD Reciver den ich Januar 2017 bestellt hatte, bleibt bis

      heute verschollen. Naja, da hatte ich die 99,00 Euro wenigstens gespart....

       

      Am 14.05.2018 um 16.09 Uhr rief mich eine nervös wirkende Callcenter... [für ... könnt Ihr Euch was richtig schlimmes ausdenken ] an.

      Ich nenne diese jetzt kurz CS1! Der Anruf wurde aufgezeichnet!

      Also CS1 bot mir eine Vertragsverlängerung meines jetzigen Vertrages in UNVERÄDERTER FORM an, das ganze sollte entweder

      12 Monate oder 24 Monate Laufzeit haben und lediglich 19,99 €/Monat kosten. Ich war verwundert und nahm den Angebot für 24 Monate an.

      Das ganze ohne weitere Gebühren !!! Ich hatte extra gefragt, da ich SKY ja schon paar Jahre kenne ;-)

      Völlig euphorisch bestellte ich den 1000 GB Ultra-HD Reciver (ja nochmal) für 99,00 Euro dazu.

      Es war ein Montag und der Reciver sollte im Laufe der Woche kommen!

       

      Da ich bis dato Vertrauen hatte, postete ich diesen Erfolg in unserer Sky-Abogruppe (Familie & Freunde, zusammen 47 Abonenten).

      Einige erwähnten damals schon das das Betrug sein könnte...

       

      Ich dachte damals noch:

      "...das wird schon klappen, bei SKY verkaufen doch keine Drogenabhängigen (oder schlimeres) Abos an Stammkunden...."

       

      Exakt eine Woche später kam die Ernüchterung :-(

      Kein Reciver da, degradiert von SKY Entertainment zu SKY Start!

      Im Laufe der Woche versuchte ich der Sache über meinen Account bei SKY.de nachzugehen.

      Es kam noch schlimmer, mir wurden völlig unbegründet 29,00 Euro auf dem Kundenkonto belastet!

      Wohl als eine Art Gebühr?

       

      Ich dachte sofort: "...jetzt hat sich das verlogene Stück wohl noch ne Packung Crack auf meine Kosten gegönnt.."

       

      Naja, alles reines Gedankenspiel, aber unsere Gruppe hatte Recht wie immer...

       

      Stinksauer verfasste ich eine Stornierung mit der Option/Bitte auf Korrektur.

      Per Mail, da ich mir die Wartezeit an der Hotline sapren wollte.

       

      Heute (30.05.) kam der Rückruf von CS2 [Ja auch wieder CS, aber keine Ahnung ob das die gleiche war?]

      Ich formulierte mein Problem mit oben genannten Eckdaten, verwies ausdrücklich auf das aufgenommene Telefonat!

       

      Leider war CS zu keiner Einsicht bereit, an die Aufnahme kommt Sie angeblich auch nicht ran

      CS meinte jetzt, ich müsste 21,99 €/Monat für das gleiche Abo zahlen, zuzüglich 10,00 €/Monat für den Reciver

      und die 29,00 € Gebühr seien ganz normal

       

      CS2 behauptete sogar, das CS1 nur verkaufen wollte und das wäre normal wenn man da etwas flunkert!

       

      Das heist auf 24 Monate gerechnet ein Sprung von 579,00 € auf 797,00 € (gerundet) und diesmal würde ich bei JEDER

      weiteren Vertragsverlängerung die 10,00 €/Monat immer wieder mit zahlen müssen. Rechnet das mal auf 10 Jahre hoch!

       

      Ich bestand auf der Stronierung und legte auf

       

      Liebe SKY Angestellten, was soll der Mist ?

      Jetzt habt Ihr 0,00 € statt 579,00 €, warum lasst Ihr solch verlogene Callcentermitarbeiterinnen bei Euch arbeiten?

      Interessiert es den niemanden, das Kunden unzufrieden sind und SKY den Rücken kehren?

      Ist das im Sinne Eurer Führungsetage?

       

       

       

      Rein privat werde ich die gesparten 597,00 Euro bei Rockstar anlegen, mit der Bitte ein GTA - SKY DLC rauszubringen.

      Manche werden jetzt wissen, was ich damit meine

       

      Eine letzte Bitte noch, falls sich jetzt jemand vom Kundenrückholservice bei mir melden sollte und denkt,

      er/sie könne neu verhandeln...

      Die Vereinbarung vom 14.05.2018 (Telefonat 16.09 Uhr) nehme ich an ODER spart Euch lieber die Zeit

       

      Vielen Dank an alle die bis zu Ende gelesen haben

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 25 Antworten