10 Antworten Neueste Antwort am 20.03.2018 15:00 von killamilla RSS

    Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR

    suicide_crew

       

      Hallo liebe Gemeinde,

       

      als treuer Kunde (schon seit Premiere-Zeiten), bin ich mittlerweile etwas traurig und auch verärgert über Sky, deren Technik und die Behandlung als langjähriger Kunde….

       

      Aber zunächst zu meinem Problem:

      Ich wohne zur Miete. Hier hat der Vermieter den kompletten Komplex von “normalem“ Sat auf Sat-Unicable (SCR) umgerüstet. Für die Mieter hat sich (eigentlich) nichts geändert, denn an jeder Anschlussstelle in der Wohnung blieb ja die identische Anzahl an SAT-Leitungen erhalten (1x Leitung im Wohnzimmer und 1x Leitung im Büro/Schlafzimmer) à jeweils eine Frequenz möglich. Auch ist es zwingend erforderlich, dass ich in beiden Räumen einen TV habe! So weit so gut dachte ich…

       

      Leider ist es mit dem Sky-Receiver nun so, dass er mit 1x normaler Sat-Leitung ohne Probleme zurechtkommt. Sprich ich kann Live-TV sehen und Sky-on-Demand nutzen. Jedoch mit lediglich 1x SCR-Anschluss arbeitet der Receiver nicht. Komischerweise laufen im Haus (auch bei den Nachbarn) sämtliche Receiver und TV-Geräte anderer Hersteller ohne Probleme in dieser Konstellation, sogar die billigsten Geräte….

       

      Als ich dann bei der Hotline angerufen habe, bin ich dann wirklich fast vom Glauben abgefallen…..

      Bitte versteht mich hier auch etwas, aber auf die seltsamsten und stellenweise skurrilen Erklärungsversuche der Hotline-Mitarbeiter habe ich mittlerweile keine Lust mehr.

      Ich selbst arbeitete bei einem namhaften TV-Hersteller mehr als 12 Jahren in der Entwicklung und kenne mich somit auch etwas in der Materie aus :-)

       

      Daher weiß ich, dass eine 2te Antenne für die Funktionen des Receivers nicht elementar wichtig ist (auch bei normaler Sat-Anlage ist diese Funktionen nicht relevant, wo es ja auch vom Sky-Receiver nicht vorausgesetzt wird).

      Ich tippe hier einfach auch Software-Blockade oder aber veralteter Technik (wobei ich dies eher auf Software zurückführe).

       

      Folgende Lösungsmöglichkeiten wurden mir angeboten:

       

      • Auf meine eigenen Kosten eine andere SAT-Anlage an der Hausmauer meiner Wohnung installieren lassen
        • Jetzt wirklich deren Ernst (abgesehen davon das hier eine Glasfassade vorhanden ist)???

       

      • Ich soll auf Telekom umsteigen und dort Sky empfangen
        • Zahlt mir hier Sky die Mehrkosten? Außerdem habe ich erst vor kurzem meinen Vertrag bei meinem Anbieter verlängert

       

      • Ich soll die restlichen 4 Monate Vertrag gar “aussitzen“ (und sozusagen für keine Leistung Geld bezahlen)
        • Hier wusste ich nicht mal mehr, was ich darauf noch sagen soll, ganz ehrlich.....

         

      Heute habe ich nochmal in der Hotline angerufen und nachgefragt, ob es wenigstens möglich wäre, dass ggfs. der Receiver gegen ein CI+ Modul ausgetauscht wird. Denn wie schon oben beschrieben, haben andere Geräte ja kein Problem damit, mit nur einem Anschluss zu arbeiten, obwohl diese auch TWIN-fähig und aufnahmefähig sind…

       

      Als Antwort bekam ich, dass mir dieser Spaß auch nochmal 99 Euro pro CI-Modul kosten soll und man mir aber keine Funktion garantiert, dass das alle so möglich ist… Jetzt mal ehrlich, ist das Modul zertifiziert und die Funktion möglich oder will man sich dann hier rausreden (ich spreche nicht von Aufnahme etc., ich will doch lediglich einmal LIVE einen Film oder Fußball sehen?

       

      Auch die Kosten von 99 Euro pro Modul sind wirklich ein Witz. Da kommt man sich als Kunde, der einfach gerne nur Sky anschauen möchte, verarscht vor.

       

      Außerdem wären es dann keine 2 Module sondern nur eins, da ich meine 2te Sky-Karte nicht nutzen kann, da der TV nicht CI+ fähig ist. Der Receiver in diesem Raum verstaubt nun mittlerweile schon seit Februar in einem Regal…. Wie übrigens der Receiver in meinem Wohnzimmer auch schon….

         

      Ich verstehe auch im heutigen digitalen Zeitalter nicht, warum man nicht zumindest den Sky-Receiver an einem Internet-Anschluss (ohne SAT-Anschluss) betreiben kann und wenigstens die Sky-On-Demand Dienste nutzen kann. Auch dies wäre ja vollkommend ausreichend für mich. Aber statt möglicher Lösungen kommen immer nur Erklärungsversuche, welche keinen Sinn machen und das Problem – so scheint es – einfach nur abwimmeln oder hinauszögern sollen… Sehr traurig, denn bisher war ich zumindest ein zufriedener Kunde der immer sehr brav seine doch hohen monatlichen Beiträge gezahlt hat………

       

      Ich bin mir doch sicher, dass einer der beiden folgenden Möglichkeiten für einen Konzern wie Sky kein Problem darstellen sollte:

       

      • Receiver ohne SAT-Anschluss nur via Internet zu betreiben, sprich lediglich Sky on Demand (und nein, SkyGo über Tablet stellt keinen Ersatz zu einem TV mit Surroundanlage im Wert von 12.000 € dar, denn alle Funktionen das Bild via Apple TV an den TV zu bringen wird ja auch Seitens Sky von der App blockiert)
      • Zumindest den Receiver im Wohnzimmer kostenneutral gegen ein CI+ Modul auszutauschen (und ggfs. die 2te Karte inkl. Receiver zurückzunehmen)

       

      Ich bin mittlerweile wirklich verzweifelt, denn seit mitte Februar zahle ich für ein Abo, welches ich leider gar nicht nutzen kann und keine Lösung ist in Sicht......

       

        • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
          onzlaught

          Vorab:

          Da wurde Dein Vermieter wohl schlecht beraten,

          Umbau auf SCR und dann mit den Userbändern knausern,

          das ist nicht zeitgemäß.

           

          Sky hat für solche Problemen noch einen „alten„ Receiver,

          aber ob der überhaupt on Demand kann, weiß ich nicht,

          aber er braucht nur ein UB.

           

          Vielleicht mag in Moderator mal was dazu sagen.

           

          Ansonsten müsste der Vermieter die Geschichte mit dem einen UB

          nur schriftlich bestätigen und die Chancen aus dem Vertrag rauszukommen steigen.

          • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
            suicide_crew

            hallo onzlaught,

             

            zunächst vielen Dank für Deine Antwort. Lassen wir mal das Thema sparen bei den Frequenzen mal außen vor, denn hierzu habe ich meinem Vermieter auch schon deutlich die Meinung gesagt von wegen zeitgemäß etc.

             

            ICh möchte auch nur mal klarstellen, dass mein Ziel es nicht ist, aus den Vertrag zu kommen, sondern das am besten eine Nutzung möglich wäre. Ich finde die Variante eigentlich mit dem CI plus Modul sexy, nur kann mir keiner sagen, was da nicht funktionieren soll (kein sky on demand ist mir klar, aber was soll denn vom live Programm nicht funktionieren?!?)

            und es muss doch irgendwie möglich sein, dass das ggfs. Kostenneutral für mich möglich wäre, zumindest ein Modul gegen Receiver, die 2te Karte würde ich ja auch dann solange sie noch läuft blind bezahlen (also ohne Nutzung), denn ich will ja kein blutsauger sein

              • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
                onzlaught

                Nachteile mit dem CI+:

                 

                Kein on Demand

                Kein UHD

                Keine Aufnahmen (in zertifizierten Receiver)

                 

                Aber ganz normaler Satempfang, alle Sender dabei.

                 

                Laß mal einen Moderator drüberschauen,

                aber soviel Kulanz, da würde ich die Frage vielleicht eher direkt

                der Geschäftsleitung stellen, denn getauscht werden muß sowieso,

                sonst kippt ja die Vertragserfüllung,

                entweder den Uraltreceiver oder CI Modul.

                 

                Zweitkarte ist auch betroffen?

                Kompromißangebot zwei zum Preis von einem vielleicht?

                Trotzdem schon mal vom Vermieter die Aussage „nur ein UB“ anfordern,

                denn das ist der Beweis für die „höhere Gewalt“ die den Skyempfang verhindert.

              • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
                Nadine S.

                Hallo suicide_crew,

                 

                bei der SAT CR mit einem Userband ist unser Sky+ HD-Festplattenreceiver oder Sky+ Pro Receiver leider nicht nutzbar. In so einem Fall wird von uns ein anderes Gerät zugeschickt, welches aber nicht festplattenfähig ist. Dadurch kannst Du leider nicht aufnehmen und Sky On Demand steht Dir auch nicht zur Verfügung.

                 

                Du hast die Möglichkeit dieses Gerät sowie ein CI Plus-Modul zu buchen. Alternativ kann ich auch zwei Receiver versenden.

                 

                Sofern Du Option eins nimmst, fällt einmalig eine Servicepauschale von 99 Euro sowie Versandkosten von 12,90 Euro an. Bei der zweiten Variante werden die genannten Kosten aus Kulanz erlassen.

                 

                Schicke mir bitte Deine Rückmeldung sowie Deine Kundennummer und die aktuelle Anschrift per Privatnachricht: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                 

                Viele Grüße,
                Nadine

                • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
                  killamilla

                  Du schreibst, dass dein Vermieter dir zwei UBs zugeteilt hat, jeweils eine fürs Wozi und eine fürs Schlazi. Ich würde mal davon ausgehen wollen, dass die UBs nicht leitungsgebunden sind, wie das bei Sat-CR üblich ist, das müsste man aber vorher testen.

                   

                  Wenn dem so ist, dann könntest du deine beiden UBs auch über die WoZi Leitung nutzen, mithilfe eines einfachen, passiven 1x2 Splitters. Sofern der TV im Schlazi AUS ist und nur die Box im Wozi läuft hättest du dein Problem mit den zwei UBs auf diese Weise gelöst.

                  Alles vorbehaltlich der Annahme, dass man die beiden UBs unabhängig von der jeweiligen Leitung nutzen kann. Sollte dem nicht so sein, müsstest du dir ein Kabel von deiner Schlazi Leitung ins Wozi legen, um auf diese Weise die 2. UB zu nutzen, während der 2. TV natürlich immer aus sein muss, während die Box läuft, denn sonst kommen Box und 2. TV sich natürlich in die Quere.

                  Gilt auch vice versa, d.h. Box muss stromlos oder zumindest im deep standby sein, während der 2. TV die 2. UB nutzt, denn es kann sein, dass die Box im active standy die beiden Tuner und damit die UBs weiterhin allokiert und das würde den 2. TV durcheinanderbringen.

                    • Re: Große Probleme und leider keine Abhilfe in Sicht mit SAT SCR
                      galaxis56

                      killamilla schrieb:

                       

                      Wenn dem so ist, dann könntest du deine beiden UBs auch über die WoZi Leitung nutzen, mithilfe eines einfachen, passiven 1x2 Splitters. Sofern der TV im Schlazi AUS ist und nur die Box im Wozi läuft hättest du dein Problem mit den zwei UBs auf diese Weise gelöst.

                      Sollte es so sein, dass die Userband-Frequenzen nicht kabelgebunden sind, dann wird nicht mal ein Splitter benötigt. An den Receiver wird nur EIN Kabel angeschlossen. Die Betriebsart heißt ja "Einkabel-SAT-CR".

                       

                      Ich würde es einfach mal ausprobieren, die beiden zugewiesenen Frequenzen für Wohnzimmer und Schlafzimmer in den Sky-Receiver einzugeben und schauen, was passiert.

                       

                      Sollte es funktionieren, ist es nur wichtig, dass kein weiteres Gerät mit der gleichen Userband-Frequenz eingeschaltet ist, da sich die Geräte dann untereinander blockieren würden.