49 Antworten Neueste Antwort am 23.03.2018 12:53 von Ehemaliges Mitglied RSS

    Falsches Abo am Telefon verkauft, Widerruf wird ignoriert

    timokga

      Am Freitag (16.3. gegen Mittag) rief mich eine Beraterin von Sky an. Sie fragte mich, ob ich ggf. bereit bin meinen Vertrag zu verlängern. Sie fragte zudem, ob ich was an meinen Paketen verändern will oder so alles beibehalten möchte.
      Ich sagte ihr, dass ich evtl. bereit bin zu verlängern und meine Pakete auf jeden Fall weiter beibehalten (und damit keine Veränderungen haben) möchte.

      Sie bot mir einen aus meiner Sicht guten Preis an. Ich fragte zur Sicherheit nach, ob alles gleichbleibt. Alle Pakete und alles in HD. Sie sagte, es bleibt alles wie bisher, nur dann für "den ihr vorgeschlagener Preis" nicht mehr. Diese Frage wiederholte ich zur Sicherheit noch einmal und wurde wieder von der Beraterin bestätigt.

      Sie bot mir an den Vertrag auch mit 24 Monaten laufen zu lassen, was ich zustimmte.
      Einen Tag später erhielt ich die Bestätigung. Allerdings fiel mir sofort auf, dass der Vertrag nur auf 12 Monate gesetzt ist. Im Chat wollte ich den dann verlängern. Dabei empfahl mir der Berater im Chat das Entertainmentpaket dazuzubuchen. Ich sagte, dass ich das schon hätte. Er: Nein. Das können sie aber gerne für 5€ dazubuchen.

      Ich frage mich ernsthaft, ob Sky es darauf anlegt, dass man die Bestätigungen nicht richtig durchliest und man blind Verträge abschießt die bewusst nicht der telefonischen Absprache entsprechen? Die Aktivierungsgebühr wurde mir am Telefon auch verschwiegen.
      Es ist einfach unseriös so Kunden zu binden und verletzt mein Vertrauen in Sky zutiefst.


      Das aus meiner Sicht unlogische: Ich soll nun einen Vertrag widerrufen, den ich so gar nicht abgeschlossen habe. Die Bedingungen sind ja oben zu lesen. Naja, ich habe dann klein beigegeben und am Montag einen Widerruf per Mail geschickt. Keine Reaktion. Verwunderlich aber, wie schnell man eine Bestätigung bei Vertragsabschluss erhält.
      Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw weiß, wie ich aus diesen Fall ohne Schade herauskomme?

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 49 Antworten