9 Antworten Neueste Antwort am 08.05.2018 15:29 von icemansvw RSS

    Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.

    sts

      Ich hätte es ahnen können. Ich hatte vor zwei Jahren ähnliche Probleme.

      Sky zieht einen schon wieder über den Tisch.

      Warum kann ich meinen Vertrag nicht kündigen, wenn sich inhaltlich von Sky etwas ändert (Beendigung einer Freischaltung), allerdings eine Vertragsverlängerung von 2 Jahren erfolgt, sobald ich diese Sky Kanäle wieder haben möchte? Des Weiteren ändert sich die monatliche Summe von 42 EUR auf 72 EUR.

      Hier wird Kundenzufriedenheit groß geschrieben.

      Bei nächster Gelegenheit wird gekündigt. !

        • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
          nightmare08

          Ist zwar Ansichtssache, ob Sky jemanden "über den Tisch zieht" aber eigentlich wird alles in dem Vertrag festgehalten, was relevant ist.
          Oft ist es so, dass die Rabatte die man bekommt, nach einem oder zwei Jahren nicht mehr bekommt, vor allem dann nicht, wenn einen Vertrag fristgemäss kündigt.

           

          Die Kunden, die einen Vertrag mit Sky abgemacht haben und fristgerecht kündigen und dann oft noch günstigere Rabatte bekommen, sind zufrieden Die Kunden, die vergessen haben fristgerecht zu kündigen, werden nicht ganz so zufrieden sein, aber Sky dann umso mehr

           

          Ein Kunde kann doch immer seinen Vertrag kündigen, nur wird er nicht gleich beendet, sondern dann, wenn der Vertrag ausgelaufen ist  

          • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
            shojo91

            Warum kann ich meinen Vertrag nicht kündigen, wenn sich inhaltlich von Sky etwas ändert (Beendigung einer Freischaltung),

            naja weil das kein ausserordentlicher kündigungs grund ist....oder findest du dazu was in den agb?

            weil eine freischaltung ist kein ao kündigungsgrund

             

            Des Weiteren ändert sich die monatliche Summe von 42 EUR auf 72 EUR.

            hört sich so an als hättest du bvergessen zu kündigen...ist aber nicht sky schuld sondern deine

              • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                sts

                hört sich so an, als würdet ihr dieses Konzept super finden. Naja, jeder hat da so seine Meinung. Wenn alle meine Verträge, die ich so habe, aufgebaut wären, würde ich zu nichts mehr anderen kommen, um Verträge und Laufzeiten zu prüfen.

                  • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                    shojo91

                    is ja auch richtig das jeder seine meinung hat...aber sowas hat nichts rein null mit üder den tisch ziehen zu tun...da du alles (freischaltungen pakete oder die laufzeit und der preis danach) auf deiner vertragsbestätigung hast das sogar schriftlich

                     

                    und meine ganzen verträge die ich habe haben eine laufzeit....von einem jahr oder 2 jahren und sind auch nur so kündbar....ist also bei sky nicht anders

                    • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                      nightmare08

                      "Super"? Nö, aber zu akzeptieren Für mich kein Problem einen Vertrag abzuschliessen und wenn eine Kündigungsfrist entscheidend ist, dann halt SOFORT wieder zu kündigen, so verpasst und vergisst man nichts

                       

                      Dank Hilfsmitteln wie Erinnerungsfunktionen z.B. am Handy auch gar keine Problem, etwas wichtiges zu vergessen.

                       

                      Sky scheint damit gut zu fahren, sonst hätten sie da schon was geändert und wenn Kunden Sky den "Gefallen" tun und nicht aufpassen kann man da nicht wirklich Sky die Schuld geben

                      • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                        jonnycash

                        sts schrieb:

                         

                        hört sich so an, als würdet ihr dieses Konzept super finden. Naja, jeder hat da so seine Meinung. Wenn alle meine Verträge, die ich so habe, aufgebaut wären, würde ich zu nichts mehr anderen kommen, um Verträge und Laufzeiten zu prüfen.

                         

                        Es geht doch nicht um Konzepte oder was man gut findet. Wenn Du nicht in der Lage bist, solche Verträge entsprechend zu kündigen, dann solltest Du sie nicht abschliessen. Hat dich ja niemand gezwungen.

                         

                        Im Übrigen: Ich finde das Konzept auch nicht gut, aber das ist kein a.o. Kündigungsgrund.

                        • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                          icemansvw

                          sts schrieb:

                           

                          hört sich so an, als würdet ihr dieses Konzept super finden. Naja, jeder hat da so seine Meinung. Wenn alle meine Verträge, die ich so habe, aufgebaut wären, würde ich zu nichts mehr anderen kommen, um Verträge und Laufzeiten zu prüfen.

                          Wenn du Verträge OHNE Rabatte als Vergleich heranziehst, hinkt der Vergleich nun mal (sagen wir, Hausrat- oder sonstige Versicherungen. Hier ändert sich bei einer Verlängerung meist nix - höchstens bei Änderung des versicherten Risikos)... Wenn du einen vergünstigten Handyvertrag hast, der nach 2 Jahren ausläuft, verlängert er sich auch automatisch - allerdings OHNE den ursprünglichen Rabatt... Ist das Abzocke!? Nein.... Die Kündigungsfrist bei Sky (und jedem anderen Anbieter) ist klar geregelt - sich dran zu halten, hilft da schon enorm.... Und was die außerordentliche Kündigung angeht: auch da gibt es klare Definitionen, denen du zugestimmt hast (auch wenn du die AGB - wie die wenigsten - wohl nicht gelesen hast

                      • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                        daemon1811

                        sts schrieb:

                         

                        Ich hätte es ahnen können. Ich hatte vor zwei Jahren ähnliche Probleme.

                        Sky zieht einen schon wieder über den Tisch.

                        Warum kann ich meinen Vertrag nicht kündigen, wenn sich inhaltlich von Sky etwas ändert (Beendigung einer Freischaltung), allerdings eine Vertragsverlängerung von 2 Jahren erfolgt, sobald ich diese Sky Kanäle wieder haben möchte? Des Weiteren ändert sich die monatliche Summe von 42 EUR auf 72 EUR.

                        Hier wird Kundenzufriedenheit groß geschrieben.

                        Bei nächster Gelegenheit wird gekündigt. !

                        hallo sts ,

                        wie shojo91 schon schrieb,hast du wohl vergessen zu kündigen.

                         

                        ich verstehe immer nicht,warum immer gleich von abzocke usw die rede ist.

                        du hast doch sicherlich am anfang einen vertrag bekommen mit widerrufsrecht. hast du diesen denn nicht gelesen??

                         

                        also ich habe ende april 2018 verlängert und im "neuen"vertrag steht auch drin,wenn ich nicht zum ende kündige,daß dieser sich dann um 12 monate verlängert und die die rabatte wegfallen (denn diese laufen nur 12 bzw 24 monate)

                        • Re: Sky zieht einen schon wieder über'n Tisch.
                          onzlaught

                          Wat?

                           

                          Deine Dir damals übermittelte Vertragsbestätigung könnte Dinge wie

                          - Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfristen

                          - Laufzeit für Gratisfreischaltungen

                          - Laufzeit sonstiger Rabatte

                          enthalten.

                           

                          Weicht das Verhalten der Fa. Sky in den o.g. Punkten von der Vertragsbestätigung ab?

                          Dann füttere uns mit Details