5 Antworten Neueste Antwort am 12.06.2018 10:47 von Sanny G. RSS

    Sky schafft es nicht meinen Vertrag zu aktiveren

    sascha.rose86

      Hallo Community,

       

      also so viel Unfähigkeit habe ich bisher noch nie erlebt. Dieses Forum ist nun mein letzter Versuch meinen Vertrag zu aktiveren.

       

      Ich habe bereits folgende E-Mail an Sky geschickt:

       


      > Hallo Sky,
      >
      > nach stundenlangen Telefonaten mit diversen Abteilungen ist mein letzter
      > Versuch nun diese E-Mail um meinen Vertrag zu aktivieren.
      >
      > Ich habe bereits am 31.03.2018 einen Vertrag bei Ihnen abgeschlossen.
      > Nachdem ich diesen zunächst via Vertragsformular online abschließen
      > wollte, kam es am Ende zu einer Fehlermeldung in ihrem System. Daraufhin
      > habe ich den Vertrag am besagten Datum (Ihre Vertragsnummer: XXXXXXXX)
      > via Chat abgeschlossen.
      >
      > Dort gab es den ersten Sky Fehler: Der MItarbeiter hat mich nicht nach
      > meiner aktuellen Adresse gefragt und die alte Adresse für den Neuvertrag
      > hinterlegt. Der "zweite" Fehler war das ich nur die Karte und nicht
      > einen Receiver für den Neuvertrag angefordert habe (das
      > Gesprächsprotokoll habe ich gespeichert). Trotzdem wurde das komplette Paket an
      > die falsche Adresse geliefert.
      >
      > Zusätzlich habe ich für den Vertrag "nie" eine Vertragsbestätigung
      > erhalten. Ich konnte die Adresse somit auch nie prüfen.
      >
      > Als ich von DHL die falsche Zustellung via Mail erhalten habe, habe ich
      > direkt bei Sky angerufen um die Adresse zu ändern.
      >
      > Tortzdem wurde von Sky "erneut" und somit Fehler Nummer 4, die Karte
      > "inkl. dem nichtangeforderten Receiver" an die falsche Adresse
      > geschickt.... Wie kann das denn bitte sein???
      >
      > Kurze Zeit später kam von Sky die Widerrufsbestätigung (wohl der
      > Standardprozesse nach zwei fehlerhaften Zustellversuchen). Ich habe meinen Vertrag nie wiederrufen...
      >
      > Daraufhin habe ich erneut bei Sky angerufen, welche sich für die
      > Umstände entschuldigten, den Vertrag aber mit der neuen Adresse "nicht"
      > reaktivieren konnten. Glücklicherweise gab es das Angebot noch und ich
      > landete in der Neuverträge-Abteilung um "erneut" den Vertrag
      > abzuschließen zu den gleichen Konditionen.
      >
      > Nachdem ich nun diesen langwiergen Prozess zum zweiten Mal - im meinen
      > Sinne erfolgreich - und mit korrekter Adresse durchgeführt habe, erhielt
      > ich "erneut" keine Vertragsbestätigung...
      >
      > Nach etwa einer Woche ohne Post (schriftlich/digital) war ich also
      > erneut in der Kundenhotline um nach dem aktuellen Status zu fragen.
      > Diese konnten aber den kürzlich abgeschlossenen Vertrag "nicht" finden.
      > Wie kann das sein? Bereitwillig habe ich mich erneut mit der
      > Neuverträge-Abteilung auseinandergesetzt und zum DRITTEN MAL den
      > gleichen Vertrag abgeschlossen. Wieder kam keine Vertragsbestätigung...
      >
      > Heute habe ich nun zum letzten Mal bei Sky angerufen, welche mir erneut
      > mitteilen mussten, das der Vertrag annuliert wurde (ohne das ich
      > telefonsich/via mail/postalisch darüber informiert wurde). Scheinbar ein
      > Problem mit dem System...
      >
      > Nachdem ich nun heute 90 Minuten mit diversen Abteilungen /
      > Sachbearbeiter gesprochen habe und "niemand" die Rechte hat meinen
      > Vertrag nun endlich abzuschließen (zu den bereits im März
      > abgeschlossenen Konditionen) ist dieses nun mein letzter Versuch.
      >
      > Eigentlich müsste ich für meine Umstände den Vertrag mittlerweile von
      > Ihnen umsonst erhalten, soviele Fehler und schlechte Transparenz wie
      > sich Sky bei meinem bis heute nicht zustande gekommenden Vertrag
      > geleistet hat.
      >
      > Mit diesem Schreibe bitte ich "zum letzten Mal" darum meinen damals
      > abgeschlossenen Vertrag zu den damals abgeschlossenen Konditionen zu
      > aktivieren.
      >
      > Mit freundlichen Grüßen
      >
      > Ein zutiefst enttäuschter Kunde,
      >
      > Sascha Rose


      Und jetzt der Höhepunkt. Auf diese E-Mail kam eine standardisierte Antwort das ich mich doch bitte an die Holtine wenden soll....

      Das kann doch nur ein schlechter Scherz sein.... Die Hotline kann mein Problem nicht lösen und ich soll eine E-Mail schreiben, die mich direkt wieder an die Hotline zurückschickt....


      Wow,,, soviel Inkompetenz habe ich wirklich noch nie erlebt.




        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 5 Antworten