49 Antworten Neueste Antwort am 20.04.2018 20:06 von Ehemaliges Mitglied RSS

    Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

    cc-1

      Hallo liebe Gemeinde, liebe Mods!

       

      Schon oft hier gelesen aber ich hab es nie glauben können bis heute! Ich habe mein Starter + Cinema + Buli Paket zum August 18 gekündigt.

      Zahle derzeit irgendwas um 37 euro inkl. HD+.

      Heute einen Anruf erhalten und ein Verlängerungsangebot wie folgt bekommen: Alle Pakete wie gehabt für 38 euro ohne HD+.

      Das habe ich natürlich dankend abgelehnt.

       

      Vor 10 Minuten bekomme ich nun folgende Mail:

       

      vielen Dank für das freundliche Telefonat.

       

      Bis sämtliche Daten in unserem System sind, dauert es noch einen Moment. Eine vollständige Bestellbestätigung erhalten sie in den nächsten 48 Stunden.

       

      Sie können aber schon jetzt Ihr neues Programmpaket genießen. In nur 60 Minuten ist Ihr Programm für Sie freigeschaltet und Sie können mehr Freiheiten genießen. Sie haben einen späteren Starttermin genannt? Dann richten wir uns natürlich nach Ihnen und führen die Freischaltung zu Ihrem Wunschtermin durch.

       

       

      Nun schaue ich in MeinSky app und siehe da... Eben stand noch mein Kündigungsdatum da, nun irgend ein Paket über 40 Euro/Monat Laufzeit bis 2019. Wobei ich keine Ahnung habe wie und was dort dazu gebucht wurde.

       

      Was ist los bei euch????

      Ich bitte um Kontaktaufnahme und unverzügliche Korrektur!!!

        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
          herbi100

          Um 100% sicher zu gehen,

          einfach ein E-Mail an service@sky.de

          schicken,

           

          Mit Deinen Kundendaten und das Du die Verlängerung widerrufst,

          dann bist Du auf der sicheren Seite und hast etwas in der Hand.

          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
            nightmare08

            Traurig das man es oft liest und der Kunde dann die A-Karte hat, dass alles wieder rückgängig gemacht wird bzw. "begradigt" wird.
            Kunden sollten sich echt nicht mehr anrufen lassen, vor allem nicht von CCA die vermutlich aus Profit-Gier sowas abziehen und Sky sollte echt handeln und Call-Centren die Aufträge entziehen.
            Wer ein Angebot haben will, fragt selbst nach, dass scheint einfach sicherer oder Sky setzt da mal mehr auf Mails, Post und ähnliches.
            Ich gehe definitiv nicht mehr ans Telefon, wenn solche Nummern im Display erscheinen.

              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                herbi100

                habe mein Vertrag fristgerecht gekündigt.

                Kündigung ist bei O2 angekommen.

                2 Monate später stelle ich fest das der Vertrag um weitere 2 Jahre verlängert wurde(ohne mein Wissen und ohne meine Zustimmung).


                Ich habe meinen Vertrag erfolgreich und fristgerecht gekündigt und darüber eine Kündigungsbestätigung erhalten.

                Jedoch erhielt ich einen Monat nach genanntem Datum eine Mahnung über rund 40€.

                Nach einem Telefonat mit der Kundenbetreuung, einem Gespräch in einem Telekomshop, einer E-Mail an Telekom und einem Einschreiben an die Telekom habe ich keinerlei Resonanz erhalten.

                Bis auf heute Morgen da kam Mahnung Nummer 2 mit einem Betrag von rund 80€.

                 

                ich habe vor längerem schon meinen Vertrag gekündigt und habe auch die Bestätigung bekommen das  mein Vertrag gekündigt wird.

                Heute Abend kam die e-mail das Vodafon sich sehr freut das ich mein Vertrag verlängert habe. Das habe ich aber nicht. Ich habe weder mit jemand Telefoniert oder war in einem Shop.

                Ich finde das eine große Unverschämtheit. Morgen früh werde ich mal mein glück bei der Hotline versuchen aber wie ich schon in Erfahrung gebracht habe bringt das nicht viel.

                 

                 

                Da hast Du vollkommen Recht, nur was man so liest, werden auch Verträge ohne Telefonat in allen Bereichen einfach verlängert, laut Polizei, meist ausgegliederte Center.

                Darum immer wachsam sein.

              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                Aaaaaah, läuft die CCA-Abzock-Maschinerie wieder?

                • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                  cc-1

                  Gerade mal bei der Kundenhotline angerufen. Leider können sie das nicht rausnehmen... Aber ich hätte ja ein Widerrufsrecht.

                  ...

                  Einbuchen geht anscheinend allerdings ganz fix... Einfach unglaublich.

                    • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                      herbi100
                      Einfach unglaublich

                      Da hast Du evtl. Recht,

                      aber der Mitarbeiter darf nicht einfach ohne was schriftliches von Dir, Deinen Vertrag auflösen.

                       

                      Und ganz wichtig,

                      wenn Du es schriftlich machst, wie ich Dir in meinem ersten Beitrag geraten habe,

                      hast Du ja etwas in der Hand.

                       

                      Wenn Du es übers Telefon machst,

                      hast Du ja überhaupt keinen Nachweis,

                      wenn bei diesem "Rausnehmen", wie Du es nennst,

                      wieder etwas "schief" geht,

                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                          cc-1

                          Mit Sicherheit hast du damit recht. Aber wenn man es dann korrekt nehmen würde bei sky, dürfte der Vertrag auch ohne etwas schriftliches von mir nicht verlängert werden.

                          Also wenn sky Verträge telefonisch verlängert, sollte dies auf selbem Wege auch storniert werden können. Alles andere "riecht nach Methode".

                            • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                              herbi100
                              Also wenn sky Verträge telefonisch verlängert, sollte dies auf selbem Wege auch storniert werden können. Alles andere "riecht nach Methode".

                              Das führt jetzt zu weit und löst ja Dein Problem nicht

                               

                              Verträge werden telefonisch abgeschlossen, man bekommt aber trotzdem schriftliche Unterlagen

                              Und rumgedreht ist es genauso,

                              Telefonische Dinge, müssen schriftlich widerrufen werden.

                               

                              Außer, Du machst nicht und erstattest Anzeige, oder gehst zum Anwalt.

                          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                            nightmare08

                            Ich gebe den Kundenservice gar nicht mal die Schuld, wenn sie es nicht dürfen und eine klare Anweisung von ihren "Bossen"bekommen haben.  Die Verantwortlichen sollten mal mitdenken und ganz klar diese Verbrecher und Betrüger aus dem Verkehr ziehen und mal daran denken, dass es nicht sein sollte, dass der Kunde bei so einer Art von Betrug, noch die meiste Arbeit hat.
                            Ich hoffe diesen Thread lesen genug Kunden und handeln, in dem sie Call-Center-Nummer sperren und regelmässig ihr Kunden-Konto bei Sky überprüfen bzw. den Email-Verkehr.

                             

                            Ja, Widerrufshinweis ist ja richtig, aber warum muss ein Kunde, der klar eine Vertragsverlängerung NICHT will, einen Widerruf verfassen, zusehen, dass er auch ankommt und bearbeitet werden und immer überprüfen muss, ob er denn "akzeptiert" wurde fristgerecht? Die Verantwortlichen sollten mal ruhig Anweisungen machen, die beinhalten, dass es diese Schwarzen Schafe gibt und wohl immer geben wird, solange man auf Call-Centren setzt, die auf Provisionsbasis zu sowas vielleicht "gezwungen" werden.

                              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                herbi100
                                Ja, Widerrufshinweis ist ja richtig, aber warum muss ein Kunde, der klar eine Vertragsverlängerung NICHT will, einen Widerruf verfassen, zusehen, dass er auch ankommt und bearbeitet werden und immer überprüfen muss, ob er denn "akzeptiert" wurde fristgerecht?

                                Ein Kunde muss es doch nicht,

                                nur diese Vorgehensweise, löst halt sein Problem.

                                 

                                Offensichtlich ist er doch in die Fänge von üblen Machenschaften geraden.

                                Da steht doch im Vordergrund, möglichst schnell und ohne Schaden aus der Sache rauszukommen

                                und

                                da ist der Widerruf die einfachste und sicherste Sache

                                und

                                mehr Arbeit als hier einen Beitrag schreiben,

                                oder die Hotline anrufen

                                oder hier mit einem Moderator schreiben,

                                macht es auch nicht.

                                 

                                Aber natürlich muss er es nicht machen

                                  • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                    herbst

                                    herbi100 schrieb:

                                     

                                    Ja, Widerrufshinweis ist ja richtig, aber warum muss ein Kunde, der klar eine Vertragsverlängerung NICHT will, einen Widerruf verfassen, zusehen, dass er auch ankommt und bearbeitet werden und immer überprüfen muss, ob er denn "akzeptiert" wurde fristgerecht?

                                    Ein Kunde muss es doch nicht,

                                    nur diese Vorgehensweise, löst halt sein Problem.

                                    Er hat doch telefonisch widerrufen. Natürlich ist ein schriftlicher Widerruf zu empfehlen, da besser dokumentierbar, jedoch nach EU-Recht hat er auch ein telefonisches Widerrufsrecht. Kunde hat alles richtig gemacht und sein Problem ist immer noch nicht gelöst.

                                      • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                        herbi100
                                        Er hat doch telefonisch widerrufen. Natürlich ist ein schriftlicher Widerruf zu empfehlen, da besser dokumentierbar, jedoch nach EU-Recht hat er auch ein telefonisches Widerrufsrecht. Kunde hat alles richtig gemacht

                                        Ja, dann muss er ja nichts weiter machen,

                                        er hat Deiner Meinung nach seinen Willen telefonisch übermittelt, dass er Widerruft,

                                        da kann es im egal sein, was der Mitarbeiter sagt.

                                        alles in Ordnung.

                                         

                                        Ich persönlich, käme überhaupt nicht auf die Idee, wenn ich telefonisch schlechte Erfahrungen gemacht habe,

                                        dann telefonisch ohne jeden Beweis, dass zu Widerrufen.

                                         

                                        Aber egalcc-1

                                        wenn Du nicht beweissicher widerrufen willst, wie ich es Dir rate,

                                        dann mach es einfach so, wie herbst es Dir rät

                                         

                                        Immer diese sinnlosen Diskussionen

                                        anstatt dem User einfach zu schreiben, wie er am besten aus der Sache raus kommt

                                          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                            herbst

                                            herbi100 schrieb:

                                             

                                            Er hat doch telefonisch widerrufen. Natürlich ist ein schriftlicher Widerruf zu empfehlen, da besser dokumentierbar, jedoch nach EU-Recht hat er auch ein telefonisches Widerrufsrecht. Kunde hat alles richtig gemacht

                                            Ja, dann muss er ja nichts weiter machen,

                                            er hat Deiner Meinung nach seinen Willen telefonisch übermittelt, dass er Widerruft,

                                            da kann es im egal sein, was der Mitarbeiter sagt.

                                            alles in Ordnung.

                                             

                                            Nein: Anzeige.

                                            • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                              cc-1

                                              Selbstverständlich werde ich die kommende vermeintliche Vertragsbestätigung schriftlich widerrufen. Das wird den Vorgang mit Sicherheit recht schnell beenden. Mir ging es ja nur allgemein darum, diese kundenunfreundliche Prozedur kund zu tun.

                                          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                            nightmare08

                                            Dieses "aus dem Zusammenhang" reissen hat das irgendeinen Sinn? 
                                            Es ist keine Frage, auch wenn da ein Fragezeichen steht und der Text danach geht ja eigentlich klar drauf ein, um was es geht. Aber gut, dann erkläre ich es (mal wieder genauer):
                                            Es geht nur darum, dass die Verantwortlichen ihren Mitarbeitern die Erlaubnis geben, dass sie etwas wieder rausnehmen, was ein Kunde gar nicht bestellt haben.
                                            "Möglichst schnell aus der Sache ohne Schaden rauszukommen?" RICHTIG!
                                            "Guten Abend, ich habe hier eine Mail bekommen, obwohl ich keinen Vertrag abgeschlossen habe. Hier ist meine Kundenummer, nehmen Sie den bitte wieder raus"
                                            "Hallo Kunde, da unser Vorgesetzter uns die Anweisung gegeben hat, dass wir das tun dürfen, machen wir das sofort"
                                            SO einfach wäre das, wenn man es will.

                                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                          herbst

                                          Wenn du langen Atem dafür hast, würde ich bei der Polizei eine Anzeige erstatten (kostet nichts) und den Vorfall senden an: betrugsbearbeitung@sky.de

                                          1.1.1.3 Missbrauchsverhinderung und –erkennung bei Vertragsschluss

                                            • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                              cc-1

                                              Danke für den Hinweis aber ich glaube, dass der Punkt in diesem Fall nicht gänzlich zutrifft.

                                              Zumal frag ich mich gerade, wie die PC-Maske des CCA aussieht. Wer will dem Mitarbeiter denn nachweisen, dass er nicht "aus versehen" den falschen Knopf gedrückt hat. Es ist einfach nur ärgerlich, dass man als Kunde nun die Arbeit und die Kosten hat, weil Sky es zwar buchen kann aber nicht rückgängig machen kann.

                                          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                            Es ist traurig das sowas immer wieder vorkommt. Auch wenn ich Herbi's Argumente in den Sachen seltsam finde, er hat zumindest in einem Punkt Recht.

                                            Eine eMail mit Angabe deiner Vertragsnummer an Service@sky.de mit dem Widerruf wäre erst einmal das einfachste.

                                             

                                            Ein telefonischer Widerruf noch besser, da fehlt nur leider der Nachweis. Den Ärger willst nicht auch noch am Hals haben.

                                             

                                            Das hier die Last umgekehrt wird, Abonnent bekommt nicht abgeschlossenen Vertrag, muss sich aber ums Storno kümmern ist sehr fragwürdig.

                                             

                                            Offenbar scheint das Ganze aber oft genug von Erfolg gekrönt, so das niemand es abstellt.

                                             

                                            Abschließend stimme ich Herbst zu, du solltest drüber nachdenken Anzeige bei der Polizei zu erstatten und an die Betrugs eMail Adresse von Sky schreiben und den Sachverhalt schildern. Viel mehr kannst du von deiner Seite nicht tun.

                                              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                herbi100
                                                Auch wenn ich Herbi's Argumente in den Sachen seltsam finde

                                                Welche genau?

                                                Dieses vielleicht?

                                                Mit Deinen Kundendaten und das Du die Verlängerung widerrufst,

                                                dann bist Du auf der sicheren Seite und hast etwas in der Hand.

                                                Dieses vielleicht?

                                                Darum immer wachsam sein.

                                                Dieses vielleicht?

                                                Offensichtlich ist er doch in die Fänge von üblen Machenschaften geraden.

                                                Da steht doch im Vordergrund, möglichst schnell und ohne Schaden aus der Sache rauszukommen

                                                Dieses vielleicht??

                                                Wenn Du es übers Telefon machst,

                                                hast Du ja überhaupt keinen Nachweis,

                                                wenn bei diesem "Rausnehmen", wie Du es nennst,

                                                wieder etwas "schief" geht,

                                                Dieses vielleicht??

                                                Ich persönlich, käme überhaupt nicht auf die Idee, wenn ich telefonisch schlechte Erfahrungen gemacht habe,

                                                dann telefonisch ohne jeden Beweis, dass zu Widerrufen.

                                                Welche dieser meiner Argumente, findest Du genau seltsam?.

                                                Und anstelle anderen User Ihre Argumente zur Problemlösung seltsam zu finden,

                                                 

                                                Schreib doch einfach alternative Lösungen, die besser sind als meine Tipps.

                                                Meine musst Du nicht berwerten, oder seltsam finden,

                                                die Tipps sind ja nicht für Dich gedacht, sondern für den TE, damit er keine weitern Probleme bekommt

                                                 

                                                Aber von manchen Usern hier höre ich keine Alternative gegen den Widerruf,

                                                trotzdem wird  wieder an meinem Tipp rumgenörgelt,

                                                dass finde ich zB. seltsam

                                                  • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                    spanky

                                                    Soweit ich weiß, kann man auf einen telefonischen Widerruf bestehen, notfalls muss man auf das Gesetz konkret hinweisen.

                                                     

                                                    Bei Sky speziell habe ich diesbezüglich allerdings keine Erfahrung.

                                                    • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                      Im Grundsatz habe ich dir, wenn ich nicht irre, zugestimmt.

                                                      Dennoch bleibt es grenzwertig das ein Kunde etwas widerrufen soll was er garnicht abgeschlossen hat.

                                                       

                                                      Deswegen finde ich auch die Argumente von Herbst in der Sache ebenso richtig.

                                                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                          Und da ist ja auch noch seine Vita, die all diese Aussagen in einem bestimmten Likcht erscheinen lassen......

                                                          • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                            herbi100

                                                            Hatte ich doch geschrieben

                                                            Aber egalcc-1

                                                            wenn Du nicht beweissicher widerrufen willst, wie ich es Dir rate,

                                                            dann mach es einfach so, wie herbst es Dir rät

                                                            Nochmal

                                                            Ich hatte dem TE diesen Tipp gegeben

                                                            (Dem TE keinen anderen User hier, die wissen so oder so meist alles besser)

                                                            Um 100% sicher zu gehen,

                                                            einfach ein E-Mail an service@sky.de

                                                            schicken,

                                                             

                                                            Mit Deinen Kundendaten und das Du die Verlängerung widerrufst,

                                                            dann bist Du auf der sicheren Seite und hast etwas in der Hand.

                                                            Mit dem Ziel, dass er keine weiteren Probleme bekommt,

                                                             

                                                            Jetzt bitte an alle Besserwisser,

                                                            Ihr müsst nicht meinen Tipp bewerten, der war nicht für Euch.

                                                             

                                                            Aber Ihr könnt gerne bessere, zielführendere, einfachere Tipps, dem TE geben.

                                                            Wunderbar,

                                                            aber lernt damit zu leben, dass nicht alle die gleichen Tipps geben.

                                                            Evtl. könnt Ihr das verkraften ohne jeden Thread damit zuzumüllen,

                                                            selbst nichts an der Lösung beizutragen, sondern nur die Tipps anderer schlecht zu machen.

                                                             

                                                            Darum habe ich auch die Argumentativlosen Beiträge eines Users gelöscht,

                                                            der überhaupt nichts zum Thema beigetragen hat,

                                                            sondern nur meine Beiträge schlecht gemacht hat,

                                                            selbst aber keine umsetzbare Lösung angeboten hat.

                                                             

                                                            Und natürlich als er dann gar nichts mehr wusst, hat er wieder die Sky Mitarbeiter Karte gezogen hat.

                                                            Niveaulos, eben,

                                                            als ob jemand der es aus anderer Sicht sieht automatisch unrecht hätte.

                                                              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                                herbi100 schrieb:

                                                                 

                                                                Ihr müsst nicht meinen Tipp bewerten,

                                                                Aber wir können, und du hast das niemand zu verbieten!
                                                                • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                  nightmare08

                                                                  Sie hängen sich mit Ihren Aussagen sehr weit aus dem Fenster, denn gerade Sie, kommentieren oft unter meinen Beiträgen irgendwas, was Sie aus dem Zusammenhang reissen, falsch verstehen und ich das gerade biegen kann. Wenn es nicht genug User gibt, die Probleme haben, dann verbringen Sie ihre Zeit im Forum, um zu provozieren oder um sinnlos zu diskutieren.

                                                                   

                                                                  Sie haben gestern ganz einfach den Überblick verloren, haben mich mit dem User verwechselt, waren den Tränen nahe, weil man ja so undankbar ist und wie schon gestern schon gesagt, persönlich kann ich sie nicht mehr ernst nehmen. Gestern kam ja auch wieder einiges sinnloses von Ihnen, denn das ein Kunde erstmal im Verdacht ist, die Unwahrheit zu sagen, ist wirklich lächerlich, vor allem bei diesem Thema, wenn ein Kunde etwas in der Widerrufsfrist widerrufen will, dann braucht er nicht am Telefon lügen.

                                                                   

                                                                  Aber drehen und biegen Sie ruhig ihre Welt immer so zurecht, wie sie mögen, solange Sie nicht unter meinen Beitrage sich wichtig machen oder Aufmerksamkeit suchen, lasse ich Sie bestimmt auch in Ruhe. Sie zeigen zu oft wie sie ticken, wenn sie nicht genug Likes kriegen, kommt der Neid hoch oder wenn ein Kunde eher anderen User Dankbarkeit zeigt, dann dreht sich auch mal ihre eigene Argumentation und wie oft kommen Sie mit den gleichen Sprüchen und Sätzen? Gerade Sie ziehen Diskussionen in die Länge, mal als Opfer, mal als Austeiler, aber immer eher PRO SKY und fast immer skeptisch gegen Kunden.

                                                                   

                                                                  Verdrehen Sie ruhig die Wahrheit, Sie haben erstmal den Text gelöscht bzw. bearbeitet, weil Sie mich verwechselt hat und dann gingen Ihnen die Argumente aus und damit es nicht peinlich für Sie wurde und sie ihr "Saubermann-Image" auch behalten wollten, alles gelöscht und es ging ja auch einfach, da Sie unter meinen Kommentar Aufmerksamkeit suchten, denn "Müll" habe ich gar nicht geschrieben. Ich habe schon "Müll" geschrieben, aber das haben andere User besser und eleganter gelöst.

                                                                   

                                                                  Aber das ist alles subjektiv, wenn Sie es anders sehen, bitte schön, mein Tag wird sich nie verschlechtern, weil jemand besser dastehen will, als er ist

                                                                    • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                                      nightmare08 schrieb:

                                                                       

                                                                      Verdrehen Sie ruhig die Wahrheit, Sie haben erstmal den Text gelöscht bzw. bearbeitet, weil Sie mich verwechselt hat und dann gingen Ihnen die Argumente aus und damit es nicht peinlich für Sie wurde und sie ihr "Saubermann-Image" auch behalten wollten, alles gelöscht

                                                                      Genau so kennen wir ihn...........
                                                                      • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                        jonnycash

                                                                        Intern hieß er auch mal Löschi100.

                                                                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                          herbi100
                                                                          Sie haben gestern ganz einfach den Überblick verloren, haben mich mit dem User verwechselt

                                                                          Ja, dafür ist die editier Funktion da, nutzen viele User,

                                                                          die um in Deiner Sprache zu bleiben, den Überblick verlieren.

                                                                          und natürlich, warum soll ich etwas stehen lassen, wenn ich die User verwechselt habe.

                                                                          Wenn es nicht genug User gibt, die Probleme haben, dann verbringen Sie ihre Zeit im Forum, um zu provozieren oder um sinnlos zu diskutieren.

                                                                          Was machst Du gerade hier??

                                                                          Was hat ein TE in einem anderen Thread geschrieben, Themenfremde Beiträge,

                                                                          als Du Ihn provoziert hast

                                                                          kommentieren oft unter meinen Beiträgen irgendwas, was Sie aus dem Zusammenhang reissen, falsch verstehen und ich das gerade biegen kann

                                                                          Naja, wenn Du eine Fragezeichen setzt und danach behauptest, es war ja nicht als Frage gemeint,

                                                                          ist es normal, dass man Dich falsch versteht.

                                                                          denn das ein Kunde erstmal im Verdacht ist, die Unwahrheit zu sagen, ist wirklich lächerlich,

                                                                          Wo habe ich das geschrieben, hier im Thread, bitte Beweise??

                                                                          aber immer eher PRO SKY und fast immer skeptisch gegen Kunden.

                                                                          Und? Selbst wenn es so wäre, wären meinen Beiträge deshalb nicht automatisch falsch

                                                                          und Deine, der alles glaubt, was Kunden schreiben, automatisch richtig.

                                                                          damit es nicht peinlich für Sie wurde und sie ihr "Saubermann-Image" auch behalten wollten,

                                                                           

                                                                          Also, wenn Du Dich etwas umschaust, wirst Du feststellen, dass ich alles andere als ein Saubermann Image hier

                                                                          habe, darauf auch keinen Wert lege, somit auch nichts behalten will.

                                                                           

                                                                          Und natürlich schreibe ich hier, wie ich es aus "meiner Welt" heraus sehe,

                                                                          ich kann ja schlecht schreiben, wie es von Deinem Planeten aus aussieht.

                                                                           

                                                                          Was war nochmal Dein Lösungsvorschlag hier im Thread???

                                                                           

                                                                          Aber egal für mich war es das hier, der TE hat ja meinen Tipp als nicht ganz so falsch empfunden.

                                                                           

                                                                          Wie Du und Andere zB.

                                                                            • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                                              Tschüssi100!

                                                                              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                nightmare08

                                                                                Es ist nicht das erste Mal, dass Sie den Überblick verlieren, aber das hat ja Gründe und da ist ja Häme nicht angebracht, sondern eher Mitleid.

                                                                                Das ICH persönlich als Provokateur irgendwo benannt wurde, ist mir nicht bekannt, aber schön, wenn sie Material über mich sammeln, damit Sie argumentieren können.

                                                                                 

                                                                                Nein, es ist nicht normal das man etwas missversteht, Sie sind der Einzige der sich zum wiederholten Mal unter meine Beträge auslässt und ich es dann gerade stellen muss und zwar nur weil Sie es nicht verstanden haben. Es ist auch ganz amüsant, dass Sie sinngemäss meine "ich schreibe für den User und nicht für Andere". Tja, mache ich auch, aber Sie hängen sich dann unter meinen Beitrag, der gar nicht für Sie bestimmt war

                                                                                 

                                                                                Beweise? Oh, dass ist echt dreist, gestern genau das sinngemäss schreiben, dann löschen und dann Beweise verlangen, aber gut, wenn das Ihr Niveau ist, dann sind sie in meinen Augen, die grösste Lachnummer, die je in einem Forum geschrieben hat.

                                                                                 

                                                                                Hab nichts davon geschrieben, dass die Beiträge falsch sind, aber noch mal, es bringt keinen User etwas, wenn man permanent auf die zufriedenen Kunden hinweisst und suggeriert, dass man ja bei vielem Selbst-Schuld ist und man dann halt Pech gehabt hat. Kundenverständnis? Kaum vorhanden, vor allem dann nicht, wenn der User auf andere Beiträge reagiert, nur auf Ihren nicht.

                                                                                 

                                                                                Bin gespannt, wann die Phase wieder kommt, wenn man Opfer spielt, alles als ungerecht empfindet, sich beklagt, dass Andeutungen gemacht, dass man sich über jemand lustig und und und, Hauptsache schreiben und hoffe, dass man User helfen kann mit "Warte auf den Mod" wenn man nichts wirklich schreiben kann

                                                                                • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                  nightmare08

                                                                                  "Tipp als nicht so falsch empfunden" wie Du?  Beweise, bitte

                                                                      • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                        ibemoserer

                                                                        Oh Herr lass es Hirn regnen

                                                                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                          onzlaught

                                                                          Es empfiehlt sich dringend auf einem nachweisbaren Wege zu widerrufen.

                                                                           

                                                                          Unter solchen Umständen sollte aber im Widerruf auch stehen das man nur hilfsweise widerruft,

                                                                          da man keinen Vertrag zugestimmt hat und somit nur widerruft,

                                                                          um das Thema auf dem kurzen Weg zu erledigen, als vor einem Richter

                                                                          mit Sky deswegen zu streiten.

                                                                           

                                                                          Das die Hürden für einen Widerruf höher liegen als für den Vertrag selber

                                                                          kann zukünftige Verbraucherschützer interessieren.

                                                                           

                                                                          Vielleicht beschäftigt sich irgendwann mal ein Richter mit der Frage ob ein Widerruf am Telefon

                                                                          rechtsgültig beim Vertragspartner angekommen ist.

                                                                          Mit 3 Kumpels die mitgehört haben und gleich danach ein kleines Gedächtnisprotokoll anfertigen,

                                                                          stell ich mir die Verhandlung interessant vor.

                                                                            • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                              spanky

                                                                              Theoretisch ist das auch am Telefon der Fall, da bei eingetragenem Widerruf eine Mail versendet wird.

                                                                              • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                herbi100

                                                                                Nur zur Info

                                                                                Manchmal berichtet einem der Mandant in einer solchen Konstellation aber auch ganz stolz, die Beweislage sei gar kein Problem, denn man habe bei dem kritischen Telefongespräch extra auf Lautsprecher gestellt und einen Arbeitskollegen (wahlweise die Ehefrau, den Ehemann etc.)  mithören lassen. Gesagt habe man das dem Gesprächspartner zwar nicht, aber den Mithörer könne man doch sicher als Zeugen benennen. Wirklich?

                                                                                Nein, in aller Regel kann man das nicht, zumindest nicht mit Erfolg, denn das Mithören eines Telefonats über die Freisprechanlage führt zu einem Beweisverbot im Zivilprozess, wenn der Gesprächspartner nicht darauf hingewiesen wurde, dass jemand mithört.

                                                                                 

                                                                                 

                                                                                Im echten Leben werden Vereinbarungen vielmehr oft mündlich oder konkludent geschlossen, Nebenabreden getroffen, Zugeständnisse gemacht etc. – oft auch am Telefon. Erstaunlich oft berichten selbst Firmen-Mandanten, dass z.B. zwar eine schriftliche Bestellung und Auftragsbestätigung über Menge X zum Preis Y existiere, man sich aber dann später telefonisch auf eine Menge X2 zum Preis Y2 geeinigt habe. Der Vertragspartner wolle sich daran nun aber nicht mehr erinnern. Oder der dortige Mitarbeiter hat das Unternehmen zwischenzeitlich verlassen und sonst weiß von der Absprache niemand. Wenn man als Anwalt seinem Mandanten dann lange Vorträge darüber hält, dass man aus Beweisgründen halt alles schriftlich dokumentieren sollte und es just hierfür auch das kaufmännische Bestätigungsschreiben gibt, macht man sich wenig beliebt.


                                                                                Das echte Leben ist nun einmal nicht der klare Sachverhalt einer Examensklausur.

                                                                                  • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                    onzlaught

                                                                                    Man kann natürlich dem CCA auch einfach sagen das alle möglichen Leute mithören.

                                                                                     

                                                                                    P.S.

                                                                                    Wenn man 1:1 zitiert macht sich eine Quellenangabe nicht schlecht.

                                                                                    • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                      onzlaught

                                                                                      Ich habe jetzt mehrere OLG Urteile u.ä. gefunden,

                                                                                      die nach „Güterabwägung“ selbst dem Gesprächspartner nicht genannte Zeugen zugelassen haben.

                                                                                       

                                                                                      Scheint wohl Urteile in beide Richtingen zu geben?!

                                                                                       

                                                                                      Und die Persönlichkeitsrechte eines CCA scheinen wohl garnicht zu greifen,

                                                                                      wenn der heimliche Zeuge die Stimme des CCA garnicht hört.

                                                                                      Richter hören sich wohl auch mal Zeugen an, die nur “die Hälfte“ eines Telefonates mitgehört haben.

                                                                                        • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf

                                                                                          Es wäre positiv wenn hier grundsätzlich Rechtssicherheit geschaffen würde. Da Sky ja aber grundsätzlich Urteile im Abobereich scheut wie der Teufel das Weihwasser, weil man meist den Abonnenten "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" aus dem Vertrag entläßt, wird dies schwer.

                                                                                           

                                                                                          Dennoch, wenn ich telefonisch Abo Abschlüsse tätigen kann, sollte eine rechtssichere Kündigung oder ein rechtssicherer Widerruf ebenso telefonisch möglich sein.

                                                                                           

                                                                                          Andererseits, es ist natürlich aus Unternehmenssicht klar das man das eingehen eines Vertrages grundsätzlich einfacher gestalten möchte als aus dem Vertrag heraus zu kommen. Gilt für viele Unternehmen.

                                                                                          Das dabei das Kundeninteresse hinten runter fällt, interessiert da niemanden wirklich.

                                                                                           

                                                                                          Hier wäre wirklich politisches Handeln gefragt.

                                                                                           

                                                                                          Wäre ja Klasse wenn Politiker auch positives erreichen.

                                                                                    • Re: Ungewollte ABO Verlängerung nach Anruf
                                                                                      Benjamin M.

                                                                                      Hallo cc-1,

                                                                                      es tut mir leid, dass Dein Abonnement ohne Deine Zustimmung verlängert wurde. Dies ist natürlich nicht in unserem Sinne und ich kann Deine Verärgerung vollkommen nachvollziehen. Selbstverständlich werde ich die Änderung wieder rückgängig machen und Deinen ursprünglichen Vertrag wiederherstellen. Bitte schicke mir Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu. Nenne mir bitte außerdem noch zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                                                                                      Wie Du mich anschreiben kannst, erfährst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                                                                                      Viele Grüße,
                                                                                      Benni