0 Antworten Neueste Antwort am 08.12.2015 12:29 von christiannb RSS

    Widerruf und danach Neukunde-Wie-komme-ich-an-einen-Bestandskundenvertrag-zu-den-alten-Widerrufskonditionen ?

    christiannb

      Da scheinbar nur einfache Probleme hier gelöst werden, poste ich es nun nochmal.

       

      Ich habe auch ein Problem mit einem neuen Bestandsvertrag nach alter Laufzeit vom 23.11.2015. Ich habe eine Festplatte zu meinem Alten Sky Leih Receiver versprochen bekommen die ich nicht geliefert bekommen habe. Die Post klemmt bei der DHL und ich sollte nach Kundenservice über 30 Tage warten bis eventuell eine Rückmeldung von der Post kommt. Mit dem Details zu den Vertrag war ich aber einverstanden, so dass ich diesen nur aufgrund der fehlenden Hardware storniert habe. Ich habe den Widerruf abgesendet, da ich mir nicht sicher sein konnte, ob die Festplatte überhaupt ankommt. Die Wahrscheinlichkeit das dieses Paket ankommt ist aber gering, da der Post der Empfänger nicht bekannt ist. Die Hotline war durch weg mit der Stornierung (Widerruf) einverstanden und hat sich auch nicht bereit erklärt eine andere Festplatte zu liefern um das Problem zu beheben. Sie meinten nur Sie können das mit dem Vertragswiderruf gut verstehen.

       

      Mein Plan war um an die Hardware zu gelangen einen anderen Vertrag abzuschließen für Bestandskunden, oder gegeben falls den Widerruf zurückzuziehen, wenn die Festplatte ankommt. Aber nun bin ich gleich zweimal angeschissen. Erst habe ich 2 Wochen auf die Festplatte vergeblich gewartet und nun bekomme ich keinen Vertrag mehr für Bestandskunden. Man verweißt mich auf Neukunden, wo ich nun noch 10 Euro mehr bezahlen sollte. Das mache ich aber nicht, weil ich mir dann richtig blöd vorkomme. Zudem habe ich als Altkunde gegenüber den Neukunden Jahrelang den normalen Beitrag für weniger Programmvielfalt gezahlt, so dass ich mir den Rabatt irgendwie auch verdient habe. Wollte so gern Bestandskunde bei Sky zu den günstigen Konditionen des Folge Vertrages bleiben, aber da führt wohl kein vernünftiger Weg rein.

       

      Bin ich jetzt zweimal Opfer geworden, nur weil ich nach Jahren auch mal die volle Programmvielfalt mit einer Festplatte wie Millionen anderer Sky Kunden genießen wollte? Ich hatte kein Problem mit dem fast 6 Jahre alten Receiver, aber eine Festplatte sollte schon dabei sein. Einmal Weihnachten schauen was und vor allem wann ich will, so hatte ich mir das vorgestellt.

       

      Jahrelang habe ich neidisch auf Freunde und Bekannte mit einem neueren Vertrag, günstigeren Beiträgen und besseren Receiver geschaut. Jahrelang habe ich es verdrängt das ich für das volle Geld weniger nutzen kann und jetzt ja jetzt.....ist wieder nichts!

       

      Und dann sehe ich heute auf meinem Konto und die Gebühren wurden schon belastet, obwohl der Vertrag angeblich nicht existiert. Und das beste zum Schluss, ein Mitarbeiter forderte heute sogar den Receiver, Karte (verständlich) und die Festplatte zurück. Da musste ich erstmal lachen. Würde mich nicht wundern, wenn mir darüber noch eine Rechnung nach Hause kommt.

       

      Nachtrag: Heute Nacht kam eine E-Mail von Sky das meine Festplatten Retour ankam. Aber wie kann eine Retour ankommen, wenn ich nicht einmal eine Retour verschickt habe und die Festplatte nicht einmal ankam. Das ganze ist also offenbar der zweite Fehler von Sky gewesen. Bei der Vertrags Aufnahme am 23.11.2015 hat erst ein Mitarbeiter Sie nicht eingetragen und der zweite Mitarbeiter hat Sie wohl falsch deklariert.