27 Antworten Neueste Antwort am 17.04.2016 08:44 von garffield RSS

    Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!

    chieff89

      IMG_5669.JPG

      Zitat aus dem Buch von Ulli Potofski – Entscheidend ist auf`m Platz

       

       

      Hallo zusammen,

       

      ich hatte in den letzten Tagen das Gefühl, vor allem im Bereich der Sky-Kommentatoren gibt es von eurer Seite einiges zu bereden.

       

      Grundsätzlich wirken Kommentatoren auf jeden anders. Ein Kommentator soll ein Spiel begleiten, nützliche Infos bieten, sowie fair, sachlich und gerne auch mal emotional die jeweiligen Spiele in die Wohnzimmer und Kneipen transportieren.

       

      Kritisiert werden meist die gleichen. Marcel Reif, Fritz von Thurn und Taxis, Kai Dittmann. Alle anderen, werden eher unregelmäßig mit Kritik überhäuft.

       

      Warum ist das so? Na klar. Marcel Reif polarisiert wie kein zweiter. Im Kommentar ist Reif meist sehr direkt. Er lässt die Zuschauer spüren, wenn ihm ein Spiel nicht gefällt. Die einen sagen, er ist Bayernfan, die anderen, er schläft im BVB-Trikot. Vor allem dieses Beispiel finde ich göttlich und zeigt im Grunde, dass Reif doch vieles richtig macht.

       

      Reif ist einer der wenigen, der sich traut, Kritik in einem Live-Spiel offen anzusprechen. Natürlich kommt das bei vielen Fans nicht so wirklich gut an, aber ein Kommentator soll ein Spiel nicht schön reden, sondern über das berichten, was auf dem Platz passiert.

       

      Von der Wortwahl her, ist wohl kaum einer so kreativ wie Reif. Kommt das ab und an oberlehrerhaft rüber? Gut möglich. Die einen mögen das, andere nicht. Der Pluspunkt bei Reif ist die Sprache, die er einsetzt, wie kaum ein anderer.

       

      Bei den #MeanTweets liest Reif derweile etwas, was einigen von euch scheinbar aus der Seele spricht

       

       

      Kommen wir zum nächsten Kandidaten. Fritz von Thurn und Taxis. Der Gentleman, der Mann von Adel. Das huiuiui ist Kult, der Mann sowieso. Einige sagen, er kommentiert wie ein Reporter im Jahre 1900. Amüsant dabei ist, dass vielen das gefällt, weil TUT sich von anderen abhebt, auf eine gewisse Weise seine Persönlichkeit mit in seinen Live-Kommentar einbaut.

       

      Jeder, absolut jeder, mit dem ich jemals über Fritz gesprochen habe, schwärmt in höchsten Tönen über ihn. Das hat nix mit seinem Kommentar zu tun, möchte ich dennoch einmal erwähnen.

       

      Auch Fritz hat sich mal in den #MeanTweets geäußert.

       

       

      Kai Dittmann ist der Gute Laune Onkel von Sky. Der Kommentator, der seine Zuschauer nicht selten direkt anspricht. Vielen redet er zu viel, vor allem über Dinge, die nicht interessieren. Auch ein „Fan“-sein wird ihm oft vorgeworfen.

       

      Viel Lob gibt es meist für Wolff Fuss. Weil er emotional ist, seine spontanen Sprüche mit den Zuschauern teilt. Für viele ist Fuss der Kommentator der Zukunft. Locker, flockig, modern.

       

      Wie sieht es in der Community aus? Wen findet ihr gut? Wen so gar nicht?

       

      Ich freue mich sehr über sachliches Feedback. Oft liest man Sätze wie „Reif ist *******“, aber begründen tut es keiner.


      Das ist eure Chance - Dann mal los!

       

      Viele Grüße,

       

      Florian

        • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
          stephan1

          Moin,

          grundsätzlich finde ich die Kommentatoren bei Sky besser als die Möchtegern- Kommentatoren von Sport 1 oder der RTL- Gruppe.

          Fritz von Thurn& Taxis ist noch der gute alte Märchenonkel, der vieles kunterbunt ausschmückt. An Marcel Reif scheiden sich oft die Geister, für die Einen ist er sehr bayernlastig und nervt mit seiner Nörgelei oder dem Geklapper seines Feuerzeugs, wenn er mal wieder ein Cigarillo anzündet.

          Kai Dittmann spricht eben etwas schneller ( ist manchmal kurz vor´m Nuscheln ), hat aber wie fast alle Sky- Kommentatoren Fussballfachwissen.

          So manch einen Kommentator kann ich mir sehr gut bei Sky vorstellen. Achtung, eigene Meinung: Günther Peter Ploog und Oliver Fassnacht von z,Zt. Sportdigital.

          So, kann weitergehen

            • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
              chieff89

              stephan1 schrieb:

               

              Moin,

              grundsätzlich finde ich die Kommentatoren bei Sky besser als die Möchtegern- Kommentatoren von Sport 1 oder der RTL- Gruppe.

              Fritz von Thurn& Taxis ist noch der gute alte Märchenonkel, der vieles kunterbunt ausschmückt. An Marcel Reif scheiden sich oft die Geister, für die Einen ist er sehr bayernlastig und nervt mit seiner Nörgelei oder dem Geklapper seines Feuerzeugs, wenn er mal wieder ein Cigarillo anzündet.

              Kai Dittmann spricht eben etwas schneller ( ist manchmal kurz vor´m Nuscheln ), hat aber wie fast alle Sky- Kommentatoren Fussballfachwissen.

              So manch einen Kommentator kann ich mir sehr gut bei Sky vorstellen. Achtung, eigene Meinung: Günther Peter Ploog und Oliver Fassnacht von z,Zt. Sportdigital.

              So, kann weitergehen

               

              Oliver Faßnacht war übrigens bis 2012 bei Sky

                • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                  stephan1

                  Wolff Fuss war auch früher bei Sky, dann bei unserem geliebten LIGA TOTAL und ist wieder zurückgekehrt, wie auch ua Holger Pfandt.

                    • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                      ibemoserer

                      M.Reif kommt mir zu besserwisserisch rüber oder zumindest empfinde ich das so. Er hat aber großes Fachwissen und den würde ich gerne mal als Aushilfstrainer so zum Spaß sehen.

                       

                      Auch seine ewigen Statisiken die vorher jemand von Team rausfindet und er dann vorgelegt bekommt gehen mir auf den Senkel weil es meistens total uninteressant ist. (für welche Deppen halten die die Zuschauer).

                       

                      Er und K.Dittmann wissen noch immer nicht das mit dem " Außenrist und nicht mit dem " Außenriss" gepasst oder geschossen werden kann.

                       

                       

                       

                      K.Dittman kann eine Kuh totreden und hört und hört nicht auf den Zuschauer (Zuhörer) mit Nichtigkeiten zu malträtieren.

                       

                      Am langweiligsten und damit für mich den ich am liebsten höre ist F.vThurn und Taxis. Sprachlich elegant, redet nicht soviel von Nebenschauplätzen und hängt nicht den Fachmann raus wie Reif.

                       

                      W.Fuss ist mir zu reisserisch und bringt das ganze zwar mit coolen Sprüchen rüber aber er agiert wie ein Marktschreier und sowas ist nicht mein Ding.

                       

                      Es ist bestimmt sehr schwer ein Fußballspeil zu kommentieren und jeder Sprecher/in hat seinen eigenen Stil und ohne das Hintergrund oder Vordergrundgeschwafel wären die meisten Spiel noch langweiler als sie schon manchmal sind.

                • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                  mthehell

                  Vorab: Fussballwissen und kommentatorisches Können haben alle, soviel soll fest stehen.

                  Ein Pauschalurteil nehme ich mir nicht heraus, denn Sky-Kommentatoren lernen nicht auf der Elite-Uni und andere an der Volkshochschule. Rethy, Bartels und Co. haben genauso Stärken und Schwächen wie Dittmann, Fuss und Kollegen.

                  Davon ab ist es ja auch immer eine individuelle Frage wer wo arbeitet. Jan Stecker ist ja auch bei ran, ebenso wie Ploog bei Sport 1 US.

                  Ob ein Kommentator immer neutral sein muss ist so eine Sache. Ich erinnere mal an Werner Hantsch, dem man alles, aber sicherlich keine Neutralität nachsagen kann, aber selten war ein (BVB-)Spiel unterhaltsamer als mit ihm.

                   

                  Ich mag Fuss, meistens. Er ist vom Typ eher der "Buschi", mit viel Blödsinn und laut. Kann aber zum Spiel passen.

                  Nun zu Reif...

                  Wie soll ich es sagen als BVB-Anhänger? Die Aussage mit dem BVB-Trikot kann ich nicht teilen.

                  Es scheint ihm aber schon etwas am BVB zu liegen, anders kann ich mir es nicht erklären, dass er dauernd die Spiele kommentiert. Als Kommentatorenchef hat er wahrscheinlich die erste Auswahl und könnte ja auch nach Hamburg fahren..? Aber ob das immer positiv gemeint ist bezweifle ich.

                  Denn mit seiner wirklich überragenden Fähigkeit mit Sprache umzugehen (und dafür schätze ich ihn sehr), weiß er genau wie man eine Tatsache von zwei Seiten beschreiben kann. Ich (meine Meinung) habe das Gefühl, er stellt Sachverhalte bei den Bayern grundsätzlich von der positiven Seite dar. Beim BVB eher aus der negativen Sichtweise.

                  Beispiel:

                  Nehmen wir die Situation, ein länger verletzter Spieler schießt im ersten Spiel knapp am Tor vorbei.

                  Bei den Bayern könnte es von Reif so klingen:

                  "Ah, knapp am Pfosten vorbei. Aber man spürt die individuelle Klasse des Spielers, der sich trotz der Verletzungspause schon in den lawinenhaften Rythmus der Bayern einfügt. Wie elegant er sich den Raum erkämpft hat war schon beispielhaft und beim Abschluss hat ihn der schlechte Rasen des Gegners auch nicht unterstützt."

                  Gleiche Situation bei Dortmund:

                  "Und wieder vorbei. Die Effizienz fehlte ihm ja schon vor der Verletzung, vom Potenzial ist er noch steigerungsfähig im Laufe der Saison. Zumindest sollte er daran arbeiten, denn Raum hat ihm der Gegner ja genug gelassen, nur wenn er weiterhin nicht trifft, dürfte sein Platz im Kader nicht garantiert sein. Und der Rasen kann ja nicht immer schuld sein."

                  • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                    Didi Duster

                    Ich könnte wunderbar mit jedem hier über Kommentatoren diskutieren. Hatten wir auch schon ein paarmal.

                    Aber dies ist dein zweiter Blog und ich vermisse immer noch den Bezug zum Forum, um hier neues Leben reinzubringen,

                    um es breiter aufzustellen, wie du vollmundig in deinem "Vorstellungsthread" erklärt hast.Nach dieser Einleitung folgt dann dieses

                    2. Kapitel, was nach einem biederen 1. Kapitel den Leser vom Hocker hauen sollte! Wie schon gesagt, hatte ich eigentlich mehr erwartet. Wenn du dich etwas "leiser" eingeführt hättest, so wäre meine Kritik auch etwas geringer ausgefallen. Aber wer hohe Erwartungen schürt, sollte auch entsprechende Themen abliefern! Vor allem gegen vermutlich gute Bezahlung. Sorry, aber das reißt mich nicht vom Hocker.

                      • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                        chieff89

                        Didi Duster schrieb:

                         

                        Ich könnte wunderbar mit jedem hier über Kommentatoren diskutieren. Hatten wir auch schon ein paarmal.

                        Aber dies ist dein zweiter Blog und ich vermisse immer noch den Bezug zum Forum, um hier neues Leben reinzubringen,

                        um es breiter aufzustellen, wie du vollmundig in deinem "Vorstellungsthread" erklärt hast.Nach dieser Einleitung folgt dann dieses

                        2. Kapitel, was nach einem biederen 1. Kapitel den Leser vom Hocker hauen sollte! Wie schon gesagt, hatte ich eigentlich mehr erwartet. Wenn du dich etwas "leiser" eingeführt hättest, so wäre meine Kritik auch etwas geringer ausgefallen. Aber wer hohe Erwartungen schürt, sollte auch entsprechende Themen abliefern! Vor allem gegen vermutlich gute Bezahlung. Sorry, aber das reißt mich nicht vom Hocker.

                         

                        Das Thema "Kommentatoren" wurde hier zuletzt diskutiert, deshalb habe ich es aufgegriffen.

                         

                        Ich frage mal so - Worüber soll ich denn schreiben? Was würde dich vom Hocker reißen? Ich hab das Gefühl: Egal, worüber ich schreibe, du würdest es doof finden.

                         

                        Ein Mensch alleine, kann hier kein Leben reinbringen. Eine Community lebt von seinen Usern. Ich gebe mir wirklich Mühe, interessante Themen zu bringen, auf Beiträge zu antworten.

                         

                        Ich werde hier nicht alle glücklich machen, muss ich auch gar nicht.

                          • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                            stephan1

                            Nicht jammern. Da musst du jetzt durch und über Leistung auch deine Kritiker eines Besseren belehren.

                            • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                              mthehell

                              Eine kleine Zwischenbemerkung, völlig off-topic, aber ist mir gerade erneut aufgefallen:

                               

                              chieff89: Könntest Du bei direkten Antworten auf den vorigen Post auf das Zitat verzichten, bitte?

                              Es macht die Threads sonst ziemlich lang und unübersichtlich.

                              Nichts gegen Zitate an sich, zitiert man einen Teil auf den man sich bezieht, super. Auch bei Antworten auf länger zurück liegende Posts, einverstanden - aber den direkten Vorredner muss man nicht zitieren, oder?

                               

                              Danke Dir!

                              • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                Didi Duster

                                chieff89 schrieb:

                                Das Thema "Kommentatoren" wurde hier zuletzt diskutiert, deshalb habe ich es aufgegriffen.

                                 

                                Ich frage mal so - Worüber soll ich denn schreiben? Was würde dich vom Hocker reißen? Ich hab das Gefühl: Egal, worüber ich schreibe, du würdest es doof finden.

                                 

                                Ein Mensch alleine, kann hier kein Leben reinbringen. Eine Community lebt von seinen Usern. Ich gebe mir wirklich Mühe, interessante Themen zu bringen, auf Beiträge zu antworten.

                                Wenn es schon einen Thread für dieses Thema gab, so hättest du deswegen keinen extra Blog erstellen brauchen.

                                 

                                Worüber du schreiben sollst, mußt du selbst wissen. Es ist dein Job und nicht meiner. Im Gegensatz zu dir schreibe ich hier kostenlos (manchmal auch umsonst). Du bist der Blogger der hier tolle Sachen angekündigt hat.

                                Ich stelle nur an dich hohe Erwartungen, weil du sie selbst so geschürt hast! Würdest du auch einen tollen Blog abliefern, so wäre ich der Letzte, der dies nicht würdigen würde.

                                Das du dir Mühe gegeben hast, mag ja von deiner Warte aus richtig sein. Nur aufgrund deiner reißerischen Ankündigungen habe ich mehr von dir erwartet. Interessante Themen waren nicht unbedingt dabei, die waren eher lauwarm. Aber es waren bisher  auch nur 2 Blogs. Ich hoffe, die nächsten finden mehr Anklang bei mir.

                                Generell ist das natürlich nur meine subjektive Ansicht, die ich mir erlaube zu äußern, da diese Community, wie du richtig schreibst, von seinen usern lebt und da die blogger nur Nebensache sind

                            • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                              werderaner

                              Mit Marcel Reif und Fritz von Thurn und Taxis hast Du die beiden Kommentatoren angesprochen, die bei häufig per Stadionton auf der Ersatzbank landen.

                              Da Reif keine Spiele der 2. Liga kommentiert kommt er an seinem Lieblingsteam, dem 1. FCK, ganz gut vorbei

                              Was mich bei ihm wirklich stört ist, wenn er dem Zuschauer per Mikro seine Unlust über das Geschehen auf dem Rasen vermittelt. Besonders negativ ist es mir bei Augsburg gegen Werder aufgefallen, als er schon nach 10 Minuten anfing, seine Abneigung der Partie gegenüber kundzutun. Warum hat er sich das Spiel dann überhaupt ausgesucht? Dass es keine Partie für Fußballfeinschmecker werden wird hätte er sich schon vorher denken können. Wenn der Kommentator nach ~ 70 langweiligen Minuten die Arbeit der Profifußballer missbilligt ist das nachvollziehbar, aber nach 10?! Bei einem Fußballkommentator erwarte ich eine gewisse Grundbegeisterung für die Sportart, warum sollte man sich sonst 90+ Livereportage antun?

                              Das andere Extrem ist hingegen Thurn und Taxis bei dem jede Aktion toll ist, bei der sich der Ball auch nur in der Nähe befindet. Man kann es ja als positive Emotionen ansehen, nur leider hat das nicht immer auch etwas mit dem Spielgeschehen zu tun und lenkt vom eigentlichen Spiel ab. Der Kommentator sollte aber das Spiel begleiten und sich nicht seine eigene Show machen.

                               

                              Kai Dittmann höre ich hingegen gerne.

                               

                              Allgemein empfinde ich es als störend, wenn der Kommentator einer Bundesliga-Partie eine Mannschaft bevorzugt. Das mag bei Europacupspielen ja ok sein, wenn der Kommentator sich auf die deutsche Mannschaft konzentriert, bei der Buli sollte es aber so ausgewogen wie möglich sein. Auch bei "neutralen" Spielen stört es, wenn eine der beiden Mannschaften zu Unrecht in den Himmel gelobt wird.

                                • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                  ibemoserer
                                  @ Didi Duster

                                  Jetzt lass ihn doch mal raufinden was uns so begeistern könnte.

                                   

                                  Das er im Voraus etwas zuviel von seinen Ideen  und Vorstellungen geschwärmt hat ist ja der Sache geschuldet das er genre Sky überzeugen will das er was reissen kann.

                                   

                                  Ich mag zwar solche " Lautsprecher" eigentlich nicht so sehr weil das außer großem Palaver nicht rauskommt aber die Chanc sollte er doch erhalten.

                                   

                                  Und irgendeinem gefällt oder missfällt  ein gerader geschriebener blog immer.

                                   

                                  Willst du jetzt bei jedem blog kundtun das er dir nicht gefällt oder nicht interessant ist für dich.?

                                   

                                  Wenn es Leute gibt die darauf antworten so wie jetzt mit den Kommentatoren ist das schon mal ein Anfang und es kann sich entwickeln.

                                   

                                  Eine Diskusionskultur im Forum muss sich auch erst mal entwickeln und wenn es auch immer die gleichen sein werden die daran teilnehmen.

                                   

                                  Und daran wird das ganze am Ende scheitertn das wage ich mal zu behaupten weil dieses Forum fast nur genutzt wird um sich über Missstände bei Sky zu beschweren oder sich User hier die Hilfe erhoffen die sie leider beim Kundenservice nicht mehr bekommen.

                                   

                                  Gäbe es die ghanzen Probleme nicht wäre das Forum schin längst tot wegen Desinteresse von Usern an Diskussionen um ein TV Programm.

                                   

                                  Die Leute wollen ihr Abo am TV geniessen, sich bei Problemen gut aufgehoben fühlen und deshalb gerne das Geld für ein Abo ausgeben.

                                   

                                  Aber so wie es jetzt im Moment läuft stimmt von dem gar nichts mehr. Und das wird Sky eines Tages auch merken das sie einen Fehler solange nicht ernstgenommen haben.

                                • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                  lud2016

                                  Fritz von T&T sollte langsam in Rente gehen das was er sich gestern im CL Spiel Lissabon gegen die Bayern alles erlaubt hat ist schon langsam Peinlich. Ich würde ja nichts sagen wenn er Spieler von Lissabon verwechselt hätte, aber von den Bayern super peinlich. Es mag ja sein das er früher mal gut war, in diese Zeit  gehört er auch hin. Nur heute ist er nicht mehr Zeitgemäß.

                                  • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                    burkhard

                                    Völlig sinnlos. Der eine findet den Kommentator gut, der andere den anderen.

                                    Alles Geschmackssache und subjektiv.

                                    • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                      garffield

                                      Und wie sieht es aus mit Kommentatorinnen    Monica Lierhaus, das war wirklich eine Gute!

                                      • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                        lud2016

                                        Ich habe ein paar Spiele der 2. Bundesliga geschaut mit weiblichen Kommentatorinnen, lasst es bleiben. Das passt nicht, lasst sie die Frauen Bundesliga oder die Frauen Länderspiele kommentieren, die schau ich mir sowieso nicht an.

                                        • Re: Blog - Lasst uns über Kommentatoren diskutieren!
                                          garffield

                                          Ja, dann doch lieber den Reif.

                                           

                                          Bei den Damen wirkt es einfach so verkrampft, da kommt überhaupt nichts rüber.

                                           

                                          Und vergleicht mal die Damen von sky...zdf... hört sich alles gleich an, als würde ein und dieselbe kommentieren