3 Antworten Neueste Antwort am 03.03.2018 15:15 von gorschi RSS

    Verwirrende und falsche Vertragsverlaufzeit nach Abo-Verlängerung

    gorschi

      Hallo.

      Wir sind seid Jahren Kunde bei Sky und waren bisher auch immer zufrieden. Unser Vertrag lief zum 28.02.2018 aus, da wir mit dem Angebot nicht zufrieden waren. Ein Rückholangebot am 28.02.2018 hat uns dann doch wieder ins Boot geholt. Telefonisch vereinbart waren alle Pakete mit HD. Zudem sollte uns noch eine Festplatte kostenlos zugesendet werden, damit wir endlich Sky on Demand nutzen können. Vertrag für 12 Monate.

      Zwei Tage später kamen die Vertragsunterlagen. Darin machte mich schon stutzig, dass der neue Vertrag ab dem 01.04.2018 - 28.02.2019 laufen soll. Kurzerhand im Onlinekundencenter nachgeschaut. Dort war auch alles korreckt eingetragen, sprich vom 28.02.2018 - 28.02.2019 + Festplatte. Irgendwie ließ es mir doch keine Ruhe, dass in dem Brief nix von der Festplatte stand. Angerufen, es wurde vergessen den Haken zu machen, dass diese rausgeschickt wird. Gut, wieder online nachgesehen. Komplett alles falsch.

       

      Monatliche Gebühren:

      01.04.2018 - 28.02.2019     30,99 Euro

      01.03.2019 - 31.03.2019     76,99 Euro

       

      Vertragslaufzeit:

      Vertragsdatum: 02.03.2018

      Ende der Vertragslaufzeit: 01.04.2019

      Folgelaufzeit: 12 Monate

       

      Vereinbart war schließlich:

      28.02.2018 - 28.02.2019

      Sky Entertainment + Cinema + Sport +Bundesliga +HD

      + Zusendung der 2TB Festplatte für 30,99 Euro monatlich.


      Habe schon mehrmals bei Sky angerufen, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass sich keiner meinem Problem annimmt.  Wir hatten uns echt schwer getan doch nochmal Sky zu verlängern und dann sowas, obwohl man schon Jahre lang Kunde ist. Hatte das auch schonmal wer von euch?