5 Antworten Neueste Antwort am 18.05.2018 13:21 von onzlaught RSS

    Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q

    tomtino

      Hallo,

       

      leider musste ich aus eigener Erfahrung erleben, wie Sky während der Hinzubuchung und damit einhergehenden Vertragsumstellung auf Q mit den Kunden umgeht. Mir wurde hier während der Umstellung im Chat zugesichert, dass alle meine bisherigen Rabatte und Pakete bis zum Ende der neuen Vertragslaufzeit erhalten bleiben und keinerlei weitere einmaligen Kosten, bis auf den gewünschten Zweit-Receiver (149 EUR), entstehen (Screenshot vorhanden).

       

      Nach Blick ins Kundencenter musste ich dann feststellen, dass alle Rabatte gelöscht waren und SkyGo Extra weggefallen war! Somit sollten mir 79,99 EUR pm berechnet werden. Auf mehrfache Anrufe hin wurde mir jedesmal bestätigt, dass es sich hierbei um ein Versehen handele und selbstverständlich die Rabatte wieder eingepflegt werden. Gleiches wurde mir auch im Chat bestätigt (Screenshot vorhanden). Bei meinem letzten Anruf gestern wurde mir gleiches nochmals bestätigt und mir zugesichert, dass ich innerhalb der nächsten 2 Werktage eine entsprechende schriftliche Bestätigung hierfür erhalten werde.

       

      Heute nun - Überraschung - erhielt ich endlich die Bestätigung. Artig wird sich für den Auftrag bedankt und im Anhang werden die neuen Vertragskonditionen beigefügt: Ohne jegliche Rabatte bei monatlichen Kosten von 79,99 EUR! Als kleines Extra-Bonbon gibt es noch eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 19,99 EUR onTop! Klasse, oder? Achja, Fairness muss sein: Es gibt jetzt eine TV-Digital, die ich nicht brauche.

       

      Nun gut, der Widerruf ist raus, meine Zeit bei Sky nun wohl doch gezählt, obwohl ich das Unternehmen bisher immer als seriös mit gutem Preis- Leistungsverhältnis eingeschätzt habe. Das aber ist nun doch zu viel.

       

      Jetzt aber mein eigentliches Anliegen an euch: Ich plane im Rahmen meiner journalistischen Tätigkeit über diese, aus meiner Sicht sehr unseriöse, Vorgehensweise zu berichten, sofern hier keine Abänderung und positive Stellungnahme seitens Sky erfolgt . Aus diesem Grund würden mich einmal eure Erfahrungen während der Vertragsumstellung mit Integration von Sky Q interessieren. Erging es euch ähnlich oder lief bei euch alles reibungslos?

       

      Ich bedanke mich im Voraus für eure Mithilfe und sende euch viele Grüße,

       

      Uwe

        • Re: Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q
          klausi67

          tomtino schrieb:

           

           

           

          Jetzt aber mein eigentliches Anliegen an euch: Ich plane im Rahmen meiner journalistischen Tätigkeit über diese, aus meiner Sicht sehr unseriöse, Vorgehensweise zu berichten, sofern hier keine Abänderung und positive Stellungnahme seitens Sky erfolgt . Aus diesem Grund würden mich einmal eure Erfahrungen während der Vertragsumstellung mit Integration von Sky Q interessieren. Erging es euch ähnlich oder lief bei euch alles reibungslos?

           

          Ich bedanke mich im Voraus für eure Mithilfe und sende euch viele Grüße,

           

          Uwe

           

           

          Musst nur hier im Forum suchen und Lesen wirst du viel zu finden...

          • Re: Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q

            Mein Kommentar wäre für Sky- Verhältnisse, die kaum noch der Realität entsprechen, zu kritisch und hätte demzufolge die Sperrung dieses Threads zur Folge.

            • Re: Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q
              garffield

              tomtino schrieb:

               

              Jetzt aber mein eigentliches Anliegen an euch: Ich plane im Rahmen meiner journalistischen Tätigkeit über diese, aus meiner Sicht sehr unseriöse, Vorgehensweise zu berichten, sofern hier keine Abänderung und positive Stellungnahme seitens Sky erfolgt .

               

              Mach es oder lass es sein... jedoch nicht...wenn sich nicht ... ... ...

               

              Das neue Sky

              • Re: Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q
                icemansvw

                Ich wollte die Vertragsumstellung (mit kombinierter Verlängerung) online erledigen, kam aber (mit mehreren Browsern) immer nur bis zum "Bestätigen"-Button (es wurden die korrekten Zahlen angezeigt -> Rabatte auf die neue Vertragsdauer übertragen, Aufpreis 10 Euro für Q, 0,- für den Receiver, 12,90 Logistik - alles gut also)... Also hab ich dann angerufen und das Ganze telefonisch erledigt (dabei stellte sich dann raus, dass es nur daran lag, dass ich partout eine Packstation angeben wollte - das geht wohl bei Vertragsangelegenheiten nicht....na ja - könnte man ja auch mal irgendwo vermerken...) Egal, Vertrag wurde jedenfalls umgestellt und ich konnte sogar die Q-App auf dem AppleTV sofort nutzen, obwohl der Receiver noch gar nicht verschickt war. Der kam 6 Tage später mit einer neuen Smartcard - auch alles ok soweit... Die Vertragsbestätigung sollte ich per Email bekommen - darauf warte ich allerdings immer noch... Am Dienstag wurde mir dann von einem Mod per PN nochmals bestätigt, dass die VB in den nächsten 5 Tagen rausgeht - mal sehen... Im Kundenportal sind (nach anfänglichem Durcheinander mit falschen Preisen und Login-Schwierigkeiten) mittlerweile auch die korrekten Daten hinterlegt (Screenshots hab ich mal vorsichtshalber gespeichert ). Ist also nicht SO schlimm wie bei vielen anderen.....

                • Re: Bitte um eure Meinung bzgl. fragwürdigem Vorgehen von Sky bei Umstellung auf Q
                  onzlaught

                  tomtino schrieb:

                   

                  Hallo,

                   

                  leider musste ich aus eigener Erfahrung erleben, wie Sky während der Hinzubuchung und damit einhergehenden Vertragsumstellung auf Q mit den Kunden umgeht. Mir wurde hier während der Umstellung im Chat zugesichert, dass alle meine bisherigen Rabatte und Pakete bis zum Ende der neuen Vertragslaufzeit erhalten bleiben und keinerlei weitere einmaligen Kosten, bis auf den gewünschten Zweit-Receiver (149 EUR), entstehen (Screenshot vorhanden).

                   

                  Nach Blick ins Kundencenter musste ich dann feststellen, dass alle Rabatte gelöscht waren und SkyGo Extra weggefallen war! Somit sollten mir 79,99 EUR pm berechnet werden. Auf mehrfache Anrufe hin wurde mir jedesmal bestätigt, dass es sich hierbei um ein Versehen handele und selbstverständlich die Rabatte wieder eingepflegt werden. Gleiches wurde mir auch im Chat bestätigt (Screenshot vorhanden). Bei meinem letzten Anruf gestern wurde mir gleiches nochmals bestätigt und mir zugesichert, dass ich innerhalb der nächsten 2 Werktage eine entsprechende schriftliche Bestätigung hierfür erhalten werde.

                   

                  Heute nun - Überraschung - erhielt ich endlich die Bestätigung. Artig wird sich für den Auftrag bedankt und im Anhang werden die neuen Vertragskonditionen beigefügt: Ohne jegliche Rabatte bei monatlichen Kosten von 79,99 EUR! Als kleines Extra-Bonbon gibt es noch eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 19,99 EUR onTop! Klasse, oder? Achja, Fairness muss sein: Es gibt jetzt eine TV-Digital, die ich nicht brauche.

                   

                  Nun gut, der Widerruf ist raus, meine Zeit bei Sky nun wohl doch gezählt, obwohl ich das Unternehmen bisher immer als seriös mit gutem Preis- Leistungsverhältnis eingeschätzt habe. Das aber ist nun doch zu viel.

                   

                  Jetzt aber mein eigentliches Anliegen an euch: Ich plane im Rahmen meiner journalistischen Tätigkeit über diese, aus meiner Sicht sehr unseriöse, Vorgehensweise zu berichten, sofern hier keine Abänderung und positive Stellungnahme seitens Sky erfolgt . Aus diesem Grund würden mich einmal eure Erfahrungen während der Vertragsumstellung mit Integration von Sky Q interessieren. Erging es euch ähnlich oder lief bei euch alles reibungslos?

                   

                  Ich bedanke mich im Voraus für eure Mithilfe und sende euch viele Grüße,

                   

                  Uwe

                   

                  Journalistisch gesehen fährst Du vielleicht mit Deinem (gut belegbaren Einzelfall)

                  vielleicht besser, aber lies hier im Forum eine zeit lang mit,

                  ggf. kontaktierst Du einzelne Beschwerdeführer deren Fall zu Deinem passt.

                   

                  Das hier ist ein Sammeltopf einiger weniger Hilfesuchender, aber vieler Nörgler und Trolle,

                  die wahre Welt ist doch viel rosiger.