18 Antworten Neueste Antwort am 09.12.2015 13:25 von ibemoserer RSS

    Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen

    bennyill007

      Hallo, ich habe folgendes Problem welches mich ziemlich sauer macht. Evtl. ist ja einer der Mods so nett und kann sich meiner Sache annehmen und mir helfen da von Seitens Sky bisher keine Reaktion kam.

       

      Ich habe mein Sky Abo fristgerecht und mehr als rechtzeitig am 21.06.15 / 16:15 über die schon viel diskutierte Sky Online Kündigungsseite gekündigt. Aboende ist der 01.01.2016. Es wurden mir der Eingang und der Empfang meiner fristgerechten Kündigung im Anschluß gleich durch das System bestätigt (habe auch ein Screenshot von der Empfangsbestätigung vorliegen). Als ich mich letzte Woche im Sky Kundencenter eingeloggt habe sah ich das der Vertrag trotz Kündigung um ein Jahr zum Vollpreis verlängert worden war. Nach einem Telefonat mit dem Sky Kundenservice teilte dieser mir mit das im System angeblich keine Kündigung vorliegen würde und er bat mich "um die Kuh vom Eis zu bekommen" den Screenshot der Eingangsbestätigung vom 21.06.15 per Mail weiterzuleiten. Da ich bis jetzt keine Antwort bzw. Reaktion von Sky bekommen habe versuche ich es jetzt über noch über diesen Weg.

       

      In meinen Augen ist dieser Vorgang Betrug und rechtlich nicht in Ordnung. Ich werde das so auch nicht akzeptieren.

       

      Ich möchte das Sky meine Kündigung entweder akzeptiert (habe mich schließlich an die Frist gehalten) oder aber ein gutes Angebot macht und ich evtl. je nachdem wie das Angebot ausfällt mein Abo doch noch weiterführen würde.

       

      Ansonsten sehe ich mich leider gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten und den Vorgang an meinen Anwalt zu übergeben.

       

      MfG

        • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
          Jano T.

          Hallo bennyill007,

           

          bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten.

           

          Eine Eingangsbestätigung, dass ein Schreiben uns erreicht hat, ist noch lange kein Nachweis für eine Kündigung. Dazu müsste man wissen, ob der Inhalt tatsächlich so formuliert wurde, wie Du es beschreibst.

           

          Ich kann mir gerne Deinen Screenshot ansehen, denke aber, dass wir an der Laufzeit nichts verändern können. Für mehr Informationen schreib mich bitte an.

           

          Und so geht es: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

           

          Viele Grüße,

          Jano

          • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
            onzlaught

            Habe die Kündigungspage noch nie in Aktion erlebt,

            aber dem Namen nach sollte eine "Fehlbedienung" doch eher ausgeschlossen sein!?

            Hat da wer Erfahrungsberichte?

             

            Fraglich wäre aber wohl ob eine Kündigung via dieser Homepage und die entsprechenden

            Screenshots als Beweis vor Gericht bestand hätten.

             

            Ein Kündigung bedarf keiner Annahme, sondern wird einfach ausgesprochen,

            selbst eine Kündigungsbestätigung ist nicht einforderbar.

             

            Wichtig ist nur, die Kündigung so zu übermitteln, das man es beweisen kann.

              • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                ibemoserer

                Eine Eingangsbestätigung oder Empfangsbestätigung hlift rein gar nichts.

                 

                Wenn ich eine Kündigung per Fax verschicke und ich einen Sendebericht habe dann kann die Gegenseite nicht behaupten es nicht bekommen zu haben. Das gilt auch für ein Einschreiben mit Rückschein. Ich hol mir den Nachbarn dazu , er schaut zu wie ich das Kündigungsschreiben in den Umschlag mache, beschrifte und fährt mit mir zur Post um zu sehen wie ich das Tiel abschicke.

                 

                Damit interessiert mich eine Kündigungsbestätigung auch nicht. Es wäre ja noch schöner wenn eine Kündigung eines  Vertrags nicht geöten würde ohne Bestätigung. Dann bräuchte  kein Vetragspartner mehr eine Kündigung einzuhalten.

                 

                Wenn man aber wie viele heutzutage zu bequem ist eine Kündigung richtig auszusprechen und sich auf ein Onlineformular zu verlassen ist das nicht gerade clever.

              • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                bennyill007

                Fakt ist aber das Sky seinen Kunden definitiv die Kündigung per Onlinetool zur Verfügung stellt bzw. ermöglicht und dieses dann natürlich auch OHNE Probleme funktionieren muß. Es kann und darf einfach nicht sein das der Abonnement sich an alle Fristen und Möglichkeiten hält und Sky das dann ignoriert.

                 

                Speziell in meinem Fall habe ich halt im Juni also 5 Monate vor dem Aboende fristgerecht gekündigt (wohlgemerkt über einen Weg den Sky auch anbietet). Das Skytool hat mir ja auch den fristgerechten Eingang und Empfang der Kündigung bestätigt (Siehe Screenshot-Anhang). Dies scheint eine automatische Antwort bzw. Nachricht nach einer Onlinekündigung zu sein. Bei Sky muß allerdings ja etwas eingegangen sein, aus Spaß wird das System mir kaum solch eine Nachricht generieren.

                 

                Stellt sich die Frage ob dieses Tool nur dazu da ist um die Kunden in die Abofalle laufen zu lassen.

                 

                Sollte keine Einigung zustandekommen werde ich alles meinem Anwalt übergeben, mal sehen was der dazu sagt.

                 

                Bin ja mittlerweile auch so weit und wäre bereit mein Abo evtl. weiterzuführen allerdings zu anderen Konditonen.

                  • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                    ibemoserer

                    Wenn man das Onlinetool benutzt zur Kündigung wie ich letztes Jahr muss man halt darauf achten das man eine Kündigungsbestätigung bekommt. Denn der Beweis das die Kündigung angekommenist wird nicht automatisch  damit gegeben.

                    Ich habeas Tool benutzt und nach drei Wochen bei Sky angerufen was jetzt mit meiner Kündigung ist. Die kam dann auch nach einer Woche in Breifform und damit was die Sache erledigt.Hätte sich dann aber immer noch nichts getan hätte ich wohl oder übel per Fax oder Einsschreiben mit Rückschein meine Kündigung ausprechen müssen.Etwas Mitwirkungspflicht hat der Kunde auch man darf sich nicht auf ein Kontaktformular oder Onlinetools verlassen.

                     

                    Das Internetrecht wird noch viel zu wenig beachtet und der Gesetzgeber kennt sich noch nicht so mit den " neuen Medien"  aus

                  • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                    a.friend

                    Hallo,

                     

                    bei mir ist es ähnlich gelaufen.

                    Am Telefon wurde mir die Kündigung bestätigt, aber als der Kündigungstermin näher rückte, wollte keiner mehr was davon wissen, und ich wurde in den teuren Tarif "angehoben".

                     

                    Für das Geschäftsgebahren von Sky finde ich keine Worte mehr, bzw. nur noch solche, die hier besser nicht zum Ausdruck gebracht werden....

                      • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                        ibemoserer

                        Ein Selbstverschulden liegt aber dann auch bei dir an.

                         

                        Auf eine telefonische Kündigungsbestätigung kannst du dich halt nicht berufen.

                         

                        Eine Kündigung sollte daher immer so ausfallen das man nicht in Zeitdruck gerät wenn was nicht so läuft wie geplant.

                         

                        Und gerade bei den Sky Veträgen ist das doch kein Problem.

                         

                        Ich kündige immer nach ein paar Monaten mein Abo und weiss die Sache dann erledigt wenn ich einen Breif zu Hause habe wo es mir bestätigt wird oder wenn nichts nach mehrmaliger Aufforderung käme per Fax oder Einschreiben kündigen.

                         

                        Aber einige machen  es sich zu einfach und immer sind die anderen Schuld ( ich spreche jetzt nicht von dir persönlich).

                         

                        so long   Ibe

                      • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                        bennyill007

                        Richtig. Außerdem weiss ich ja auch das ich im Recht bin und zu welchem Zeitpunkt ich die Kündigung ausgeführt habe. Letzten Endes saß meine Frau auch daneben wie ich die Kündigung gesendet habe.

                          • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                            birselw

                            Ich finde es im Moment auch mehr als nur peinlich, was Sky bei den Bestätigungen abzieht. Ich habe die letzten Male immer umständlich über das Kontaktformular gekündigt und es hat nur eine kurze Zeit gedauert bis eine Bestätigung als pdf im Mailfach war. Jetzt bietet man eine One-Click-Kündigungsplattform an und nichts funktioniert mehr. Echt traurig, man könnte fast ein System dahinter erkennen

                             

                            LG

                            • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                              ibemoserer

                                

                                

                              Richtig. Außerdem weiss ich ja auch das ich im Recht bin und zu welchem Zeitpunkt ich die Kündigung ausgeführt habe. Letzten Endes saß meine Frau auch daneben wie ich die Kündigung gesendet habe.

                               

                               

                               

                              Na ja dann ist ja alles gut wenn du weisst das du im Recht bist

                               

                              Aber du hast auch gelesen das in deinem Screenshot steht das du demnächst eine schrifltiche Bestätigung bekommen sollst.

                               

                              Und ist die gekommen? Nein eher nicht sonst hättest du was in der Hand. Warum hast du Sky nicht später mal aufgefordert dir diese schriftliche Bestätigung zu schicken?

                              Deine Frau als Zeugin ist so gut wie nichts wert bei einem Verfahren das bei einem Amtsgericht landet.

                               

                              Ob ein screenshot einer automatisierten Antwort gilt wo steht das du eine gesonderte schriftliche Bestätigung bekommst ist fraglich und es wird wohl an dem Richter liegen der entscheidet ob das reicht oder nicht.

                            • Re: Sky hat angeblich keine Kündigung vorliegen
                              bennyill007

                              Ich glaube an das gute im Menschen und das die Gerechtigkeit siegt. Außerdem bin ich erstmal der Meinung das alles über einen vernüftigen Weg geklärt werden kann. Evtl. ist Sky ja auch gar nicht das Böse.