18 Antworten Neueste Antwort am 30.05.2018 10:58 von jackinthebox RSS

    Kündigung Todesfall

    nikitoro

      Hallo,

       

      nachdem mein Vater leider verstorben ist haben wir sein Sky Abo mit Sonderkündigungsrecht inkl. Zusendung der Sterbeurkunde gekündigt letzte Woche. Lt Chathilfe ginge das alles problemlos. Nun haben wir eine Kündigungsbestätigung zum 31.01.19 erhalten?! Bei Todesfall gelten doch Sonderrechte oder?

       

      Lg Thomas

        • Re: Kündigung Todesfall
          kaianton

          Wie lange wäre das Abo denn regulär gelaufen?

          • Re: Kündigung Todesfall
            daemon1811

            hallo nikitoro,

             

            schau mal was hier ein moderator geschrieben hat:

             

            e: Kündigung im Todesfall

            Peter B.Level 1

            Guten Abend Sabine,

             

            mein herzliches Beileid für den Verlust und viel Kraft, Geduld und Liebe Dir und Deiner Familie.

             

            Ich helfe Dir gern das Abo Deines Großvaters abzuwickeln.

             

            Auf den Kontoauszügen steht immer eine Nummer bei den Abbuchungen von Sky. Das ist die Vertragsnummer. Bitte teile mir diese in einer privaten Nachricht mit. Außerdem kannst Du auch die Sterbeurkunde als Datei anhängen.

             

            Ich beende den Vertrag dann rückwirkend auf das Sterbedatum. Zu viel gezahlte Beiträge werden dann auf das angegebene Konto zurücküberwiesen.

             

            Liebe Grüße,
            Peter

              • Re: Kündigung Todesfall
                nikitoro

                Danke Peter, vielleicht meldet sich ein Moderator.

                  • Re: Kündigung Todesfall
                    daemon1811

                    ich heiße aber nicht Peter   (das war der thread ersteller)

                     

                    jepp...ein moderator  wird sich deinen fall spätestens nächste woche vornehmen und dann wird der vertrag zum todestag beendet und das zuviel gezahlte geld bekommst du erstattet.

                     

                    todesfall ist immer ein sonderkündigungsrecht.  vielleicht ist es auch nur ein tippfehler und soll 31.05.2018 heißen.

                    wenn du nicht auf den moderator warten willst,dann rufe doch einfach die hotline an und ich bin mir sicher,daß das problem aus der welt geschaffen wird.

                      • Re: Kündigung Todesfall
                        nikitoro

                        Ich habe eben mit Sky telefoniert und bin maßlos enttäuscht. Irgendjemand (von Sky) hat den Vertrag auf Familie ... geändert statt auf den Namen des Verstorbenen und jetzt soll die außerfristliche Kündigung nicht gelten. Gehts das überhaupt so einfach?! Zum krönenden Abschluß hat sie mich in die Warteschleife gestellt und rausgeworfen! Was mach ich jetzt?!

                          • Re: Kündigung Todesfall
                            manfreda

                            nikitoro schrieb:

                             

                            Ich habe eben mit Sky telefoniert und bin maßlos enttäuscht. Irgendjemand (von Sky) hat den Vertrag auf Familie ... geändert statt auf den Namen des Verstorbenen und jetzt soll die außerfristliche Kündigung nicht gelten. Gehts das überhaupt so einfach?! Zum krönenden Abschluß hat sie mich in die Warteschleife gestellt und rausgeworfen! Was mach ich jetzt?!

                            Das die Anrede wird auf "Familie" geändert wird, ist normal bei Todesfall des Vertragsinhabers, einfach schon aus dem Grund, damit am Telefon z.B. nicht mehr der Verstorbene angesprochen wird oder die Bestätigung nicht auf den direkten Namen rausgeht. Trotzdem ist eine AO Kündigung möglich, diese ging ja auch schon vor Änderung der Anrede ein (insofern der Vertrag auch wirklich auf den Namen des Verstorbenen lief). Du hattest du scheinbar einen völlig unfähigen Agenten dran

                             

                            Die Kündigung wird bis zur schlussendlichen Bearbeitung und Eintragnung der AO Kündigung erstmal regulär eingetragen, vermutlich kam darum erstmal die Bestätigung zu 2019.

                             

                            Warte am besten auf einen Moderator, der mal nachschaut, wie der aktuelle Bearbeitungsstand ist.

                              • Re: Kündigung Todesfall
                                nikitoro

                                Danke manfreda für die Antwort, ich hoffe du hast Recht. Bin auf 180 grad. Ich diskutiere über ein Abo meines verstorbenen Vaters, wie frustrierend :-(

                                  • Re: Kündigung Todesfall
                                    jackinthebox

                                    Erst einmal mein herzliches Beileid und viel Kraft!

                                     

                                    Manfreda hat vollkommen Recht. Macht auch Sinn, dass die Verträge schonmal vorläufig gekündigt werden. So steht immerhin mal ein Austrittsdatum des Vertrages drin. In den Briefen, die man in so einem Fall bekommt steht auch drin, dass der Vertrag vorerst zum Ende der Laufzeit gekündigt wird und welche Dinge Sky noch braucht, um den Fall abschließend zu bearbeiten. Ist halt nicht nur eine Sterbeurkunde, sondern auch z.B. dass bei einer anderen Bankverbindung (für die Rücküberweisung) der entsprechende Erbschein (oder sowas in der Art) benötigt wird. Sonst geht die Rücküberweisung an das hinterlegte Konto des Verstorbenen, sofern dies noch existiert.

                                    Ist also alles auf dem korrekten Weg, nikitoro.

                                      • Re: Kündigung Todesfall
                                        nikitoro

                                        Schön wärs jackinthebox :-(. Wir haben aber eine stinknormale Kündigung mit "Schade dass sie uns verlassen haben" erhalten - völlig grotesk.

                                         

                                        Da haben einfach mehrere geschlafen und keiner gibts zu oder entschuldigt sich. Ein Mod hat sich mittlerweile uns angenommen und mir die Kündigung auf Mai 2018 bestätigt - Eingang Kündigungsschreibenn, also nix rückwirkend wie oft kommuniziert.

                                         

                                        Jetzt heißt es abwarten..

                                          • Re: Kündigung Todesfall
                                            jackinthebox

                                            Hmm das klingt neu. o.O

                                             

                                            In meinem Familienfall würde der Vertrag exakt zum Todestag gekündigt. Es macht für mich auch keinen Sinn, dass ein Vertragspartner, der aufgrund seines Ablebens kein Vertragspartner mehr sein kann, den Vertrag noch bis Monatsende zahlen muss.

                                             

                                            Würde mich brennend interessieren, wie da die Rechtelage ist. Ich meine, was wenn ich als hinterbliebener die letzten Monate zurückbuche und im Monat des Ablebens mir anteilig alles ausrechne und überweise.

                                             

                                            Ich meine...Sky kann ja gern ein Inkassounternehmen beauftragen, die finden aber dennoch niemand lebenden mehr, dem sie das Geld abknüpfen könnten. Ist für mich alles seltsam ehrlich gesagt.

                                             

                                            Dass da ein normaler Kündigungsbrief raus ging ist 101% ein Fehler des Sachbearbeiters. Wir haben damals einen Brief bekommen da wurde Mitgefühl ausgesprochen, um die Urkunde gebeten, angemerkt, dass der Vertrag vorerst zum Laufzeitende vermerkt wurde und wir wurden gebeten, eine andere Bankverbindung inkl. Erbnachweis zu senden, wenn das hinterlegte Konto bereits gelöscht wurde. Hmm..

                                             

                                            Da muss auf jeden Fall mehr Gründlichkeit rein. Ich persönlich mache mir keinen "Harten" bei einem normalen Fehler im Brief. Aber sowas wie bei dir ist meiner Meinung nach pietätlos.

                                            Aber naja, Callcenterbranche ist Mindestlohnbranche. Und solange Unternehmen sich da weitgern, diesen Dienstleistern bessere Verträge zu geben, sondern lieber ins Ausland gehen, wird's leider immer so bleiben

                                              • Re: Kündigung Todesfall
                                                nikitoro

                                                Wahre Worte jackinthebox. Wo gehobelt wird da fallen Späne, Fehler passieren. Aber wie gesagt, es kam weder Beileid noch eine Entschuldigung. Das find ich in diesem Fall auch einfach anstandslos.

                                                • Re: Kündigung Todesfall
                                                  manfreda

                                                  jackinthebox schrieb:

                                                   

                                                  Hmm das klingt neu. o.O

                                                   

                                                  In meinem Familienfall würde der Vertrag exakt zum Todestag gekündigt. Es macht für mich auch keinen Sinn, dass ein Vertragspartner, der aufgrund seines Ablebens kein Vertragspartner mehr sein kann, den Vertrag noch bis Monatsende zahlen muss.

                                                   

                                                  Das war bisher auch so, wurde nur gerade erst geändert (vor wenigen Tagen). Die AO Kündigungen werden nun nicht mehr rückwirkend zum Sterbedatum eingetragen, sondern zum Monatsende. Kann ich persönlich nicht nachvollziehen... zumindest in den meisten Fällen nicht...

                                                    • Re: Kündigung Todesfall
                                                      jackinthebox

                                                      Hab mich dazu mal belesen. Dauerschuldverhältnisse (Abonnements, wie auch bei Sky) gehen auch in der Erbfolge auf den/die Erben über und laufen streng genommen weiter. Wird ein Erbe angetreten, dann gehen auch die meisten Verträge über, je nachdem, wie die Umstände es bedingen. KFZ Versicherung geht an den Erben eines Autos über, Hausratversicherungen gehen über, wenn Erben die Wohnung des Verstorbenen beziehen und und und.

                                                       

                                                      Für Sky Verträge heißt es, erbst du, dann erbst du auch den Vertrag und möchtest du ihn nicht, dann kannst du ihn regulär zum Ende seiner Laufzeit beenden. Moralisch gesehen fand ich die Kündigung zum Zeitpunkt des Ablebens angemessener, aber tatsächlich ist das, was Sky hier macht so hart es klingt eine Kulanz, wenn ich mich nicht vollkommen irre.

                                          • Re: Kündigung Todesfall
                                            onzlaught

                                            Warte auf einen Moderator.

                                             

                                            Am Besten Du hälst die Sterbeurkunde & Vertragsnummer schon mal

                                            bereit um sie als Anhang einer pn zu verschicken.

                                    • Re: Kündigung Todesfall
                                      michael_oo

                                      Hallo,

                                      soetwas wurde hier bereits einmal geschrieben. Hier der Link dazu: Todesfall in der Familie

                                      Sky benötigt die Sterbeurkunde.

                                       

                                      VIele Grüße

                                      • Re: Kündigung Todesfall
                                        Mayk B.

                                        Hallo nikitoro,

                                         

                                        ich schaue mir den Sachverhalt gern einmal an. Dafür benötige ich in einer privaten Nachricht Deine Kundennummer.

                                         

                                        Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                                         

                                        Gruß, Mayk