10 Antworten Neueste Antwort am 30.03.2018 01:32 von trockenzone RSS

    Was tun, wenn falsche Versprechungen gemacht werden?

    calruy

      Vielleicht hat hier ja jemand schon ähnliches erlebt:

       

      Ich habe am Montag mit einem Mitarbeiter der Sky Hotline telefoniert und meinen Vertrag verlängert. Wir sind zwar schon langjährige Skykunden, hatten aber jetzt zum ersten Mal kündigen wollen.

       

      Dazu hat man mir auch ein Paket angeboten, mit dem ich zufrieden war. Zusätzlich habe ich nachgefragt, ob man für die Zweitkarte nicht noch irgendetwas machen könne. Bisher habe ich noch die 14,00 Euro gezahlt.

       

      Das wäre kein Problem, der Mitarbeiter kündigt die Zweitkarte und schaltet den neuen Vertrag frei. Dann solle ich auf meine Kundenangebote gehen und die neue Zweitkarte für 9,99 Euro bestellen und bekomme dazu den Sky + Pro Ultra HD Receiver.

       

      Nein, das ist kein Versprecher gewesen. Ich habe extra gefragt, ob es möglich ist den Pro dazu zu bekommen, anstatt des normalen Sky+ mit Wlan Modul. Mir wurde mehrfach in dem Gespräch das Angebot vorgelesen und ich bestätigte. Da ich jetzt kein Angebot/Bestelllink in meinem Kundenbereich gefunden hatte habe ich mich mal mit dem Service in Verbindung gesetzt. Dort bekam ich zur Auskunft, dass der + Pro nur mit der Zweitkarte möglich wäre, wenn man bereits so ein Gerät für die Erstkarte hätte (haben wir nicht).

       

      Na vielen Dank. Entweder hat mich der Herr am Telefon eiskalt verarscht oder die Mitarbeiter kennen ihre eigenen Produkte und Möglichkeiten nicht.

       

      Im Grunde kann ich doch jetzt nur alles widerrufen oder die Verarsche schlucken oder? Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

       

      Ps: natürlich stehe ich jetzt auch ohne Zweitkarte da.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 10 Antworten