76 Antworten Neueste Antwort am 20.09.2016 18:03 von garffield RSS

    Sky verliert Premier League-Rechte an die Perform Group! Englischen Fußball wird es ab kommenden Sommer wohl nicht mehr bei Sky geben.

    berlinhbk

      Sky verliert Premier League-Rechte

      Englischen Fußball wird es ab kommenden Sommer nicht mehr bei Sky geben. Dabei waren die Spiele von der Insel doch gerade im Aufwind.

       

      "Empfindliche Schlappe für Sky oder halb so wild? Sky Deutschland ist in der Bieterrunde für die nächste Rechteperiode der englischen Premier League leer ausgegangen. Stattdessen hat sich Perform durchgesetzt, wie die Firma via Twitter bestätigte. Geschlossen wurde ein Drei-Jahres-Vertrag mit Gültigkeit bis 2019. Perfom ist Willens eine Art Netflix für Sport-Inhalte zu werden und hat jüngst durch einige NBA-Deals auf sich aufmerksam gemacht. Die Premier League ist für das Unternehmen somit der nächste logische Schritt. 
        
      Bei Sky Deutschland hat die Premier League zuletzt eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Pro Wochenende wurden meist nur drei oder vier Partien der insgesamt möglichen zehn Stück übertragen. Begründet hatte Sky dies jeweils mit den eher niedrigen Zuschauerzahlen – oftmals lagen diese bei um die 10.000 Fans. 
        
      Jüngst aber erhielt die englische Liga einen deutlichen Aufschwung. Das Debüt von Jürgen Klopp als neuer Coach von Liverpool sahen zum Beispiel rund 200.000 Zuschauer, was zugleich die beste Reichweite eines Premier League-Spiels aller Zeiten war. Offiziell bestätigt sind diese Medienberichte übrigens noch nicht. Vor sechs Jahren hatte Sky die Rechte an der spanischen Liga verloren; an die frei empfangbare Webplattform Laola1tv. Damals hatte Sky versprochen, dafür immerhin alle Champions League-Spiele von Madrid und Barcelona auf deutsch kommentieren zu lassen. Das hatte bis zu dieser Saison Gültigkeit; dann wurde der deutsche Kommentator wegen niedrigem Zuschauerinteresse eingespart. Was den deutschen Fußball angeht, da hat Sky derweil alles richtig gemacht. In den kommenden Tagen soll publik werden, dass der Bezahlsender sich die Rechte am DFB-Pokal für die nächsten Jahre gesichert hat und dafür auch tiefer in die Tasche greift."

      Perform announces exclusive deal to show Premier League games live in Germany, Austria and Liechtenstein.

      3rd DECEMBER 2015 - Perform Group, one of the world's leading digital sports content and media companies, has today announced an exclusive deal to broadcast live and on-demand English Premier League matches in Germany, Austria and Liechtenstein from the start of the 2016-17 season.

      The 3 year deal also allows Perform to broadcast live and on-demand English Premier League matches in Switzerland and Luxembourg on a non-exclusive basis and includes clip rights across all 5 countries.

      Perform's acquisition of the English Premier League rights further enhances its growing portfolio of premium broadcast rights secured for Perform's OTT service launching in the selected markets in 2016, including La Liga, Serie A, Ligue 1, NBA and NFL.

      John Gleasure, Chief Commercial Officer, Perform OTT, said of the deal:

      "We are delighted to have secured the exclusive English Premier League rights for Germany, Austria and Liechtenstein as well as the non-exclusive rights in Switzerland and Luxembourg. The arrival of Bastian Schweinsteiger and Jurgen Klopp has further increased interest in the Premier League across the German-speaking markets, and it is an exciting addition to our already extensive portfolio of exclusive live and on-demand content on our upcoming OTT offering.

      We will continue to add a range of both international and local rights to the service before our 2016 launch, and look forward to announcing further acquisitions in the very near future."

      Premier League Executive Chairman, Richard Scudamore said:

      "Perform has an established track record as a digital content provider and we are very pleased they have chosen to invest in our broadcasting rights in Germany, Austria, Liechtenstein, Switzerland and Luxembourg.

      "We look forward to working with them to make the best Premier League content available to our fans in those countries."