3 Antworten Neueste Antwort am 17.04.2018 11:25 von Peter B. RSS

    Retoure angeblich unvollständig; Moderatorenhilfe erbeten

    doc77

      Hallo!

      Zu Weihnachten hat meine Frau ein SKY-Bundesliga Abo abgeschlossen. Da wir auch Vodafone-TV Kunden sind, haben wir das Abo auf Vodafone umgeschrieben. Die erhaltene Hardware haben wir nach Aufforderung im Februar an Sky zurückgesandt (Reciever und Festplatte in einem Paket; Sky-Karte ist im Vodafone Reciever). Von Sky kam Anfang März eine E-Mail, in der der Eingang des Pakets bestätigt wird......, allerdings wird nur der Reciever als eingetroffen aufgeführt (Es waren aber beide Geräte in dem Paket). In der E-Mail heißt es aber auch, dass die Retoure damit abgeschlossen sei. Deswegen existiert jetzt auch der Einlieferungsbeleg jetzt nicht mehr.

      Ohne weitere Mahnung oder ähnliches haben wir nun im April einen Inkassoauftrag über 130,49 € erhalten (Schadenersatz für angeblich nicht eingegangene Festplatte + Inkassogebühren).

      Versuche der telefonischen Klärung über das SKY-Servicecenter sowie das Inkassounternehmen waren bis jetzt nicht erfolgreich......es wird auf den Einlieferungsbeleg mit Gewichtsangabe des Pakets verwiesen. So ein Quatsch! Ich weiß, dass beide Geräte in dem Paket waren.

      Dringende Klärung erbeten.

      Mit freundlichen Grüßen

        • Re: Retoure angeblich unvollständig; Moderatorenhilfe erbeten
          offox74

          Wenn du den DHL Einlieferungsbeleg nicht mehr hast, ist das zumindest nicht gut.

           

          Solche Belege muss man, gerade in Bezug auf Sky, mindestens 2-3 Jahre aufbewahren. Wir hatten hier schon Fälle wo Sky nach 4 oder 5 Jahren auf einmal Geräte anmahnte.

           

          Hast du denn die Sendungsnummer noch? Damit wäre ggf. eine Recherche möglich.

           

          Seien dir die Daumen gedrückt das ein Moderator dir helfen kann.

          • Re: Retoure angeblich unvollständig; Moderatorenhilfe erbeten
            nightmare08

            Viel Glück das ein Moderator da noch was machen kann sonst vielleicht schon mal einen Rechtsstreit in Erwägung ziehen.
            Dieser Thread dient wieder als Beispiel was man eigentlich alles beachten muss, damit man einigermassen sicher später ohne Kosten von Sky "loskommt". Mit "Logik" werden vermutlich beide Seiten argumentieren und dann muss halt ggf. ein Richter entscheiden.
            Vielleicht fällt es ja auch auf, dass einige Hardware regelmässig "nicht ankommt" , aber dafür dann plötzlich bei Ebay auftaucht und sich da einer mal einen schönen Nebenverdienst zukommen lässt.

             

            Vielleicht noch mal alte Mails durchsuchen, ob noch eine Sendungsnummer zu finden ist, wo auch die KG-Zahl vermerkt ist. Allerdings hat das nichts wirklich was zu sagen, denn was ich manchmal zusätzlich für einen ******* in so ein Paket packe als "Füllmaterial" (um es loszuwerden  ) dann ist es nicht wirklich messbar, was tatsächlich im Paket war

            • Re: Retoure angeblich unvollständig; Moderatorenhilfe erbeten
              Peter B.

              Hallo doc77,

              danke, dass Du Dich hier meldest. Ich hoffe, dass wir das geklärt bekommen. Hast Du vielleicht noch irgendwo die Sendungsnummer? Was auch nicht schaden kann; ist das hier: http://bit.ly/2qEgT6V

              Bitte lasse mir auch Deine Kundenummer, Adresse und Dein Geburtsdatum in einer privaten Nachricht zukommen. Ich recherchiere dann auch für Dich bei uns in der Datenbank.

              Wie Du mir eine private Nachricht senden kannst, erfährst Du hier:  https://community.sky.de/docs/DOC-1005

              Liebe Grüße,
              Peter