15 Antworten Neueste Antwort am 19.04.2018 10:56 von herbst RSS

    Kommentatoren

    lan1234

      Ich habe mein Abo gekündigt wegen Eurer Kommentatoren, die eine armselige, unprofessionelle und ständige übertreibende Art haben und immer parteiisch für Bayer München sind. Ihr seid eine Schande für die Neutralität der Sportkommentatoren.

        • Re: Kommentatoren

          "Das war das Wort zum Mittwoch, Guten Abend"

          • Re: Kommentatoren
            klausi67

            Sehr schöner Name

            • Re: Kommentatoren
              rmg

              Da muss ich Ihnen leider recht geben. Noch schlimmer sind aber die Komentatoren, die 90 min nur am meckern sind und schlechte Stimmung verbreiten, wie beim heutigen Pokalspiel. Ich hab jetzt schon keine Lust mehr - und das liegt primär nicht am Spiel.

              Schult mal eure Kommentatoren. Die sind teilweise nicht zu ertragen.

              • Re: Kommentatoren

                Wenn man den Kommentator nicht hören mag, gibt es doch den Stadionton. Die Atmosphäre klang toll.

                Wenn Sky das bietet, kann man es auch nutzen.

                  • Re: Kommentatoren
                    dirk1971

                    Eben! Zuhause, wenn wir mit drei, vier Mann Fussball schauen, wird auch nur der Stadionton gehört, falls nicht vorhanden, der Ton so leise gestellt, dass der Kommentator nicht mehr zu hören ist! Letztens waren wir mal wieder in einem Lokal, wo Sky Fussball angeboten wurde, da durften wir nach 20 min verlassen! Grund: Wir gaben zu dem Spiel unsere eigenen Kommentare ab, die Stammkunden, saßen andächtig wie in der Kirche und lauschten den Kommentator, da haben wir nur gestört! Da wurden wir dann vom Personal (Wirt persönlich) aufgefordert, dass Lokal zu verlassen und doch bitte in zukunft woanders Fussball zu schauen!

                  • Re: Kommentatoren
                    nightmare08

                    Respekt für diesen Kündigungsgrund Finde es richtig, wenn jemand da Zeichen setzt und konsequent handelt, wenn etwas so gravierend stört.
                    Hab gerade selbst überlegt, wie ich Kommentare für ein Spiel bevorzuge. Der Kommentator sollte sachlich kommentieren, mit Fakten und Zahlen zum Spiel und keine "Geschichtchen" aus Spieler-Privatleben. Laufleistung, Passquote etc. mag ich. Er könnte ruhig Spieler an die Wand nageln, die übertrieben schauspielern, die "zeitschinden" oder sich nicht vorbildlich verhalten und dauern mit dem SR quatschen. Lieblingsspieler sollte der Kommentator nicht haben bzw. es nicht deutlich werden lassen, wenn er mag. Neutralität wäre schon schön.
                    Womit ich mich aber anfreunden könnte, wären 2 Kommentatoren, die sich nicht mögen und völlig gegenteiliger Meinung sind und die je eine Mannschaft unterstützen. Schön Trash-Talk, schön mal den Spieler der "gegnerischen Mannschaft" "nieder" machen aber nur optional weil ich nicht glaube, dass es viele mögen werden.

                     

                    Wenn mir was zu doof wird, schalte ich "Stadion-Ton" an oder konzentriere mich einfach so auf das Spiel, dass ich das Gelaber nicht wahrnehme

                      • Re: Kommentatoren
                        garffield

                        Hab die ersten 10` hin- und her gezwitscht zwischen ard-Simon und sky-Dittmann und später noch mal so paar mal kurz.

                        Ich war sehr überrascht, der Simon hat dazugelernt und hat das Spiel, bis auf 2-3 Ausnahmen, nicht voll-gequatscht.

                        Der Dittmann (für mich) einfach UNERTRÄGLICH!!!  Da wird's spannend und der babbelt aus der Steinzeit.

                         

                        Peinlich auch die ard-Fragerin auf dem Spielfeld. Stellt die sc04 Saison in Frage, die sollte doch lieber über neue Trendfrisuren berichten!

                          • Re: Kommentatoren
                            nightmare08

                            Wie gesagt, zur Zeit graut es mir nicht vor den Kommentatoren, aber wenn die ÖR die WM "präsentieren" und Rethy und Co. dann wieder das Spiel zerreden, weil sie sich meiner Meinung nach, wichtiger als Spiel nehmen, dann kann ich nur hoffen, dass es eine Stadion-Option gibt.

                             

                            Ich persönlich muss die "Field-Reporter" nicht haben, denn die Fragen sind oft nicht nur langweilig ("Heute verloren, was war da los?")  sondern auch die Antworten der Spieler, die oft zu 100% vorhersehbar sind.  Sind mir alle zu nett, ich würde mir jedes mal einen Spieler rauspicken, der sich auf dem Feld zu Affen macht, ob es durch ständiges Reklamieren ist oder wie lächerlich sie sich verhalten, wenn sie den Platz verlassen sollen und so welche richtig vorführen ("Finden Sie, dass sie noch von Jugendlichen respektiert werden, wenn Sie sich so aufführen oder macht es ihnen nichts aus, wenn sie ausgelacht werden?" oder "Bekommen Sie noch Frauen klargemacht, wenn die wissen, was Sie für Peinlichkeiten auf einem Fussballsplatz wo Männer spielen abziehen?" oder "Ihr Traumziel ist England und dann sind Sie so eine Prinzessin auf dem Spielfeld, wie soll das funktionieren?"  und sowas)
                            Sonst sollten die Spieler einfach in Ruhe gelassen werden, denn selten kommt was wirklich interessantes dabei raus.
                            Trainer fragen, okey, aber dann mit mehr Feuer, sonst erzählt er eigentlich nur das, was später in der PK auch gesagt wird.
                            Die Saison infrage zustellen, wegen eines Spiels ist natürlich zum Kopfschütteln, zeigt aber auch wie einfallslos man sein kann. 
                            Ich höre mir den Kram nach dem Abpfiff schon gar nicht mehr an, weil der Info-Gehalt gegen Null tendiert