15 Antworten Neueste Antwort am 08.04.2018 11:26 von jimgordon Zu einer neuen Diskussion. RSS

    keine Formel 1 mehr auf Sky

    graufuchs

      Hallo Gemeinde,

      also ich bin stinke sauer weil es keine Formel 1 mehr auf Sky gibt. Exklusiv war ja bei Sky das man hier auch die ganzen Trainings sehen konnte, und die gesamte Berichterstattung war ja auch exklusiv !!!! Die Zuschauerzahlen des letzten Jahres belegen ja auch, dass es bei Sky sehr großes Interesse an der Berichterstattung, auch am Renntag gab. Ganz entgegen der Argumentation von Sky selbst.

      Das war das AUS für Sky für mich.

      MfG .... ein sehr enttäuschter Sky Kunde

        • Re: keine Formel 1 mehr auf Sky
          blumenfreund

          Es geht weiter mit den F1 Threads, der 4. heute.

          • Re: keine Formel 1 mehr auf Sky
            muck

            So groß war das Interesse dann doch wohl nicht, das es sich für Sky lohnt neue Verträge abzuschliessen, bzw. wollten Sie die Verträge wohl so nicht abschliessen. Das ein paar Kunden ihre Verträge zum Laufzeitende kündigen wird Sky dabei wohl bewusst gewesen sein.

            • Re: keine Formel 1 mehr auf Sky
              helmut31

              Das war eigentlich auch für mich der Hauprgrund,mein Sky-Abo noch mal zu verlängern. Aber nur noch für die Bundesliga ein Abo kaufen sehe ich als überflüssig an.Das wird wohl auch MEIN Sky Aus werden...

                • Re: keine Formel 1 mehr auf Sky
                  graufuchs

                  Und wenn man seitens Sky angibt wegen der Exklusivität das nicht mehr anzubieten, da es ja auch bei z.B. RTL zu sehen ist, wozu dann die ganzen Filmsender?  Kann ich auch bei RTL und Co. sehen, da das Argument wegen der Werbeunterbrechungen ja auch kein Grund für Sky ist...

                    • Re: keine Formel 1 mehr auf Sky
                      mthehell

                      Bei der F1 gibt es ja eine Vorgeschichte:

                      Sky hat schon jahrelang versucht sie ins PayTV zu bekommen, exklusiv. Aber mit Bernie war da nichts zu machen. Der wollte den Sport nie "vor der Masse" verstecken.

                      Als der jetzt abgegeben hat und dann auch noch an Chase Carey, enger Vertrauter von Murdoch (der auch evtl. die 21st Century Fox Gruppe als Boss übernimmt, falls die Murdoch-Kinder nicht wollen/können) und ehem. Chief Financial Officer der Sky PLC - da hat man fest damit gerechnet, dass es jetzt soweit ist.

                       

                      Und eigentlich wäre seitens Liberty Media/Carey auch alles okay gewesen, aber die Rennställe (allen voran Mercedes) haben das verweigert, da sie, genauso wie die Sponsoren "gesehen werden wollen" - und da stehen (beides Durchschnittswerte) 4,5 Mio RTL-Zuschauer den 500.000 Sky-Zuschauern gegenüber. Da wären sicher ein paar von zu Sky gekommen, aber wie man an der BuLi sieht, nicht allzu viele (da schauen bei Sky am gesamten WE rund 3,5 Mio - und ein Spiel im FreeTV hat auch mal 10-14 Mio. Zuschauer).

                       

                      Wahrscheinlich hat der Frust und die Wut auf die Hersteller da etwas die Entscheidung komplett auszusteigen begünstigt. - Denn klar war auch, dass die F1 ein eigenes Streaming-Portal umsetzen wollte - nicht so schnell wie jetzt, aber im Laufe des Jahres sollte das kommen, begleitet von "Serien und Dokus rund um die F1" bei AZ und NF (um Leute 'heiß' zu machen auf den Motorsport). Also eine 100%ige Exklusivität wäre eh nicht gewährleistet gewesen. Und da jetzt nicht nur das F1TV kommt, sondern RTL seine über 25-jährige Partnerschaft verlängert bekommen hat, steckt man die gesparten Euros lieber in Shows, Serien und andere Eigenproduktionen.