41 Antworten Neueste Antwort am 31.03.2018 14:19 von jonnycash RSS

    Lothar Matthäus

    cupra

      Hallo zusammen,

       

      ich bin immer noch zutiefst geschockt über den Kommentar von Lothar Matthäus zu den  ehrlichen und mutigen Aussagen von Per Mertesacker!

      Er hat aus dem Suizid von Robert Enke nichts gelernt. Mit solchen Aussagen grenzen wir Menschen aus.Das kann böse Folgen haben.

      Was sagt Sky zu den Aussagen von Herrn Matthäus?

        • Re: Lothar Matthäus
          herbi100
          Was sagt Sky zu den Aussagen von Herrn Matthäus?

          Nichts

          • Re: Lothar Matthäus
            mthehell

            Auch wenn Loddar für Sky arbeitet - da ist es viel wichtiger zu versuchen die Eberl-Äußerung am Spielfeldrand zu einem Politikum zu machen (Grüße an Herrn Hellmann!).

            Wenn so ein nachweislich nicht in allen Lebenslagen kompetenter Ex-Fußballer im Sky-Hemd veralteten, unsozialen Quark von sich gibt, fällt das unter "Wir sind nicht für die Aussagen unserer jeweiligen Experten, Schiedsrichter, etc. verantwortlich."

              • Re: Lothar Matthäus
                cupra

                Das Problem ist nur, dass hunderttausende von Kindern und Jugendlichen Herrn Matthäus Aussage mithören.Viele Millionen ,die in Deutschland an der Volkskrankheit Depression leiden, haben das auch mitbekommen.

                  • Re: Lothar Matthäus
                    privatejoker

                    cupra schrieb:

                     

                    Das Problem ist nur, dass hunderttausende von Kindern und Jugendlichen Herrn Matthäus Aussage mithören.Viele Millionen ,die in Deutschland an der Volkskrankheit Depression leiden, haben das auch mitbekommen.

                    Und?

                    Was haben die Kinder noch gelernt? Dass man als Selbstmörder, der dem Lokführer das Leben versaut hat auch noch geehrt wird, mit nem Platz der nach ihm benannt wurde.

                    Sowas geht m. M. nach überhaupt nicht. Selbstmörder die Belohnt werden.

                • Re: Lothar Matthäus
                  jonnycash

                  LM war schon immer ein Laberkopp. Ich muss aber ehrlich sagen, es wurde schon schlimmeres im TV erzählt

                  und was Per M letztendlich mit seinen Ausführungen aussagen wollte, erschließt sich mir auch nicht ganz.

                  Das Depressionen auch im Leistungssport nicht selten sind ? Das wissen wir auch so.

                  • Re: Lothar Matthäus
                    kiyoshi

                    Nicht falsch verstehen, ich will den Lothar jetzt nicht wirklich verteidigen, zumal ich ja auch anderer Meinung bin.


                    Lothar Matthäus gehört zu einer Fußballer-Generation, bei der Depressionen oder z.B. auch Homosexualität völlige Tabuthemen waren. Der Profifußball war durch und durch von Machos geprägt. Interviews wie das von Per Mertesacker, gab es in den 80er Jahren nicht. Das hätte sich öffentlich keiner getraut.

                    Man sah das z.B. bei Uli Borowka. Er hat auch erst nach seiner Karriere öffentlich darüber gesprochen. Otto Rehhagel redet seit dem kein Wort mehr mit ihm.


                    Nach dem tragischen Suizid von Robert Enke, war die Betroffenheit groß. Für wenige Wochen! Danach ging es weiter wie zuvor. Nun kann man natürlich sagen, Matthäus habe nichts daraus gelernt. Die Wahrheit ist jedoch viel schlimmer. Die Fans haben nichts daraus gelernt. Woche für Woche müssen sich die Spieler, in allen Stadien, aufs übelste beschimpfen lassen. Wann hört das mal auf? Vermutlich nie!


                     


                     


                     



                     

                     


                     



                     

                      • Re: Lothar Matthäus
                        cupra

                        Danke.

                         

                        Borowka hat gesagt, dass Matthäus in seiner aktiven Zeit selbst physisch und psychisch am Ende war.Warum sagt er so etwas trotzdem?

                         

                        Ich habe einen psychisch kranken und fussballbegeisterten Sohn.

                        Lothar Matthäus weiß nicht was er das gesagt hat.

                         

                        Amicus certus in re incerta cernitur

                        • Re: Lothar Matthäus
                          cupra

                          Danke,

                           

                          der Suizid von Robert Enke war nicht tragisch.

                           

                          Herzliche Grüße

                           

                          Cupra

                           

                          Amicus certus in re incerta cernitur

                        • Re: Lothar Matthäus
                          garffield

                          Sorry, bevor jedoch das Wort "Depression" in Munde genommen wird, sollte man sich einmal genau schlau machen was dies überhaupt bedeutet!

                           

                          Ich kann beide Antworten nachvollziehen.

                           

                          In unsrer Runde kam oft die Antwort: "Er hat nicht Unrecht, nur wenn es um die Verträge geht d.h. Millionen auszuhandeln..."??

                           

                          Natürlich ist der Druck bisweilen "barbarisch"  jedoch wie ist erst dieser bei z. Bsp. Alleinerziehende die kurz vor oder schon in H4 sind... ??

                          • Re: Lothar Matthäus
                            Didi Duster

                            Loddar hört sich eben gern reden und da kommt dann manchmal ziemlich viel Blödsinn bei raus! Und die Weisheit für das menschliche Zusammenleben hat er wohl auch nicht gerade mit Löffeln eingetrichtert bekommen, sonst hätte er sein eigenes Leben wohl in früheren Zeiten besser im Griff gehabt.

                            Auf der anderen Seite gibt es Berufe, wo die Arbeitnehmer selbst auch riesigem Druck ausgesetzt sind, was zu Krankheiten und burn outs führen kann. Es ist eben nicht leicht, jeden morgen aufzustehen und den Weg zur Arbeit anzutreten, egal ob das nun das Büro, die Fabrik oder der Fußballplatz ist. Der Unterschied ist nur, daß Profifußballer sehr gut dafür bezahlt werden und der große Druck zumeist nur 1x in der Woche auszuhalten ist. Ein "normaler" Arbeitnehmer hat da wohl mehr auszuhalten!

                              • Re: Lothar Matthäus
                                elcommunito

                                Didi Duster schrieb:

                                 

                                Ein "normaler" Arbeitnehmer hat da wohl mehr auszuhalten!

                                 

                                Das halte ich für etwas kurzsichtig.

                                Wenn Du in der Arbeit nen Kaffee in die Tastatur kippst, wirst Du eher selten tagelang deutschlandweit als "Der Kaffee Depp" und der "Looser der Nation" durch die Boulevardpresse gezogen und von Reportern zuhause belagert, die Dich niederschreiben wollen.

                                Dieser Faktor wird immer gerne mal unter den Tisch gekehrt.

                              • Re: Lothar Matthäus

                                Im Großen und Ganzen, ja Respekt für Per Mertesacker. "Mut" Dinge offen auszusprechen gibt es nun einmal in dieser "fast" Männerdomäne nach wie vor nicht.

                                 

                                Nimm Thomas Hitzlsperger. Der traute sich doch auch erst NACH Karriereende seine Homosexualität öffentlich zu machen.

                                 

                                Das sind eben Themen die im Profisport nach wie vor Tabu sind. Da nutzt auch die noch so viel platzierte Kampagne gegen Homophobie oder Rassismus oder was auch immer nichts.

                                 

                                Von daher, ja Respekt für PM für seine Aussage, und was Loddar angeht....da kommt eben ganz viel ..... raus wenn er anfängt zu erzählen. Sportlich scheint es für Sky genug zu sein um Ihn als "Experten" anzustellen. Ist wahrscheinlich auch die beste Stellung für Ihn. Erzählen bis der Arzt kommt, ob Sinn und Verstand dahinter steht, ist da zweitrangig.

                                 

                                Dennoch gebe ich da auch didi Recht. Profifussballer bekommen Millionen für Ihren Job. Wenn einem der Druck zu hoch ist, dann muss man sich eben was anderes suchen. Geht Millionen anderen Arbeitnehmern nicht anders.

                                  • Re: Lothar Matthäus
                                    ziggy4711

                                    Hallo inaktiv1169,

                                    im Prinzip richtig, mit dem Suchen nach was Anderem. Ich schätze mal (absolut ungeprüft), dass es unter den Profis eine erhebliche Anzahl an Spielern mit geringer Schulbildung gibt, für die der Sport der einzige Weg aus dem sozialen Milleu war.

                                    Manchmal bezweifle ich, ob die gut sparen, für die Zeit danach. Diese Menschen haben kaum ein Chance auf dem Arbeitsmarkt, es sei denn als Fußballexperte im Umfeld von Vereinen, TV-Anstalten etc.

                                    Das ist die andere Seite der Medallie...

                                      • Re: Lothar Matthäus
                                        klausi67

                                        Gibt es irgendwo ein Zitat davon was Loddar gesagt hat??

                                          • Re: Lothar Matthäus
                                              • Re: Lothar Matthäus
                                                ziggy4711

                                                Hallo inaktiv1169,

                                                da hast Du mich aber mit Deiner Antwort gerettet. Die berechtigte Frage  von klausi67 hätte ich so schnell nicht beantworten können. Puhhh, Glück gehabt. War noch etwas unkonzentriert - da wir gerade über einen traurigen Anlass in unserer Bekanntschaft informiert wurden. Trotzdem, soll keine Ausrede sein - das Leben geht weiter...

                                                • Re: Lothar Matthäus
                                                  klausi67

                                                  Danke und jetzt kann mir bitte noch einer sagen was an Loddars aussagen schlimm sein soll???

                                                    • Re: Lothar Matthäus
                                                      cupra

                                                      Ich habe zwei psychisch kranke Kinder, die sich für Ihre Krankheit noch mehr im Rechtfertigungszwang fühlen.

                                                      “Papa: “Hat er Recht?“.

                                                      Ich wünsche.Ihnen noch einen angenehmen Abend!“

                                                       

                                                      Herzlichst

                                                       

                                                      Frank Foerster

                                                       

                                                      Felix qui potuit rerum cognoscere causas (Vergil)

                                                        • Re: Lothar Matthäus
                                                          herbi100

                                                          Ja, aber der Erfolgs Druck, den sich gesunde Menschen selbst machen,

                                                          oder

                                                          der bei in der Öffentlichkeit (Sportler, Politiker, Künstler usw.) stehenden Menschen,

                                                          von außen erzeugt wird,

                                                           

                                                          hat überhaupt nichts mit dem durch Krankheit erzeugten/eingebildeten Druck zu tun.

                                                            • Re: Lothar Matthäus
                                                              cupra

                                                              Sorry, wenn ich das so artikuliere: Herr Matthäus ist für seine Aussagen selbst verantwortlich.

                                                              Bei meinen Kindern hat er panische Ängste und Versagensängste ausgelöst.

                                                               

                                                               

                                                              Felix qui potuit rerum cognoscere causas (Vergil)

                                                                • Re: Lothar Matthäus
                                                                  herbi100

                                                                  Bei meinen Kindern hat er panische Ängste und Versagensängste ausgelöst.

                                                                  Ja,

                                                                  dafür ist er aber nicht verantwortlich

                                                                  • Re: Lothar Matthäus
                                                                    klausi67

                                                                    cupra schrieb:

                                                                     

                                                                    Sorry, wenn ich das so artikuliere: Herr Matthäus ist für seine Aussagen selbst verantwortlich.

                                                                    Bei meinen Kindern hat er panische Ängste und Versagensängste ausgelöst.

                                                                     

                                                                     

                                                                    Felix qui potuit rerum cognoscere causas (Vergil)

                                                                    Und was Hat er gesagt das deine Kinder sich angesprochen fühlen sollen??? Spielt eines der Kinder Leistungsfussball um sich überhaupt angesprochen zu fühlen??

                                                                      • Re: Lothar Matthäus
                                                                        jonnycash

                                                                        Ich denke man sollte die Diskussion hier im Forum beenden, da ein derartige Problematik nicht emotionslos subjektiv behandelt werden kann. Und schon gar nicht zwischen Betroffenen und komplett Außenstehenden. Letzteres ist hier der Fall.

                                                                        • Re: Lothar Matthäus
                                                                          garffield

                                                                          Ich weis auch nicht, was der Treadöffner hier bezwecken möchte, m.E. ist er sowieso auf dem falschen Forum!!

                                                                          Ein Mod sollte hier ab-schließen!!

                                                                           

                                                                          Dann doch noch ne Anmerkung zu Kindern-Fußball!

                                                                           

                                                                          Schaut mal Sa-So auf die Plätze wenn die F-C Jugend Kiddies spielen. Da können einem die jungen Schiris wirklich nur Leid tun. Wie hier sich die Eltern teils aufführen ist unter aller Kanone. Die üben nicht minder Druck auf ihre Kiddies aus!

                                                                          Das Nachfolgende war zu "unserer" Zeit nicht von Nöten!

                                                                           

                                                                          Hier mal nen Auszug von Jugendkonzept - SF Elzach-Yach:das sich an die Elltern wendet:

                                                                           

                                                                          Jugendkonzept - SF Elzach-Yach

                                                                           

                                                                           

                                                                          2.2 Verhaltenskatalog Eltern / Zuschauer

                                                                           

                                                                           -Freundlicher und respektvoller Umgang gegenüber

                                                                           

                                                                           -Trainern, Betreuern und Offiziellen

                                                                           

                                                                           -Spielern, Mitspielern der Kinder/Jugendlichen und deren Eltern

                                                                           

                                                                           -Schiedsrichtern

                                                                           

                                                                           -gegnerischen Spielern und Verantwortlichen

                                                                           

                                                                           -Pünktlichkeit zu offiziellen Terminen (z.B. Training, Spiele, Turniere, Sitzungen, Feiern) bzw. frühzeitiges Absagen bei Nichterscheinen.

                                                                           

                                                                          - Keine Negativstimmungen gegenüber dem Verein, einer Mannschaft, Spielern, den Trainern sowie Offiziellen (z.B. via sozialer Netzwerke) verbreiten.

                                                                           

                                                                          o Kein Versuch auf die Mannschaftsaufstellung - insbesondere bzgl. der Berücksichtigung des eigenen Kindes - Einfluss auszuüben

                                                                           

                                                                          o Kein Versuch auf die Spielposition des Kindes Einfluss zu nehmen

                                                                           

                                                                          o Kein Versuch Einfluss auf das Kind vor oder nach dem Spiel zu nehmen; insbesondere durch Kritik an den Trainermaßnahmen oder durch die Beharrung auf der eigenen - im Gegensatz zur Trainer stehenden - Spielauffassung

                                                                           

                                                                          o Kein Versuch Anweisung im Verlauf eines Spieles an das eigene Kind oder sogar an dessen Mitspielern zu äußern

                                                                           

                                                                           

                                                                          Eltern und Zuschauer stehen bei den Spielen hinter der Barriere und nicht direkt am Spielfeld, beim Trainer, neben oder hinter dem Tor.

                                                                           

                                                                           Eltern sind Vorbilder für die Kinder und Jugendlichen:

                                                                           

                                                                           Benutzt keine Schimpfwörter und Beleidigungen

                                                                           

                                                                          Lobt eure Kinder und setzt sie nicht unter Druck

                                                                           

                                                                            Die Eltern und Zuschauer repräsentieren den Verein; und unser Verein steht für Respekt, Fairness und Toleranz.

                                                                           

                                                                           Entscheidungen von Trainern und Schiedsrichtern sind zu respektieren und zu akzeptieren.

                                                                           

                                                                          Es gibt noch viel mehr...wenn Lust vorhanden...einfach weiterlesen...

                                                                           

                                                                          https://sf-elzach-yach.de/images/jugend/jugendkonzept_sfey.pdf

                                                                            • Re: Lothar Matthäus
                                                                              dirk1971

                                                                              In unseren Fußballkreis ist es vor 2 Jahren schon mal so weit ausgeartet, dass in den Spielklassen C  - G, die Eltern und andere Zuschauer sich dem Spielfeld nicht mehr unter 50m nähern durften! Hallenturniere wurden unter Ausschluss der Eltern und Zuschauer gespielt!

                                                              • Re: Lothar Matthäus
                                                                cupra

                                                                Herzlichen Dank, für Ihre Zeilen

                                                                DAS Problem ist nicht Lothar Matthäus,sondern die Medien

                                                                 

                                                                Felix qui potuit rerum cognoscere causas (Vergil)

                                                            • Re: Lothar Matthäus

                                                              Eine gute Gegendarstellung zu den Aussagen von Lothar Matthäus von Stefan Effenberg.

                                                               

                                                              Effenberg über Leistungsdruck: "Matthäus versteht das gar nicht"

                                                              • Re: Lothar Matthäus
                                                                klausi67

                                                                per.jpg

                                                                  • Re: Lothar Matthäus
                                                                    jonnycash

                                                                    Die in der Regel ohne Psychologiestudium durchs Leben dribbelnde Fussballspielerriege zu Analysen über tiefenpsychologischen Fragestellungen—und das in den Medien- zu befragen, befriedigt die Medien und deren Kundschaft.

                                                                     

                                                                    Liefert aber keine sinnvollen Antworten. Auch wenn sie sich am Stammtisch logisch anhören. Und das gilt auch für das Elber-Geschwätz.

                                                                      • Re: Lothar Matthäus
                                                                        Didi Duster

                                                                        Warum gleich so abwertend? Der Sportsfreund Elber kann seine Meinung genauso gut äußern, wie jeder andere auch, ohne dass man die Aussage gleich als Stammtischgeschwätz abtun muß!

                                                                        Ich freue mich für jeden, der einen gut bezahlten Job hat oder auf andere Art und Weise seinen Lebensunterhalt vernünftig bestreiten kann. Aber es gibt auch unbestritten viele Menschen, denen das nicht vergönnt ist und denen hat Elber wohl aus der Seele gesprochen.

                                                                          • Re: Lothar Matthäus
                                                                            jonnycash

                                                                            Didi Duster schrieb:

                                                                             

                                                                            Warum gleich so abwertend? Der Sportsfreund Elber kann seine Meinung genauso gut äußern, wie jeder andere auch, ohne dass man die Aussage gleich als Stammtischgeschwätz abtun muß!

                                                                            Ich freue mich für jeden, der einen gut bezahlten Job hat oder auf andere Art und Weise seinen Lebensunterhalt vernünftig bestreiten kann. Aber es gibt auch unbestritten viele Menschen, denen das nicht vergönnt ist und denen hat Elber wohl aus der Seele gesprochen.

                                                                             

                                                                            Abwertend ? Nein, bewertend. Elbers Aussage ist auch nur unsensibler, platter und populistischer Quark. Den darf er äussern, aber im Zsammenhang mit dem Depressionsthema sollte er das er in seinem Partykeller tun.

                                                                            Wer kommt jetzt als nächster ? Kevin G. ?

                                                                            Das hat niemand verdient.

                                                                             

                                                                            (Ich habe auch eine Meinung dazu, weiß aber, das ich nicht qualifiziert bin, eine zu haben. Daher behalte ich sie einfach bei solch sensiblen Themen für mich)

                                                                          • Re: Lothar Matthäus
                                                                            ziggy4711

                                                                            Für mich gibt es in der Sache kein Schwarz oder Weiss, kein "hat Recht" oder Unrecht. Es stimmt schon, nicht jeder Fußballer hat dieSensibilität über sich selbst tiefgründig nachzudenken aber ihm seine Befähigung dazu absprechen möchte ich auch nicht. Auch nicht jeder Mensch mit Psychologiestudium ist befähigt, eine allumfassende Analyse über ein Problemfeld abzugeben.

                                                                            Die Fähigkeit, dummes Gebrabbel zu erkennen und zu ignorieren ist die Kunst, die nur schwer zu erlernen ist...