6 Antworten Neueste Antwort am 10.03.2018 09:13 von Peter B. RSS

    Bei Verlängerung gelinkt worden

    interessent

      Vertrag zum 28.02.2018 ausgelaufen.

      Heute kurz vor 16.00 Uhr Anruf von Sky (Name des Anrufers ist mir bekannt)

      Angebot des Mitarbeiters:

      E+C+S+B+Premium HD für 24,00 EUR (mehrmalige Nachfrage wegen 24,00 statt 24,99 EUR) und Sky Go Extra für 2,99 EUR (da bisher ebenfalls 2,99 statt 4,99 EUR). Somit in Summe 26,99 EUR.

      Sky+Pro kostenlos (nur Versandkostenpauschale 12,90 EUR)

      monatliches Kündigungsrecht

      Laufzeit 23 Monate + x

      Meine Nachfrage zur Reaktivierung wurde mehrfach damit beantwortet, dass die Freischaltung sofort erfolgt. Wirklich sofort!!!

      Exakt so wurden alle Vertragsbestandteile inklusive Hinweis AGB und Widerrufsrecht am Ende des Gesprächs nochmals zusammengefasst.

      Nach 80 Minuten waren immer noch alle Sender von Sky dunkel.

      Also habe ich zum Hörer gegriffen.

      Der Mitarbeiter sagte, dass es nicht hell sein kann, da noch nichts eingetragen wurde. Er könne aber die Freischaltung sofort veranlassen, wenn ich ihm die vorherige Vereinbarung übermittle. Dies habe ich getan und er hat alle Bestandteile bestätigt. Danach hat er alle Bestandteile nochmals wiederholt, aber dabei die Preise verändert (24,99 EUR und 4,99 EUR), sodass ich ihn sofort unterbrechen musste.

      Dann begann die Diskussion, aber es war nicht möglich, die zuvor vereinbarten Konditionen einzutragen, sodass ich das Angebot des zweiten Mitarbeiters nicht annehmen konnte. Ich glaube dem Mitarbeiter, dass im System 24,99 EUR für Sky komplett hinterlegt sind und er die 99 Cent nicht streichen kann. Deshalb war mein Vorschlag zur Güte, dass er Sky Go Extra so rabattieren soll, damit am Ende der versprochene Preis seines Kollegen von 26,99 EUR herauskommt. Somit müsste nur Sky Go Extra mit einem Rabatt von 2,99 EUR eingetragen werden und das Problem ist vom Tisch. Aber statt den Fehler des Kollegen zu entschuldigen und zu beseitigen, wurde er im Anschluss dreist.

      Er hat immer wieder auf einen Abschluss gedrängt und dabei sogar behauptet, dass Sky Go Extra nicht mehr nötig sei, da es seit Beginn des Monats möglich ist, mit "nur" Sky Go und somit ohne Sky Go Extra parallel auf zwei Geräten Sky Go zu nutzen und Inhalte herunterzuladen. Einen Link konnte er mir nicht nennen, denn ich habe schon zu häufig falsche Behauptungen von Sky-Mitarbeitern erlebt, die dann zu meinen Lasten gingen.

      Vielleicht kann sich ein Moderator meines Problems annehmen.

      Leider weiß ich nicht, wie man Moderatoren direkt anschreibt.

        • Re: Bei Verlängerung gelinkt worden
          herbi100
          Leider weiß ich nicht, wie man Moderatoren direkt anschreibt.

          Die melden sich automatisch bei Dir, wenn einer Zeit hat.

           

          Der kann aber wahrscheinlich auch nur nachschauen, welches Angebot für Dich hinterlegt war/ist

          und das bekommst Du dann auch,

          aber irgendwas "zusammenbasteln" wird er nicht können.

          Entweder es gab das Angebot so, wie Du es hier schreibst, oder eben nicht.

          • Re: Bei Verlängerung gelinkt worden
            Christina S.

            Hallo interessent,

            bitte entschuldige die Missverständnisse und die entstandenen Unannehmlichkeiten.

            Wie Dir herbi100 bereits korrekt mitgeteilt hat, kann ich mir das hinterlegte Angebot gerne anschauen und prüfen, welche Konditionen dort festgehalten sind. Eine individuelle Anpassung erfolgt jedoch nicht.

            VG,
            Christina

              • Re: Bei Verlängerung gelinkt worden
                interessent

                Hallo Christina,

                das genau ist das Problem. Mitarbeiter 1 hat gesagt, dass Konditionen y hinterlegt sind. Dann Stimme ich zu, aber nichts tut sich. Also melde ich mich und Mitarbeiter 2 sagt dann, dass die Konditionen y nicht hinterlegt sind. Ich könnt euch gerne auch den Mitschnitt des ersten Gesprächs anhören. Bitte jetzt nicht wieder die Ausrede, dass die Mitschnitte nur Schulungszwecken dienen. Das mag sein, aber eine Anhörung würde der Wahrheitsfindung dienen. Man hat bei Sky immer das Gefühl, dass der Kunde per se ein Lügner ist. Und mit dieser Meinung stehe ich leider nicht alleine da.

                  • Re: Bei Verlängerung gelinkt worden
                    Christina S.

                    Ja, die Aufnahmen erfolgen zu Schulungszwecken.

                     

                    Bei der hohen Anzahl an täglichen Gesprächen, ist es nicht möglich, jedes einzelne aufzunehmen und zu archivieren. Daher erfolgen die Aufnahmen sporadisch und werden nach spätestens zwei Wochen gelöscht.

                     

                    Die Unterhaltungen werden nicht zu Beweiszwecken aufgenommen und können von uns auch nicht abgehört werden.

                • Re: Bei Verlängerung gelinkt worden
                  mikebike

                  Hallo interessent,

                   

                  bei mir ist ähnliches passiert bzw. ich weiß nicht, wie ich das aktuell auffassen soll.

                  Mein Vertrag ist, genau wie deiner, am 28.02. ausgelaufen und ich habe gestern verlängert, nachdem ich ein Angebot im Briefkasten hatte für 24,99 € komplett, für 24 Monate mit monatlichem Kündigungsrecht.

                  Die freundliche Mitarbeiterin hat mir das alles nochmal bestätigt und tatsächlich hatte ich ca. eine Stunde später die Sender freigeschaltet. Die versprochene E-Mail habe ich allerdings noch nicht erhalten!

                  Was mich nun allerdings wundert ist, dass in meinem Account nichts von den 24,99 € zu lesen ist, dort steht nämlich folgendes:

                   

                  Monatliche Gebühren:

                  01.04.2018 — 31.03.2019
                  72,24 €

                  Deine Vorteile:

                  Laufende Discounts: Keiner.

                  Freimonate: Keiner.

                   

                  Vertragslaufzeit:

                   

                  Vertragsdatum
                  09.03.2018
                  Ende der Vertragslaufzeit:
                  01.04.2019
                  Folgelaufzeit:
                  12 Monate

                   

                  Frage an Sky: WIESO?