2 Antworten Neueste Antwort am 08.03.2018 10:51 von muhusch RSS

    Das Leben nach dem Pairing :)

    muhusch

      So, nun war ich ca. 3 Wochen skylos, nachdem mich das Pairing ereilt hatte, der Schei....Ziegelstein nicht funktioniert und das ACL auf sich warten ließ. In dieser Zeit konnte ich schon mal üben, wie es dann sein wird, wenn mein Abo abläuft und ich muss sagen, ich habe gar nichts vermisst ( außer, dass ich am Anfang öfter mal im Gedanken zur Receiver FB gegriffen habe um auf Sky zu schalten, bis mir bewusst wurde, dass es im Augenblick dunkel ist ).  Gestern ist nun das ACL gekommen, 10 Minuten später war Sky wieder hell in meiner Dream . Nun hoffe ich, dass die letzten Monate ( sind ja nur noch 18 ) unfallfrei ( sprich Sky lässt mich mit weiteren Schikanen, wie Jugenschutzpin ( ja, ich weiß, ist nicht Sky's Schuld ), verschärftes Pairing ( Sky arbeitet ja permanent daran auch die ACL Tür und andere zu schließen ) ), über die Bühne zu kriegen. Dann heißt es, nach durchgehend fast 25 Jahren Premiere/Sky werde ich die "Scheidung" dieses mal durchziehen ( es sei denn Disney oder ein Anderer kauft Sky auf, beendet das Pairing mit den ganzen Restriktionen und macht das Angebot wieder attraktiver ( Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein ), dann bin ich auch bereit wieder den angemessenen Preis zu zahlen). 

        • Re: Das Leben nach dem Pairing :)
          garffield

          Naja, in 18 Monate  kann, in dieser schnelllebigen Zeit, noch sooo viiieeel passieren!

           

          Angemessener Preis? Wäre für Dich ??

            • Re: Das Leben nach dem Pairing :)
              muhusch

              Ich würde mich sogar an den früheren Skyvollpreis ran trauen, wenn die Bedingungen Stimmen ( Keine Werbung, attraktive Angebote von Filmen und Sport, kein Pairing ( ich will im Haus da schauen, wo ich will (auf mehreren Geräten), wann ich will und wie ich will ( können Netflix, Amazon, Maxdome und Co ja auch )).....eben so, wie es vor der Rabattschlacht war. .