6 Antworten Neueste Antwort am 07.03.2018 10:37 von Sanny G. RSS

    Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung

    twinfather

      Ich hatte zum 28.2 gekündigt und Mitte Februar verlängert. Nun wurde mir der März abgebucht plus anteilig (wieso das?) der Februar, obwohl ich den Februar schon bezahlt hat. Kann sich bitte ein Moderator dieser Sache annehmen. Danke

       

      Twinfather

        • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
          herbi100

          Die neuen Preis gelten ab dem Zeitpunkt der Vertragsverlängerung.

          Bei Dir Mitte Februar

           

          Da werden für den Rest des Februar alte und neue Preise/Rabatte gegengerechnet

          und kommt zu der März Rechnung dazu.

            • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
              twinfather

              Das akzeptiere ich nicht. Der Vertrag ging bis 28.2. und dafür habe ich gezahlt. Die Verlängerung gilt ab dem 1.3. Da kann man nichts zwischendrin verrechnen, das wäre ja noch schöner. Ich möchte dies bitte von einem Moderator geklärt haben.

               

              Gruß

               

              Twinfather

                • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
                  veldon

                  Steht aber so in der Vertragsbestätigung. Was du akzeptierst oder nicht, interessiert ein Unternehmen nicht. Zur Not einfach widerrufen. Und das ist schon seit ewigkeiten bei Sky so.

                  • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
                    herbst

                    Hast du für 12 oder 23 Monate verlänger?

                    • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
                      sonic28

                      Hallo twinfather,

                       

                      du schreibst folgendes:

                      Das akzeptiere ich nicht. Der Vertrag ging bis 28.2. und dafür habe ich gezahlt. Die Verlängerung gilt ab dem 1.3. Da kann man nichts zwischendrin verrechnen, das wäre ja noch schöner.

                      Doch, das kann man machen. Ob du es willst, oder nicht. Du zahlst ja nicht mehr, als du musst. Du zahlst ja nur bis zum Tag der Vertragsverlängerung anteilig den Preis vom alten Vertrag. Mehr nicht. Dann müsstest du eigentlich wegen dem alten Vertrag die restliche zuviel bezahlte Summe zurückbekommen, denn ab der Verlängerung zahlst du den Preis vom neuen Vertrag anteilig für die restlichen Tage des Monats. Das wird dir dann mit der Summe, die du vom alten Preis zurück zu bekommen hast, verrechnet. So ist das nun mal. Dazu kommt dann noch die eventuelle Anschlussgebühr und der Preis für den Monat März. Macht zusammen das, was du jetzt bezahlt hast, falls sonst nichts weiter dazu gekommen ist. Kann also sein, dass du durch den Wechsel mitten im Monat und dem verrechnen des alten und neuen Preis, insgesamt gesehen für Februar 2018 sogar weniger bezahlt hast, als du laut dem alten Vertrag bezahlt hast. Somit würdest du dann für den Februar 2018 sogar besser stehen, als das, was du hier anmeckerst.

                       

                      Gruß, Sonic28

                  • Re: Falsche Abbuchung nach Vertragsverlängerung
                    Sanny G.

                    Hallo twinfather,

                    wie ich sehe, hast Du schon die richtigen Infos erhalten.

                    Keine Sorge, Du zahlst nicht doppelt oder zu viel. Wenn das neue Abonnent z.B. ab dem 15. Februar 2018 gilt und nun billiger ist, wird der bereits in Rechnung gestellte und abgebuchte Betrag mit dem neuen gegengebucht. Die Gutschrift verrechnet sich dann mit dem Folgemonat.

                    Ist der neue Programmpreis höher, als der alte, wird z.B. ab dem 15. Februar 2018 die Differenz zusammen mit dem Gebühren für März 2018 eingezogen.

                    Dieser Prozess ist völlig normal und wird auch bei anderen Anbietern so gehandhabt.

                    VG, Sanny