4 Antworten Neueste Antwort am 04.12.2015 11:07 von lachshausen RSS

    Hilfe – Wlan Modul bei Abschluß für 0 € versprochen – jetzt soll ich es bezahlen :(

    germane

      Hilfe – Wlan Modul bei Abschluß für 0 € versprochen – jetzt soll ich es bezahlen  

       

      Hallo lieber Support und Administratoren

       

      Ich bin jahrelanger Skykunde und nun ziemlich verärgert über die Vorgehensweise  bei Sky und such hier Hilfe für meine Problematik.

      Ich habe im November per Post ein Angebot mit Festplatte bekommen.  Am 30.11.15 habe ich unter der 080000480840 um ca. 20 Uhr angerufen. Die freundliche Skymitarbeiterin führte ein nettes Gespräch mit und erklärte alle Details. Ich war mir noch unschlüssig zu verlängern, da mir die neue zusätzliche Aktivierungsgebühr (19,99) die wieder zusätzliche Versandpauschale von (12,90) und auch die Preisanhebung meines neuen Abos missfiel.  Ich fragte ob das Wlan-Modul auch für 0 € dabei wäre. Das verneinte die Mitarbeiterin  könne sie nicht entscheiden, fragte aber bei einer anderen Instanz noch einmal nach. Nach kurzer Wartezeit mit Musikbekleidung war die Dame wieder da und hatte das nötige OK und versprach mir mein Traumpreisangebot mit der Festplatte und dem Wlan-Modul für 0,- Euro + Versandgebühren.

      Das Angebot mit der Hardware war für mich  dann doch ausschlaggebend wieder einen neuen Vertrag abzuschließen.

      Heute kam nun das versprochene Zubehör per Post und meine Daten waren ab mittags auch im Kundencentereinzusehen.

      In der Dezemberabrechnung sah ich voller Verblüffung das mir das Wlan Modul mit 39 € berechnet wurde.

      Habe natürlich gleich bei der kostenpflichtigen SkyHotline  angerufen und auf den Fehler hingewiesen. Der männliche MA leitete mich gleich an ein unfreundliche bestimmende Frau in der Fachabteilung weiter. Ich schilderte meine Sachlage, aber diese Person (unmöglich) kam mir gleich mit einem Veto und das es nicht sein kann das eine Kollegin mir so was versprochen hat. Es kam eine kurze forsche Entschuldigung für das Missverständnis aber kein Entgegenkommen oder Kompromiss mir gegenüber. Entweder bezahlen oder ich soll es wieder zurückschicken. Ich beendete dann das  unterirdische Gespräch.

       

      Man kann mir doch erst nicht etwas zusagen und nach Abschluß der Verlängerung weis die linke Hand bei Sky nicht was die  die rechte  macht. Was ist das denn das für eine kundenunfreundliche Geschäftspraktik.  Entschuldigung aber ich fühle total verarscht!

      Habe den Abschluß am 30.11.15 um ca. 20 uhr getätigt. Der Name meiner netten Sky Gesprächartnerin ist mir auch bekannt und meine  Familie war Zeuge des Gespräches Wenn das alles zur Klärung meines Sachverhaltes dient wäre ich sehr verbunden. Ich möchte kunde bleiben und mein Versprochenes gerne haben und bitte um die Korrektur meiner Abrechnung von Seiten  sky’s.

       

      Danke und schönen Abend

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 4 Antworten