16 Antworten Neueste Antwort am 07.05.2018 16:11 von markusl. RSS

    Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung

    markusl.

      Guten Tag zusammen,

       

      ich habe folgendes Problem. Letztes Jahr gab es ein Problem mit der Kündigung woraufhin sich mein Abo um ein Jahr ohne Rabatt verlängert hat. Da mir aber 53€/Monat für 3 Pakete einfach zu teuer sind habe ich Anfang Juni 2017 mein Abo um ein Paket gekürzt und noch am selben Tag fristgerecht zum neuen Vertragslaufzeitende 30.06.2018 gekündigt. Die Bestätigung zur Vertragsänderung und zur Vertragskündigung kamen beide am 05.06.2017 per Mail.

       

      Die Email mit der Vertragsänderungsbestätigung ist eingegangen am 05.06.2017 um 08:13Uhr

      Die Email mit der Kündigungsbestätigungbestätigung ist eingegangen am 05.06.2017 um 08:19Uhr

       

      Soweit so gut dachte ich mir. Im Online-Kundenportal war die Kündigung auch vermerkt.

       

      Heute stand im Kundenportal aber nichts mehr von der vorgemerkten Kündigung sondern, dass sich der Vertrag automatisch verlängert bis zum 30.06.2019. Also habe ich bei der Service Hotline angerufen. Die "nette" Dame sagte mir dann das im System keine Kündigung vorgemerkt wäre und dass es doch selbstverständlich wäre wenn ich kündige und dann den Vertragsrahmen ändere sich die Kündigung automatisch aufhebt. Das wäre der Fall wenn ich erst gekündigt hätte und dann den Vertrag geändert hätte!

      Bei mir ist es genau umgekehrt gewesen und eigentlich auch rechtens.

      Die "nette" Dame wollte aber gar nicht darauf eingehen und sagte nur, dass es heute sowieso schon zu spät wäre, da ich 2 Tage nach der Kündigungsfrist anrufe! Ich sollte die Kündigung nochmal schriftlich rausschicken und auf Kulanz hoffen. Vielen Dank dachte ich mir!

       

      Ich wollte dann gerade nochmal online über das Formular kündigen, dies ist aber wegen "Wartungsarbeiten" nicht möglich. Also habe ich ein Einschreiben mit der genannten Kündigungsbestätigung abgeschickt mit der Bitte um Klärung der Sachlage und Bestätigung der Kündigung.

       

      Was soll ich tun wenn das nicht aktzeptiert wird? Reicht der Zeitstempel der beiden genannten Emails als Beweis aus?

       

       

      Vielen Dank für die Hilfe

      M.Lause

        • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
          muhusch

          schick beide Mails an Sky, darauf ist ja hoffentlich die Uhrzeit vermerkt. Bestehe auf die Kündigung und drohe Notfalls mit rechtlichen Schritten oder der VZ. Du kannst in diesem Fall auf deine Kündigungsbestätigung pochen, kontrolliere aber sicherheitshalber noch mal das Datum in der Bestätigung. Im besten Fall kann ein Mod hier sofort helfen und das Problem aus der Welt schaffen. Den anderen Schritt würde ich nur gehen, wenn der Mod dir nicht helfen kann. Hier haben sich schon Verträge auf wundersame Weise ohne zutun des Kunden verlängert, das kann in deinem Fall auch passiert sein, lässt sich aber lösen.

            • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
              daemon1811

              muhusch schrieb:

               

              schick beide Mails an Sky, darauf ist ja hoffentlich die Uhrzeit vermerkt. Bestehe auf die Kündigung und drohe Notfalls mit rechtlichen Schritten oder der VZ.

              mit den mails ist ok,aber gleich mit rechtlichen schritten drohen würde ich nicht,denn dann weiß der gegenüber bescheid wie du drauf bist und stellt sich vielleicht extra stur.

               

              einfach ganz normal die situation erklären,beiweise beifügen und schauen wie SKY reagiert.

              wenn sich mit SKY nicht reden läßt,kann man immer noch überlegen,ob man zum anwalt rennt.

            • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
              herbi100
              um ein Paket gekürzt und noch am selben Tag fristgerecht zum neuen Vertragslaufzeitende 30.06.2018 gekündigt

              Ja, da war wohl der Zeitabstand zu kurz.

              Also habe ich ein Einschreiben mit der genannten Kündigungsbestätigung abgeschickt mit der Bitte um Klärung der Sachlage und Bestätigung der Kündigung.

              Das ist ja jetzt zu spät.

               

              Ich denke/hoffe, dass ein Moderator hier wenn Du im die E Mails zukommen lässt und die Kündigungsbestätigung,

              evtl. nachvollziehen kann, wie sich das zugetragen hat und kann mit Dir eine Lösung erarbeiten.

               

              Generell als Tipp, Verträge erst nach der 14 tägigen Widerrufsfrist kündigen um so etwas zu vermeiden.

               

              Einfach hier warten, bis sich ein Moderator meldet, ist gerade viel los im Forum.

              • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                solmyr

                Also im Normalfall hast du gute Karten, denn Sky kann nicht einfach einseitig den Vertrag verändern und es dir nicht einmal mitteilen. Ich sehe hier eindeutig einen Fehler des Mitarbeiters, denn darauf hätte er dich hinweisen müssen. Zumal er ja sieht, wenn im System eine Kündigung hinterlegt ist.

                  • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                    herbi100
                    Also im Normalfall hast du gute Karten, denn Sky kann nicht einfach einseitig den Vertrag verändern

                    Einfach mal lesen, er hat den Vertrag verändern lassen

                    es wurde nichts einseitig verändert

                    Da mir aber 53€/Monat für 3 Pakete einfach zu teuer sind habe ich Anfang Juni 2017 mein Abo um ein Paket gekürzt

                     

                     

                    und es dir nicht einmal mitteilen.

                    Falsch

                    Vertragsbestätigung hat er bekommen.

                    Die Email mit der Vertragsänderungsbestätigung ist eingegangen am 05.06.2017 um 08:13Uhr

                     

                     

                    Das Problem ist, dass er am gleichen Tag gekündigt hat

                    und noch am selben Tag fristgerecht zum neuen Vertragslaufzeitende 30.06.2018 gekündigt

                     

                     

                    Das hast Du falsch verstanden, zum Zeitpunkt der Verlängerung, war noch keine Kündigung hinterlegt,

                    dass hat er erst nach dem Abschluss gemacht

                    und noch am selben Tag fristgerecht zum neuen Vertragslaufzeitende 30.06.2018 gekündigt.

                     

                     

                    Ja, wenn man nicht richtig liest, entstehen solche Gerüchte

                    Ich sehe hier eindeutig einen Fehler des Mitarbeiters
                      • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                        solmyr

                        Ja, aber er hat auch eine Bestättigung, das der Vertrag am 30.06.18 endet. Wenn Sky die Kündigung verbummelt, ist das nicht sein Problem. Das dürfte jeder Richter so sehen. Zumal ja Sky die Vertragsänderung VOR der Kündigungsbestättigung rausgeschickt hat.

                          • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                            herbi100
                            Ja, aber er hat auch eine Bestättigung, das der Vertrag am 30.06.18 endet

                            Wenn Du am selben Tag einen Vertrag abschließt und einen Vertrag kündigst,

                            entsteht oft folgendes Problem.

                             

                            Die Kündigung wird bearbeitet und bestätigt.

                            Wenn erst danach, der Vertrag final eingebucht wird (der wird ja auch erst geprüft),

                            wird die Kündigung wieder hinfällig,

                            so als hätte man sie zurück genommen

                            und das ist in diesem Fall das Problem.

                             

                            Sky hat die Kündigung anerkannt,

                            Sky hat die Kündigung durch die Vertragsänderung wieder als zurückgenommen erachtet.

                             

                            Zumal ja Sky die Vertragsänderung VOR der Kündigungsbestättigung rausgeschickt hat.

                            Das ist doch egal, wenn die Vertragsverlängerung erst später gebucht wird, fällt das doch nicht auf.

                            Und wann Mails verschickt werden, sagt doch nichts über den Buchungszeitpunkt aus.

                            Das machen doch teilweise Computer.

                             

                            Darum ja auch die Regel, erst nach der 14 tägigen Widerrufsfrist kündigen,

                            um solche Überschneidungen zu vermeiden.

                             

                            Hier geht es auch nicht um Schuld, oder Urteile fällen.

                             

                            Hier geht es nur darum, kann ein Moderator da noch etwas machen, oder nicht,

                            wenn nicht, bleibt eh nur ein Rechtsbeistand.

                      • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                        markusl.

                        Ist denn kein Moderator da der mir helfen möchte oder kann?

                        • Re: Probleme bei Kündigung, ich bitte dringend um Unterstützung
                          Nadine S.

                          Guten Morgen markusl.,

                          es tut mir leid, dass es zu solchen Unannehmlichkeiten und die Rückmeldung sich verzögert. Momentan erreichen uns viele Anfragen und daher dauert die Bearbeitung einige Tage länger.

                          Bzgl. Deines Anliegens: Wir bekommen dies gemeinsam in den Griff. Lasse mir, da ich Einsicht in Deine Daten benötige, bitte Deine Kundennummer zukommen. Zum Datenschutz benötige ich zusätzlich bitte Dein Geburtsdatum plus den Namen der hinterlegten Bank.

                          So geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                          Viele Grüße,
                          Nadine