5 Antworten Neueste Antwort am 24.03.2018 13:15 von jack66 RSS

    Mahnungen nach unberechtigter Vertragskorrektur

    jh19990

      Liebes Sky-Team

       

      vielen Dank für Ihr Mahnschreiben vom 21.03.2018, in der Sie auf einen offenen Betrag von 88,81 € hinweisen.

       

      Ich kann ja noch verstehen, dass die am 19.03.2018 angewiesene Zahlung von 44,89 €, welche dem derzeit fälligen Betrag entspricht, dort noch nicht berücksichtigt ist.

       

      Verstehen muss ich aber wohl nicht, dass Sie "weiterhin" von einem "offenen Betrag von 88,81 €" ausgehen. Abonnementgebühr beträgt nur also 82,91 €. Laut 2. Mahnung vom 28.02.2018 betrug die Abonnementgebühr noch 67,89 €. Wie rechtfertigt sich die Differenz von 15,02 €? Ist das jetzt die neue monatliche Abogebühr? Wenn ja, nehme ich dieses Angebot hiermit gerne an.

       

      Des Weiteren: Was ist eigentlich mit der Gutschrift laut Mitteilung vom 19.03.2018 in Höhe von 14,15 € passiert? Steht die mir nur gegenüber Team Kundenservice oder auch gegenüber Team Forderungsmanagement zu? Vielleicht können Sie sich ja mal hausintern absprechen und auf einen gemeinsamen noch offenen Betrag einigen. Vielen Dank übrigens für diese Gutschrift! Aus welchen Beträgen diese sich zusammensetzt, bleibt natürlich Ihr Geheimnis, vielleicht haben Sie ja gewürfelt.

       

      Nun aber im Ernst:

       

      Ich fordere Sie hiermit auf, mir bis zum 30.03.2018 die Zeiträume mitzuteilen, innerhalb welcher Sie meinen Account im Monat März gesperrt haben, damit ich die von mir geschuldete Gegenleistung in einem entsprechenden Verhältnis herabsetzen kann. Auf die Ihnen obliegende sekundäre Darlegungslast weise ich Sie hiermit gerne hin. Anfang der Woche war der Account mal gesperrt, mittlerweile ist er wieder freigeschaltet. Wenn mir also im Schreiben vom 21.03.2018 mitgeteilt wird, ich könne derzeit keine Inhalte mehr sehen, liegt das wohl daran, dass dieses Wochenende Länderspielpause ist, nicht aber an einer erfolgten Sperrung. Oder hat Ihr Techniker geschlafen, man weiß es nicht.

       

      Ich muss sagen, dass ich im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit schon viel Abrechnungschaos miterlebt habe. Sie sind aber bislang absolute Spitze.

       

      Daher freue ich mich schon sehr auf weitere erheiternde Neuigkeiten aus dem Hause Sky.

       

      Mit freundlichen Grüßen

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 5 Antworten