8 Antworten Neueste Antwort am 25.04.2018 14:03 von inaktiv1565 RSS

    Sehr Sehr enttäuscht !

    sehrsauer

      Hatte mir letztes Jahr Sky Ticket gemacht, um die 7. Staffel GoT schauen zu können.

      Nachdem ich die Registrierung abgeschlossen hatte, kam keine Aktivierungsmail.

      Ich dachte es hätte nicht geklappt und bekomme heute eine Email, dass ich 86 € bezahlen soll, da ich nicht bezahlt habe.

      Ich habe den Service nicht einmal genutzt ( wie auch one Daten), habe dafür schon unwissentlich über 60 € bezahlt und soll jetzt noch mal 86 € drauf packen.

      Sowas is denke ich nicht in Ordnung und ich hoffe, dass der Support mir hier schnell helfen kann.

      Ich sehe mich sonst gezwungen, anwältliche Hilfe hinzu zu ziehen.

       

      Mfg N. Grasser

        • Re: Sehr Sehr enttäuscht !

          Das sind leider Fehler die immer wieder passieren.

           

          Ein Moderator kann da sicher nach dem rechten schauen was schief gelaufen ist.

           

          Halte in dem Fall schon einmal deine Daten bereit.

            • Re: Sehr Sehr enttäuscht !
              sehrsauer

              Ist bei so nem Unternehmen meiner Meinung nach trozdem ein Witz...

              Habe jetzt gesehen, dass noch mehr Leute dieses Problem haben...

              Wie kann ein so großes Unternehmen sich so einen Fehler leisten ohne etwas dagegen zu tun ?

              Welche Daten ?

              Hab wie gesagt garnichts bekommen...

                • Re: Sehr Sehr enttäuscht !

                  Naja, das Buchhaltungssystem ist bei Sky, sagen wir mal - sehr optimierungsbedürftig -. Das trifft auf andere Unternehmen ja auch zu.

                  Hier wirst du mehr als eine allgemeine Entschuldigung für die Umstände auch nicht erhalten.

                   

                  Ein Moderator wird sich die Sache anschauen und, wenn möglich, weiterhelfen.

                   

                  Du bekommst hier im Regelfall kompetentere Hilfe als an der Hotline.

                    • Re: Sehr Sehr enttäuscht !
                      sehrsauer

                      Ja hoffentlich...

                      Sind jetzt 86 € für das Inkasso Verfahren und 33 € hatte ich schon bezahlt...

                      120 € für nichts ist mir dann doch zu happig...

                        • Re: Sehr Sehr enttäuscht !

                          sehrsauer schrieb:

                           

                          ...Sind jetzt 86 € für das Inkasso Verfahren...

                          Wenn schon ein Inkasso-Verfahren läuft, wird sich über das Forum wohl leider nichts mehr machen lassen. Ich würde in dem Fall dringend Rechtsberatung empfehlen, um zu klären, ob die Forderungen rechtens sind oder aussichtsreich bekämpft werden könnten.

                          Weiteres Zuwarten hilft da genausowenig wie die Rechtsmeinungen und Tipps von rechtlichen Laien hier im Forum

                  • Re: Sehr Sehr enttäuscht !
                    Nadine S.

                    Hallo sehrsauer,

                     

                    entschuldige bitte die entstandenen Unannehmlichkeiten. Wie lautet Deine Kundennummer bzw. Deine E-Mail-Adresse? Schicke mir diese bitte zusammen mit Deinem Geburtsdatum und dem Namen der hinterlegten Bank per Privatnachricht. Sofern Du PayPal oder Kreditkarte als Zahlungsart hinterlegt hast, dann lasse mir bitte Deine aktuelle Anschrift zukommen.

                     

                    So geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                     

                    MOD-EDIT: Klärung per Privatnachricht.

                     

                    Viele Grüße,
                    Nadine

                    • Re: Sehr Sehr enttäuscht !

                      Natürlich wünsche ich dir, dass sich die unerfreuliche Angelegenheit noch aus der Welt schaffen lässt.

                       

                      Allerdings ist (nicht nur bei Sky!) IMMER wichtig, offene und unerledigte Bestellungen entweder fristgerecht zu widerrufen oder nach Setzen einer angemessenen Nachfrist zur Leistungserbringung wegen Nichterfüllung nachweisbar vom Vertrag zurückzutreten.

                      Die Bestellung einfach nicht zu konsumieren oder einseitig davon auszugehen, dass "da nichts mehr kommt", kann (wie im vorliegenden Fall) zu unangenehmen Überraschungen führen.