4 Antworten Neueste Antwort am 13.12.2015 21:00 von strobel91 RSS

    Receiver nicht geliefert und Anfragen ignoriert

    strobel91

      Hallo zusammen,

       

      da sämtliche Anfragen per Online-Kontaktformular, Mail (info@sky.de) und per Post (!!) bis heute ignoriert wurden, versuche ich es nun auf diese Art.

      Eigentlich ist mein Anliegen äußert simpel: Ich bin umgezogen und benötige nun statt eines SatReceivers einen Kabelreceiver.

      Dies habe ich frühzeitig brav per dem dafür vorgesehenen Online-Formular angemeldet und dort auch angegeben, dass ich einen Kabelreceiver benötige und hierfür einen Wunschliefertermin ausgemacht.

      An diesem Mittag wurde sich extra freigenommen um das Paket entgegen zu nehmen... Langes Warten doch kein Paket.

      Also Anfrage am nächsten Tag per Online-Kontaktformular, woran es liegt. "Antwort innerhalb von 7 Tagen" wurde versprochen.

      Nach 7 Tagen keine Antwort, also erneuete Anfrage per Online-Kontaktformular. "Antwort innerhalb von 7 Tagen" wurde versprochen.

      Nach weiteren 7 Tagen und wieder ausbleibender Antwort habe ich mir erlaubt per Post mich zu beschweren und den Sachverhalt zu schildern.

      Nach weiteren 10 Tagen und somit schon fast einen ganzen Monat ohne Sky habe ich es per Mail an info@sky.de inklusive eben genannten Beschwerdebrief als Anlage versucht. Auch hier wurde 7 Tage Bearbeitungszeit versprochen. Nach 7 Tage und natürlich weiterhin keiner Antwort erneute Mail an info@sky.de. Dies Mal wurde "Antwort in der Regel 7 Tagen, aber derzeit großes Anfragevolumen und evtl. Verzögerungen" angekündigt. Dann wurde es mir zu bunt und ich habe die Lastschrift widerrufen, da ich für mein Geld auch eine Gegenleistung und einen Kundenservice erwarte.

      Und - man höre und staune - Sky kennt auf einmal mich und meine neue Adresse und schickt mir einen Brief. Inhalt: 1. Mahnung. Klar - wenn es ums Geld geht, kann man sich melden. Da ich nun endlich einen Ansprechpartner hatte, habe ich diesem per Post geantwortet und den Verlauf der Dinge geschildert, und eine Lieferung des Receivers gefordert. In der Zwischenzeit hatte ich auch via dafür vorgesehenem Online-Formular mein Abo gekündigt, da ich so extrem sauer war (und bin). Bisher ebenfalls keine schriftliche Kündigungsbestätigung!

       

      So, nun in der Hoffnung endlich eine Lösung (=Lieferung des Receivers, wo ist das Problem!??) und vielleicht sogar einer Entschuldigung, wurde ich heute - mittlerweile 2,5 Monate ohne Sky - mehr als enttäuscht: die 2. Mahnung flatterte ins Haus. Das ist eine riesen Sauerei und an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten!!

      Soetwas schimpft sich Dienstleister und Kundenservice?

      Ich bin mehr als enttäuscht und verärgert, und rate mittlerweile jedem, den ich kenne von Sky ab...

       

      Meine Frage lautet: Wie kann so etwas passieren? Und wer liest eigentlich die Mails und Briefe, ohne sie zu beantworten??

      Gruß